"Er muss hart arbeiten"

Dardai schickt Kurt in Herthas U23

+
Sinan Kurt muss Gas geben, damit er von Pal Dardai seine Chance im Profi-Team bekommt.

FC Bayern München II - Für Sinan Kurt wird es in dieser Saison keine Einsätze in der Bundesliga geben. Hertha-Coach Pal Dardai schickt den Ex-Bayer in die U23 und kündigt anstrengende Zeiten an.

Sinan Kurt hat den FC Bayern im Winter verlassen, um bei Herha BSC Berlin mehr Spielanteile zu bekommen. Und die erhält er jetzt. Allerdings zunächst nur in der zweiten Mannschaft der alten Dame, ähnlich wie zu seiner Zeit beim FC Bayern. Dort durfte er in der Vorrunde nur in der Reserve ran und machte kein Spiel über die volle Distanz.

Am 20. und 21. Spieltag lief der 18-Jährige jetzt in der Regionalliga Nordost für den Hauptstadtklub auf und markierte ein Tor im Duell gegen die TSG Neustrelitz. Auf Einsätze in der starken Profimannschaft wird er aber laut Aussage seines Trainers Pal Dardai in dieser Saison umsonst warten. "Ich habe eine Abmachung mit ihm: Er trainiert bei uns und spielt bis Sommer in der U23", sagte der 39-Jährige am Sonntag im Doppelpass bei Sport1.

Der Ungar hat offenbar einen Plan mit dem Offensivallrounder. "Sinan ist ein guter Junge, handlungsschnell, hat einen guten linken Fuß", lobt er die Qualitäten des Ex-Münchners. Doch die körperliche Verfassung Kurts reicht offenbar (noch) nicht aus, um im Profi-Fußball zu bestehen. "Ab Sommer geht es los, er muss hart trainieren, hat ein extra Programm. Fitness und so weiter", beschreibt der Erfolgscoach den anstrengenden Weg, den das ehemalige Supertalent des FC Bayern in den kommenden Wochen und Monaten erwartet. "Das gehört dazu, um ein richtiger Mann zu sein."

Kurt war im Januar nach eineinhalb Jahren in der Nachwuchsabteilung des Rekordmeisters nach Berlin gewechselt. "Wir führen ihn in den Männerfußball ein", versprach Dardai beim Fußball-Stammtisch am Sonntagmorgen. Dass es nicht einfach ist, dort Fuß zu fassen, hatte der Youngster bereits kurz nach seinem Wechsel in die Hauptstadt betont. "Der Übergang vom Jugend- zum Herrenfußball ist schwer. Ich habe mit mir mit dem Wechsel nach München auch nicht den einfachsten Übergang ausgesucht", sagte Kurt damals. Deshalb verabschiedete er sich an die Spree. Aber auch dort muss er wohl erst Muskelmasse aufbauen und an seiner Fitness feilen, damit er - wie von Dardai gefordert - ein echter Mann und damit eine Option für die Bundesliga wird.

 

 

 

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

"War erschrocken": Wird Bayern das Eröffnungsspiel weggenommen?
"War erschrocken": Wird Bayern das Eröffnungsspiel weggenommen?
Ancelotti lobt "Sonder-Prämie" für Lahm aus - der nimmt ihn beim Wort
Ancelotti lobt "Sonder-Prämie" für Lahm aus - der nimmt ihn beim Wort
Reif über Hoeneß-Rückkehr: "Er weiß, was er will"
Reif über Hoeneß-Rückkehr: "Er weiß, was er will"
Ancelotti: "Diese Gruppe wird nicht einfach"
Ancelotti: "Diese Gruppe wird nicht einfach"

Kommentare