Lockerer Sieg gegen Drittligisten

Bayern weiter, aber Pep fand Münster besser - zunächst

+
David Alaba (r.) jubelt mit Philipp Lahm, Xherdan Shaqiri und Jerome Boateng (v.l.) über seinen Treffer zum 0:3.

Münster - Der FC Bayern hat zum 20. Mal in Folge die Auftaktrunde des DFB-Pokals gemeistert. Auch Preußen Münster war kein Stolperstein für die Münchner.

Update: Nach der bitteren 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund im deutschen Supercup, hat der FC Bayern den Drittligisten Preußen Münster souverän, aber glanzlos mit 4:1 besiegt. Auch der Start in die neue Bundesliga-Saison lief gut für die Münchner. Sie besiegten den VfL-Wolfsburg mit 2:1. Mit diesen Siegen im Rücken trifft der FC Bayern am Samstag auf den FC Schalke 04. Alle Infos rund um die Partie - inklusive Statistik sowie voraussichtlicher Aufstellung und Taktik - gibt's in unserem großen Fakten-Check.

Für die erste Überraschung am gestrigen Tag hatte Pep Guardiola schon vor dem Anpfiff gesorgt. Mit Ausnahme des verletzten Bastian Schweinsteigers garnierte der Trainer des FC Bayern seine Startelf für das Pokalduell gegen Preußen Münster mit allen Weltmeistern. Die knapp 17.000 Zuschauer im ausverkauften Preußenstadion dankten es den Münchnern bei Bekanntgabe der Aufstellung mit reichlich Applaus. Mehr Geschenke verteilte der Doublesieger beim klaren 4:1 (2:0)-Erfolg über den Drittligisten jedoch nicht. Souverän, aber ohne Glanz - ein bisschen weltmeisterlich zog der FC Bayern in die zweite Pokalrunde ein.

„Wir können relativ zufrieden sein“, resümierte Mario Götze nach der Partie: „Das frühe Tor war wichtig für uns.“ Und dafür zeichnete der WM-Siegtorschütze persönlich verantwortlich. Per Kopf sorgte er nach einer feinen Flanke von Robert Lewandowski für das 1:0 (19.). Und als Thomas Müller nur zehn Minuten später ein Geschenk der Münsteraner Abwehr annahm und aus 15 Metern frei vor Preußen-Torwart Daniel Masuch zum 2:0 vollstreckte, war die Partie entschieden. „Nach den beiden Toren war das Spiel gelaufen“, sah auch Bayerns Kapitän Philipp Lahm den westfälischen Widerstand nach dem Doppelschlag gebrochen. Dabei hatte der SCP couragiert begonnen und Marcel Reichwein sogar Manuel Neuer zu einer Glanztat gezwungen. Den Flachschuss des Angreifers lenkte Neuer aber gerade noch um den Pfosten (12.).

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen

Guardiola hatte sein Team im Vergleich zur Partie gegen Dortmund (0:2) auf vier Positionen verändert und gab den Nationalspielern eine Woche vor dem Ligastart die notwendige Spielpraxis. Am Ende war der Spanier zufrieden. „Ich gratuliere meiner Mannschaft für ihre Seriosität. Bis zum Tor von Götze war Münster aber besser als wir. Nach dem Tor waren wir besser und in der zweiten Halbzeit viel besser. Deshalb bin ich zufrieden. Aber man hat gesehen, dass wir noch Zeit brauchen“, analysierte der Coach.

Bilder zum Sieg gegen Preußen Münster

Bayern besiegt Preußen - Viermal Note zwei

Die bleibt dem Rekordmeister aber nicht mehr. Am Freitag ist Wolfsburg zum Liga-Start in der Arena zu Gast. „Langsam müssen wir in den Rhythmus kommen“, erklärte Dante. Der Brasilianer vertrat gestern Martinez als Abwehrchef in der Dreierkette neben Jerome Boateng und Holger Badstuber, der nach 624 Tagen sein Pflichtspiel-Comeback im Trikot des FCB gab. David Alaba durfte daher auf seiner Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld neben Lahm ran und dankte es Pep mit einem Traumtor. Kurz nach der Pause fasste sich der Österreicher ein Herz und drosch die Kugel aus 20 Metern zum 3:0 in die Maschen (52.). Der eingewechselte Pizarro legte nach 73 Minuten das 4:0 nach, ehe Münsters Rogier Krohne per Elfmeter (Boateng war mit der Hand dran) mit dem 4:1-Ehrentreffer der Preußen für den Endstand sorgte. Lewandowski hätte in der Nachspielzeit das Ergebnis in die Höhe schrauben können, allerdings scheiterte der Pole mit einem Foulelfmeter an Masuch. Marc Heitmeier hatte den Torjäger zu Boden gerissen und sah wegen der Notbremse sogar noch die Rote Karte.

Sven Westerschulze 

Sven Westerschulze

Sven Westerschulze

E-Mail:Sven.Westerschulze@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
Was steckt hinter dem Rätsel Götze?
Was steckt hinter dem Rätsel Götze?
Fan lässt sich Glasauge mit Bayern-Logo anfertigen
Fan lässt sich Glasauge mit Bayern-Logo anfertigen
Ticker: Peps Elfer-Helden! FCB gewinnt Pokal nach Krimi
Ticker: Peps Elfer-Helden! FCB gewinnt Pokal nach Krimi

Kommentare