Kontroverse User-Diskussion

Hummels zum FC Bayern? "Als Fan vergesse ich so etwas nie"

+
Spielen Mats Hummels (rechts) und Robert Lewandowski bald zusammen beim FC Bayern?

München - Die Gerüchte um einen Wechsel von Mats Hummels zum FC Bayern verdichten sich. Das sagen unsere User über eine mögliche Rückkehr des Verteidigers nach München.

Update vom 28. April 2016: Jetzt ist es offiziell: Wie Borussia Dortmund am Donnerstagnachmittag in einer Börsenmitteilung bestätigt, will Mats Hummels zum FC Bayern wechseln.

Neben dem Hinspiel im Champions-League-Halbfinale gegen Atlético Madrid bestimmt ein weiteres Thema die Schlagzeilen beim FC Bayern: ein möglicher Wechsel von Mats Hummels in der kommenden Transferperiode. Hummels, der bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2017 besitzt, befasst sich offenbar ernsthaft mit einem Wechsel an die Isar. Der 27-Jährige spielte bereits von 1995 bis 2008 beim Rekordmeister und wird ebenfalls von europäischen Topvereinen wie dem FC Barcelona, Manchester City oder dem FC Arsenal gejagt. Würde ein Wechsel vom BVB zum FCB Sinn ergeben? Wir haben uns bei unseren Usern umgehört und interessante Reaktionen zusammengestellt.

Demnach würde eine Vielzahl der tz- und Merkur-Nutzer einen Wechsel von Mats Hummels zum FC Bayern begrüßen: 

Facebook-User Jochen Kuckelkorn: "Die Entscheidung, sollte Hummels nach München wechseln, finde ich persönlich sehr gut. Im Gegenzug wünsche ich mir für Götze, dass er zu Dortmund wechselt. Tuchel würde Götze wieder zu seiner alten Form bekommen. Süle wechselt dann auch zum BVB als Nachfolger für Hummels. Was wird aus Badstuber?"

Roter Schorsch: "Hummels würde das Niveau unserer Abwehr schon noch heben, er neben Boateng, das hätte CL-Qualität. Alle, die hier wieder verbohrt KOAN Irgendwas schreien, haben alles, nur nicht eines: KOA AHNUNG."

Martin Gabelier (Facebook): "Na dann soll er kommen...Hummels & Boateng als Innenverteidiger-Pärchen ...besser geht's nicht."

Fernando Reyes: "Ich glaube, man vergisst tatsächlich gerne, dass Freiburg in der Bundesliga zeitweise der "Lieferant" des BVB gewesen ist, dass auch Dortmund Konkurrenten "geschwächt" hat mit Transfers. Meines Erachtens ist das aber kein Schwächen des anderen Clubs, sondern der "normale" Zukauf eines starken Spielers für den eigenen Kader. Tut das der FCB, ist das gleich ein gezieltes Schwächen des abgebenden Konkurrenten."

Facebook-User Matze Müller: "Ist doch auch gut für die Nationalmannschaft, wenn Hummels und Boateng zusammen spielen - und Hummels will ja selbst zum FCB."

Peter Huerter (Facebook): "Weltmeisterliche Innenverteidigung! Der verlorene Sohn kommt wieder nach Hause."

User 918 verspürt, falls Hummels an die Isar wechselt, schon eine gewisse Vorfreude auf die zukünftige Bayern-Mannschaft: "Hummels mit Neuer und Boa absolutes Bollwerk. Dazu die Allzweckwaffen Kimmich und Alaba auf den Außen. Davor Maschinenraum Javi Martinez, Vidal, Thiago plus ein Zentrales Mittelfeld mit Thiago-Intelligenz. Davor die Unwiderstehlichen Thomas Müller und Lewa gemixt je nach Bedarf mit RibRob, Costa, Coman und wahrscheinlich Alexis."

Hummels-Vergangenheit: "Als Fan vergesse ich sowas nie"

Andere User stehen einer möglichen Rückkehr von Mats Hummels nach München kritisch gegenüber:

FCB: "Wie Medien berichten hat Hummels dem BVB seinen Wechselwunsch mitgeteilt. Bin zwar nicht begeistert, aber wenn er kommt ist er mir genauso willkommen, wie jeder andere Spieler des FCB."

Paule: "Als Kapitän des BVB zu den Bayern wechseln, mit seiner Vorgeschichte und der seines Vaters (Entlassung), ist sehr fragwürdig! Ich sage, sehr charakterschwach!"

Aronia: "Falls er sich für uns entscheiden sollte, wird er zum Saisonbeginn wieder ein halbes Jahr nicht einschlafen können, weil er drüber sinnieren muss, ob er sich richtig entschieden hat. Besonders wenn der BVB einen guten Start erwischen sollte. Also ich denke: KOAN HUMMELS."

NurderFCB: "Jetzt, wo er sieht, dass er bei uns mehr Titel gewinnen kann, möchte er nichts mehr wissen von seinen Aussagen über Bayern. Als Fan vergesse ich sowas nie. Oder sind die, die pro Hummels sind, nur wegen dem Erfolg rot?"

Facebook-Userin Janine Nathalie: "Neid, da es der BVB nicht schafft, seine Spieler zu halten. Das liegt auch nicht ausschließlich am Finanziellen. Als Spieler sucht man ja auch eine Herausforderung irgendwann oder möchte nochmal einen Titel gewinnen. Ich hoffe dennoch, dass Hummels nicht zum FCB kommt."

SAM1O1: "Ob Hummels wirklich so eine gute Lösung für Bayern ist? Sollte Bayern weiter so spielen wie unter Guardiola, dann bräuchte Bayern meiner Meinung nach einen sehr viel schnelleren Innenverteidiger. Nicht umsonst war über die letzten Jahre die Dortmunder Defensive nicht immer sattelfest. Bayern muss aufpassen, dass da nicht zu viele langsame Spieler (auch wenn technisch stark) auf dem Platz sind, vor allem, wenn man so hoch steht. Sei es Alonso, Benatia, Kimmich, Thiago oder ein älter werdender Lahm. Auch Martinez ist auf den ersten Metern nicht der Schnellste. Alaba und Boateng sind da schon geeigneter. Hummels hat mehr Sinn, wenn unter dem neuen Trainer defensiv nicht ganz so konteranfällig gespielt wird."

Unruhe: "Er denkt, und denkt und denkt....hat er schon unterschrieben? Was wollen wir denn mit so einem entscheidungsschwachen Innenverteidiger. Hat sich Boateng eigentlich schon dazu geäußert? Der will doch Chef werden."

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tz

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 

Kommentare