Kaiser vermisst einen Matthäus bei Bayern

+
Beckenbauer (r.) hat Matthäus beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft trainiert

München - Franz Beckenbauer ist mit dem Kader des FC Bayern für die kommende Saison sehr zufrieden, vermisst aber einen klassischen Leitwolf und beginnt, in Erinnerungen zu schwelgen.

Trainer Jupp Heynckes, die Neuzugänge Rafinha, Manuel Neuer, Takashi Usami, Nils Petersen, dazu Rekonvaleszent Ivica Olic: FC-Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer staunt beim Blick auf den Kader des Rekordmeisters für die kommende Saison nicht schlecht. "Ich muss ehrlich sagen: Die Mannschaft ist perfekt besetzt", sagt er der "Sport Bild".

Forever Franz! Aus dem Leben eines Fußball-Kaisers

Forever Franz! Aus dem Leben eines Fußball-Kaisers

Das Einzige, was der Kaiser im FCB-Kader vergeblich sucht, ist ein Leitwolf. Gerne erinnert er sich an Mark van Bommel zurück, der jetzt beim AC Mailand für Zucht und Ordnung sorgt. "Van Bommel ist ein echter Kapitän, nach dem sich die Mannschaft gerichtet hat. Mag sein, dass er nicht der beste Spieler war, aber er war ein Kerl. So einen brauchst Du als Leitwolf. Da müssen die anderen erst noch reinfinden."

Das geht an die Adresse von Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger, die als Kapitän und Stellverteter die neuen van Bommels sein sollen. Beckenbauer wünscht sich bei ihnen ein bisschen mehr Überzeugungskraft, weil reden allein nicht helfe. Als Vorbilder nennt der Kaiser Paul Breitner und Stefan Effenberg.

Noch lieber erinnert er sich an Lothar Matthäus. Der sei nicht nur ein Weltklassespieler wie Lahm und Schweinsteiger gewesen, sondern gleichzeitig ein Leader. "Sie (Lahm und Schweinsteiger, d. Red.) führen auf eine andere Art", sagt Beckenbauer. "Keiner von diesen Typen wird ein Matthäus. Ein Lahm wird ein Lahm bleiben, und ein Matthäus ist ein Matthäus."

Einen Lösungsvorschlag für dieses offensichtlich unlösbare Problem hat der Kaiser auch parat. Der FC Bayern brauche nicht ein, zwei, sondern "elf Kapitäne. Keiner darf sich hinter dem Kapitän verstecken. Jeder ist dazu aufgefordert, eine unsichtbare Binde zu tragen."

tz

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher

Kommentare