Bayern dementieren Transfer

Ex-Funktionär: "Neymar wechselt zu Bayern"

Neymar soll den FC Bayern dem FC Barcelona vorgezogen haben und nach München wechseln.
+
Neymar soll den FC Bayern dem FC Barcelona vorgezogen haben und nach München wechseln.

München - Ist der nächste Mega-Transfer des FC Bayern perfekt? Ein ehemaliger Funktionär des FC Santos ist sich sicher: Superstar Neymar hat bei den Münchnern unterschrieben.

Der erste Neuzugang, den der FC Bayern München als perfekt vermeldete, hieß Jan Kirchhoff und sorgte nicht gerade für hohe Wellen. Ganz anders der zweite: Superstar Mario Götze verlässt Borussia Dortmund in Richtung Säbener Straße. Doch der vermeintlich dritte Transfer könnte dem von Götze in nichts nachstehen: Angeblich hat der neue deutsche Meister Brasiliens Supertalent Neymar (21) verpflichtet. Das berichtet das Internetportal spox.com.

Vicente Cascione, seinerseites ehemaliger Vereinsfunktionär von Neymar-Klub FC Santos und ehemaliger brasilianischer Bundesabgeordneter, schreibt in seinem Blog: "Ich habe diese Informationen aus erster Hand. Es ist bereits fix. Neymar hat bereits bei Bayern unterschrieben."

Das Dementi der Bayern gab es am Dienstagmittag. „Diese Geschichte stimmt hinten und vorne nicht“, sagte Mediendirektor Markus Hörwick auf dem „Open Media Day“ der Bayern zum Champions-League-Endspiel.

Neymar hatte einen Wechsel zu den Münchnern Anfang Februar im Gespräch mit dem SID als durchaus möglich bezeichnet. "Das ist ein großer Verein mit Spielern von außergewöhnlicher Qualität. Ich könnte mir Bayern München durchaus vorstellen. Es gibt jetzt nichts, was dagegen spricht", sagte er und sprach von einem "Kindheitstraum, in Europa zu spielen".

"Er geht nach Deutschland"

Cascione ist sich sicher, dass der 21-Jährige nicht zu den bislang heißesten Kandidaten Real Madrid oder dem FC Barcelona wechseln wird: "Sein Ziel wird nicht Spanien sein, wie viele vermeldet haben. Nicht Barcelona, nicht Madrid. Er geht nach Deutschland. Jeder, der zweifelt, sollte einfach abwarten."

Ende April sagte sein Vater noch, Neymar würde nach der WM 2014 seine Heimat verlassen: "Mein Sohn wird bei der Weltmeisterschaft spielen und danach ein Kapitel seines Lebens schließen und nach Europa wechseln." Barcelona galt bislang als der haushohe Favorit auf die Verpflichtung des Ballkünstlers.

Allerdings scheint zweifelhaft, dass die Bayern Verwendung für den bei seinen Gastauftritten in Europa bisher stets blassen Angreifer haben. Für die vier Positionen in der Offensive, die Neymar besetzen kann, stehen bereits neun Spieler zur Verfügung. Dazu gehören allerdings auch Mario Gomez, Claudio Pizarro und Arjen Robben, deren Zukunft in München nicht gesichert scheint.

fw/SID

Inzwischen hat der Berater von Neymar ein Bayern-Angebot bestätigt.

Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Thiago kommt! Und noch einer? Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

auch interessant

Meistgelesen

Transfer-Überraschung beim FC Bayern
Transfer-Überraschung beim FC Bayern
Ticker: Bayerns Auftaktgegner steht fest
Ticker: Bayerns Auftaktgegner steht fest
Corluka zum FC Bayern? Das ist dran am Gerücht
Corluka zum FC Bayern? Das ist dran am Gerücht
Wettrennen um "nächsten Neymar" - Offenbar FCB-Angebot
Wettrennen um "nächsten Neymar" - Offenbar FCB-Angebot

Kommentare