Ancelotti: "Werde erste PK auf Deutsch halten"

Auf diese sieben Dinge legt der neue FCB-Coach Wert

+
Carlo Ancelotti.

München - Ab Juli ist Carlo Ancelotti offiziell Trainer des FC Bayern. Er will sich auf deutsch in München vorstellen. Sieben Dinge sind ihm besonders wichtig.

Am Montag, den 11. Juli, wird Carlo Ancelotti erstmals als Cheftrainer des FC Bayern an der Säbener Straße die Mannschaft begrüßen. Dann startet die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Mit Spannung wird auch die offizielle Präsentation des 56-Jährigen erwartet, bei der er sich erstmals als Verantwortlicher des Rekordmeisters der Öffentlichkeit zeigen wird.

Man darf gespannt sein, denn im Interview mit Sky Sport News HD sagte Ancelotti: "Ich lerne jeden Tag Deutsch, ich habe ja jetzt Zeit dafür. Und ich werde meine erste Pressekonferenz auf Deutsch halten." Auch Pep Guardiola trat vor drei Jahren so seinen Dienst bei den Roten an.

Ancelotti freut sich auf die neue Aufgabe, weiß aber auch, dass viel Arbeit auf ihn zukommt, den schließlich müsse er versuchen "die tolle abgelaufene Saison noch zu toppen. Ich will meine Philosophie, meine Methodik einbringen, aber nicht zu viel ändern, denn das Team ist einfach fantastisch. Ich bin sehr glücklich über den Kader, den die Bayern haben. Sie haben eine super Saison gespielt, aber natürlich geht es immer darum, es in der kommenden Saison noch besser zu machen."

In seiner Biographie können die Fans bereits jetzt nachlesen, worauf Ancelotti Wert legt. Er hat sieben Erfolgsregeln aufgestellt: Die Mannschaft zu erfolgreichem offensiv-Fußball erziehen, für angenehmes Arbeitsklima sorgen, die Mannschaft pflegen, jedem einzelnen Verantwortung übertragen, die Vereinstradition schützen, eine "Alles-gewinnen-wollen-Mentalität" etablieren und sich stets der klaren Identität eines Klubs bewusst sein. Werte, die allesamt beim FC Bayern hoch angesehen sein dürften.

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Ancelotti gibt zu, dass er wegen der Atmosphäre eine Rückkehr in die Premier League reizvoll gefunden hätte. "Aber ich hatte eben die Gelegenheit, beim FC Bayern zu unterschreiben und Bayern München ist einer der besten Clubs Europas. Eine tolle Herausforderung  für mich, ein neues Land, eine neue Erfahrung. Deswegen freue ich mich sehr darauf, Trainer der Bayern zu sein."

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Weihnachtsgrüße nach Leipzig: "Irgendwann bist du halt fällig"
Weihnachtsgrüße nach Leipzig: "Irgendwann bist du halt fällig"
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?
Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?

Kommentare