Hier verlässt er die Praxis

Diagnose da: Alonso fällt gegen Mainz aus

+
Xabi Alonso (l.) steigt nach seinem Besuch in der Praxis von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth in seinen Wagen.

München - Die Verletzung von Xabi Alonso, die er sich im Spiel gegen den SC Freiburg zugezogen hatte, ist weniger schlimm als von einigen Fans befürchtet. Gegen Mainz fällt er aber aus.

Beim Spiel gegen den SC Freiburg am Dienstagabend musste Xabi Alonso in der 60. Minute das Feld verlassen. Es sah nach einem Schlag gegen die Wade aus, die Bayern wollten kein Risiko eingehen. Neben ihm mussten auch Robert Lewandowski und Mehdi Benatia  angeschlagen die Partie vorzeitig beenden. Einigen Fans dürfte angesichts des bereits vor dem Spiel schon prall gefüllten Lazaretts des Rekordmeisters übel geworden sein.

Am Mittwochvormittag stand dann der Besuch in der Praxis von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth auf dem Programm. Danach konnte der Spanier Entwarnung geben. Alonso: "Es ist eine Prellung oberhalb des Knöchels." Für das letzte Spiel des Jahres beim FSV Mainz 05 wird er allerdings ausfallen. "Bis Freitag werde ich es nicht schaffen", sagte der 33-jährige Spanier, "aber es ist nicht Schlimmes."

Mehdi Benatia wird ebenfalls gegen Mainz ausfallen. Bei Robert Lewandowski und auch bei Jerome Boateng wird man abwarten müssen, ob es bis Freitag reicht.

fw

Bayern besiegt Freiburg: Bilder und Noten

Bayern besiegt Freiburg: Bilder und Noten

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
Nach Polonaise im Zug: 60er-Fans von Bayern-Anhängern verprügelt
Nach Polonaise im Zug: 60er-Fans von Bayern-Anhängern verprügelt
Bayern-Stars tragen "GPS-BHs" - Das hat es damit auf sich
Bayern-Stars tragen "GPS-BHs" - Das hat es damit auf sich

Kommentare