Was in der Königsklasse gezahlt wird

Champions-League: So viel Geld könnten die Bayern einsacken

+
Der dicke Henkel-Pott bedeutet auch dicke Kohle: Die Bayern jubeln nach dem Sieg im CL-Finale über Dortmund 2013 im Wembley Stadion.

München - In der Champions-League fließen irre Beträge. Insgesamt 1,3189 Milliarden Euro werden ab der Gruppenphase an die Teams verteilt. Gewinnt der FC Bayern die Königsklasse, freut sich besonders der Kassenwart.

Allein 761,9 Millionen Euro feste Beträge gibt die UEFA an die teilnehmenden Vereine weiter. Diese sind so aufgeschlüsselt: 

1,5 Millionen Euro für einen Sieg in der Gruppenphase

500.000 Euro für ein Unentschieden in der Gruppenphase

6 Millionen Euro (voraussichtlich) für die Achtelfinalisten

6,5 Millionen Euro (voraussichtlich) für die Viertelfinalisten

7,5 Millionen Euro (voraussichtlich) für die Halbfinalisten

11 Millionen Euro für den unterlegenen Finalisten

15,5 Millionen Euro für den Champions-League-Sieger (darin enthalten ist der jeweilige Anteil des Vereins aus dem Eintrittskartenverkauf für das Endspiel).

Die Rechnung für die festen Beträge

Rechnen wir das mal für die Bayern durch. Gewinnen die Roten alle Spiele der Gruppenphase, macht das neun Millionen. Dazu die Startprämie sowie die Beträge vom Achtelfinale bis zum Finalsieg. Macht zusammen satte 57,2 Millionen Euro. 

Variable Beträge kommen dazu

Doch das ist nicht das Ende der Fahnenstange. Denn natürlich müsste man die Tickererlöse für sämtliche Heimspiele addieren. Ausgeschüttet werden zudem variable Beträge von geschätzt 507 Millionen Euro. Der Betrag wird gemäß dem jeweiligen Wert des Fernsehmarktes, den die an der Champions League teilnehmenden Klubs vertreten, anteilig an den jeweiligen Verband ausgeschüttet und unter den betroffenen Vereinen aufgeteilt.

Die Hälfte des Betrages, der dem Verband gemäß Marktwert zusteht, wird unter den Klubs entsprechend deren Leistung in der vergangenen Meisterschaft aufgeteilt. In Deutschland bekommt der Meister derzeit 40 Prozent, der Vize 30 Prozent, der Tabellendritte 20 Prozent und der Tabellenvierte 10 Prozent.

Die andere Hälfte des Betrages, der dem Verband gemäß Marktwert zusteht, wird unter den Vereinen der Champions League entsprechend der jeweiligen Anzahl ausgetragener Begegnungen aufgeteilt.

mm/sid

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare