Bei Test vorzeitig ausgewechselt - alles okay bei Vidal?

+
Mexikos Jorge Torres Nilo (l.) im Zweikampf mit Chiles Arturo Vidal.

San Diego - Arturo Vidal hat nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im letzten Fußball-Testspiel von Titelverteidiger Chile vor der Copa América Entwarnung gegeben.

„Ich wollte weitermachen, aber es war ein Freundschaftsspiel“, kommentierte Bayern Münchens Mittelfeldspieler seine Auswechslung in der 77. Minute bei der 0:1-Niederlage gegen Mexiko beim Sender Fox Sports: „Ich bin wirklich ganz ruhig.“ Vidal hatte nach einem Schlag gegen den Oberschenkel leichte Probleme im Adduktorenbereich.

Den einzigen Treffer der Partie am Mittwoch (Ortszeit) hatte Vidals Bundesliga-Kollege Javier Hernandez von Bayer 04 Leverkusen vor 62.000 Zuschauern im Stadion von San Diego erzielt.

Auch Chiles Trainer Juan Antonio Pizzi sprach im Fall von Vidal nach der Partie von einer Vorsichtsmaßnahme. „Vidal hat keinerlei Probleme“, betonte er, lediglich die Tritte und Schläge, die bei so einer intensiven Partie normal seien. „Er wird uns bei unserem ersten Ziel bei der Copa América zur Verfügung stehen“, meinte Pizzi.

Als erstes müssen die Chilenen an diesem Montag (Ortszeit) in Santa Clara gegen Vizeweltmeister Argentinien antreten. Die weiteren Gegner in der Gruppe D sind Panama und Bolivien.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher

Kommentare