18 Karat, 32 Diamanten...

Enthüllt! So viel kostet der Meisterring des FC Bayern

+
Thomas Müller auf der Meisterfeier des FC Bayern.

München - Da ist das Ding!“ Seit Oliver Kahns Jubel über die Last-Minute-Meisterschaft 2001 weiß jeder FCB-Fan, was es damit auf sich hat. Doch in diesem Jahr heißt es bei den Bayern: Da ist der Ring! Wir verraten, was das Teil kostet:

Zum ersten Mal in der 116-jährigen Geschichte des FC Bayern gibt es für Mannschaft, Trainerteam und Stab Meisterringe. Als Vorbild dienten dabei die US-Profiligen, in denen die Champions für ihren Triumph Ringe erhalten. ­Philipp Lahm, Thomas Müller & Co. müssen sich nun also nicht mehr vor Dirk Nowitzki, Uwe Krupp oder Sebastian Vollmer verstecken – und das haben sich die Bayern einiges kosten lassen. Die tz weiß: Die 64 Meisterringe waren dem Rekordmeister knapp eine halbe Million Euro wert!

„Die Meisterschaftsringe sind unser Dank an die Mannschaft für eine mitreißende Saison mit leidenschaftlichem Kampfgeist“, erklärte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Der Ring ist in 18 Karat Weißgold mit 32 Diamanten bestückt und der Gravur „Deutscher Fußballmeister“ veredelt. Auf der Innenseite ist der Name des Trägers graviert, im Vorfeld mussten die Spieler ihre Größen angeben. Am Freitag wurden die Ringe mit einem Sicherheitstransport nach München gebracht. Der Wert liegt pro Ring bei rund 7500 Euro. „Wir haben uns alle sehr darüber gefreut. Das ist ein gutes Andenken an die vierte Meisterschaft in Folge“, meinte Torhüter Manuel Neuer.

Bilder: So war's auf der Meisterfeier im Postpalast

Im Postpalast feierten die Münchner am Samstagabend bei gebeiztem Saibling, gebratener Wachtelbrust und Rinderfilet mit Spargel ihre historische Meisterschaft. Youngster und Meister-Debütant Joshua Kimmich brachte die Schale mit, Robert Lewandowski seine Torjägerkanone und Rummenigge warme Worte für Pep Guardiola. „Ich habe noch nie einen Trainer beim FC Bayern München erlebt mit dieser Intensität, mit dieser Qualität, wie jemand eine Mannschaft gecoacht hat“, dankte der Vorstandsvorsitzende dem scheidenden Spanier für seine dreijährige Amtszeit. „Du wirst immer – das kann ich dir versprechen – ein großer Freund des FC Bayern bleiben. Vielen Dank, lieber Pep.“

Musikalische Unterstützung gab es am Abend von One Republic. Lahm, Lewy & Co. legten eine heiße Sohle aufs Parkett, die Stars genossen ihre Meisterfeier in vollen Zügen. Das war ihnen einige Stunden zuvor in der Arena nur bedingt vergönnt. Denn der Platzsturm einiger Tausend Anhänger überraschte die Spieler dann schon. „Das war eine schwierige Situation, da waren ja auch Kinder auf dem Platz“, meinte Thomas Müller, wusste aber auch: „Die Fans wollten sich halt bedanken.“ Gefährlich wurde es aber nicht. „Ich hatte keine Angst und kein Problem damit“, erklärte Lahm. Und weitergefeiert wurde sowieso. Die ganze Nacht…

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Sven Westerschulze

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare