1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Boateng kontert Scholl und verrät: Das ist meine Schwester

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Jerome Boatengs Schwester Avelina stand mit Lena Meyer-Landrut auf der Bühne © Getty

München - Jerome Boateng kennt jeder Fußball-Fan, seinen Halbbruder auch. Jetzt verrät er, dass auch seine Schwester schon für ein Millionen-Publikum zu sehen war - und kontert zudem Mehmet Scholl.

Jerome Boateng bekam von ARD-Experte Mehmet Scholl sein Fett weg. Das FC-Bayern-Idol kritisierte Boatengs orangefarbene Schnürsenkel. Der Profi solle sich mehr auf seine Leistung konzentrieren, rüffelte Scholl. Jetzt kontert ihn Boateng. "Das mache ich selbstverständlich", sagte er der Sport Bild. "Und Mehmet Scholl, über dessen Scherze ich oft lachen kann, soll das als TV-Experte auch tun."

Die Schnürsenkel seien Standard bei diesem Ausrüster-Modell, stellt Boateng klar. "Das kann Mehmet Scholl gerne auch bei anderen Spielern kontrollieren. Bei den Bayern hat Mehmet Scholl zu Recht einen legendären Ruf - sicher werden wir uns mal treffen und uns hoffentlich nicht nur über Schuhe unterhalten."

Einblicke in den Bayern-Mannschaftsbus - und wer neben wem sitzt

Gelegenheit dazu wird es bald an der Säbener Straße täglich geben. Denn wie unlängst bekannt wurde, kehrt Scholl als Trainer zum FC Bayern II zurück.

Boatengs Spiele mit dem FC Bayern und der Nationalmannschaft sehen weltweit viele Millionen Menschen. Jetzt verrät er, dass auch seine Schwester im Jahr 2011 von 114,5 Millionen Menschen zu sehen war. Diese Quoten heimste der Eurovision Song Contest europaweit ein. Beim Auftritt von Lena Meyer-Landrut war Schwester Avelina als Background-Tänzerin im Einsatz. "Meine Schwester ist 19 und tanzt professionell", so Boateng. Auch seinem Halbbruder Kevin-Prince hätte er eine Laufbahn als Musiker zugetraut. "Er ist nämlich ein richtig guter Sänger."

al.

Nackt-Aufnahmen, Jubel und mehr: Die Karriere der Lena Meyer-Landrut

Auch interessant

Kommentare