Rückschlag vor dem Topspiel

Reus fehlt BVB gegen Bayern - Guerreiro fraglich

+
Marco Reus wird dem BVB gegen Bayern fehlen.

Dortmund - Marco Reus wird Borussia Dortmund doch nicht im Topspiel gegen den FC Bayern zur Verfügung stehen. Das teilte der BVB am Freitag mit. Sebastian Rode fällt ebenfalls aus, Raphael Guerreiro klagt über muskuläre Probleme.

Marco Reus muss sein Comeback bei Borussia Dortmund erneut verschieben. Auch im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München am Samstag (18.30 Uhr/Sky) wird der seit Mai verletzte Fußball-Nationalspieler noch nicht auflaufen können. "Er hat leichte Fersenprobleme", teilte der BVB am Freitag mit: "Wir möchten nach seiner sehr langen Ausfallzeit kein Risiko eingehen."

Der von einer Schambeinentzündung mit Einriss im Adduktoren-Bereich genesene Nationalspieler hinterließ bei Coach Thomas Tuchel in den vergangenen Tagen mächtig Eindruck. „Es ist ein absoluter Genuss, ihn im Training zu sehen. Er ist auf einem bemerkenswerten spielerischen Niveau“, sagte der Tuchel zu Beginn der Länderspielpause. Zumindest ein Kurzeinsatz von Reus am Samstag gegen den FC Bayern (bei uns im Live-Ticker) erschien deshalb möglich.

Mitleid gibt es nun vom kommenden Gegner. "Das ist natürlich tragisch", sagte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. "Eine Verletzung ist niemals schön. Reus ist ein fantastischer Spieler. Aber ich denke, Dortmund hat die Möglichkeit, andere gute Spieler spielen zu lassen."

Reus hatte seine bislang letzte Partie am 21. Mai im Pokal-Endspiel gegen den FC Bayern München bestritten. Wegen der Entzündung musste der BVB-Profi auch auf die Europameisterschaft verzichten.

Tuchel muss neben Reus auch Sebastian Rode ersetzen. Der defensive Mittelfeldspieler habe "nach seiner Blinddarm-Operation Probleme mit der Narbe", sagte Tuchel am Freitag.

Hinter Raphael Guerreiro stehe zudem "ein dickes Fragezeichen". Der portugiesische Europameister klage nach seiner Länderspielreise über muskuläre Probleme. "Es hat sich kurz so angefühlt, als ginge die Saison für uns neu los. Dann kamen gleich wieder mehrere Wermutstropfen", sagte Tuchel.

dpa/sid/fw

auch interessant

Meistgelesen

Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
So endete FC Bayern gegen Atletico Madrid
So endete FC Bayern gegen Atletico Madrid

Kommentare