"Sehr weit"

Spektakulärer Bayern-Deal mit Frankreich-Star?

+
Blaise Matuidi (r.) beim Jubel mit Dimitri Payet.

München - Bahnt sich da etwa ein Transfer-Kracher an? Ein TV-Journalist will erfahren haben, dass ein EM-Star in Verhandlungen mit dem FC Bayern sehr weit fortgeschritten sei.

Treffen die FC-Bayern-Stars des DFB-Teams am Donnerstag im EM-Halbfinale auf einen kommenden Teamkollegen? Die Rede ist von Blaise Matuidi (29), der eigentlich noch bis 2018 bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht.

Zuletzt deutete vieles auf einen Wechsel zu Manchester United hin. Doch Thibaud Vezirian, ein französischer TV-Journalist, bekannt aus der Sendung "Touche pas à mon Sport!" beim Sender D8, will noch mehr erfahren haben:

"Ja, Matuidi hat gestern Nachmittag mit ManU verhandelt", heißt es in Vezirians Tweet vom Dienstag. "Nachdem er schon sehr weit mit Bayern war (Ancelotti hat ihm Spielzeit versprochen)."

Ob der Wechsel zum FC Bayern geplatzt oder weiter sehr heiß ist, lässt sich aus den wenigen Worten nicht herauslesen. Genauso wenig wie, woher Vezirian seine angeblichen Informationen hat. Eine gegenseitige Wertschätzung von Ancelotti und Matuidi ist jedenfalls nicht aus der Luft gegriffen: Der Frankreich-Star und der neue Bayern-Coach hatten schon bei Paris Saint-Germain zusammengearbeitet.

Matuidi nicht zum ersten Mal im Zusammenhang mit dem FC Bayern

Diese Woche kamen Gerüchte auf, wonach Matuidi vergangenen Montag noch vor dem Halbfinale nach Manchester zu Verhandlungen jetten wollte. Nach Sport1-Informationen gab es aber eine solche Reise nicht.

Matuidi und der FC Bayern - die beiden Namen kommen nicht zum ersten Mal zusammen. Schon 2011 tauchte sein Name in der Gerüchteküche der Roten auf.

Ob bei den Münchnern aber wirklich Bedarf auf seiner zentralen Mittelfeld-Position ist? Mit Arturo Vidal, Xabi Alonso, Javi Martinez, Joshua Kimmich, Philipp Lahm, Renato Sanches und Thiago gibt es im Kader reichlich Kandidaten für die Schaltzentrale.

lin

Bayern-Spielerfrauen bei der EM: Was Sie über Kimmichs Liebste noch nicht wussten

Bayern-Spielerfrauen bei der EM: Was Sie über Kimmichs Liebste noch nicht wussten

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern

Kommentare