Beim Spiel gegen Bremen

Bayern-Fans attackieren Seehofer und Herrmann per Banner

+
Klare Ansage der Bayern-Fans: So nicht, die Herren Seehofer und Herrmann!

München - Drei Punkte am Wochenende sind für einige Fans der Roten nicht alles. Am Samstagabend geben sie in der Arena ein klares politisches Statement ab.

Werder Bremen war für die Roten am Samstagabend nicht mehr als ein Sparringspartner. Beim 5:0 schossen sich Thomas Müller und Co. für das Champions-League-Duell gegen Juventus Turin am Mittwoch warm. Deutlich spannender als das Geschehen auf dem Rasen waren da schon die Botschaften, die die Fans in der Südkurve via Banner in die Welt hinaustrugen.

Attacke auf Politiker und Pöbel.

"DiePolitik zündelt mit Worten. Der Pöbel schmeißt die Mollis (Molotowcocktails, Anm. d. Red.) hinterher! Erbärmliche Rassisten - wir hassen euch!" war da während der einseitigen Partie zu lesen. Ein Hinweis auf die immer schärfer diskutierte Flüchtlingskrise in Europa.

Attacke auf Seehofer und Herrmann

Und die Bayern-Fans schreckten auch nicht davor zurück, Namen zu nennen: "Die geistigen Brandstifter sitzen auch in der Landesregierung: Seehofer und Herrmann!" Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hatte sich jüngst positiv über die Schließung der Balkanroute geäußert und kritisiert die tolerante Flüchtlings-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei nahezu jedem öffentlichen Auftritt.

Und Innenminister Joachim Herrmann? Der wirbt für ein spezielles Register für alle Reisetätigkeiten innerhalb der EU und machte sich bereits für eine Flüchtlings-Obergrenze stark. Die Bayern-Fans haben an diesem Samstag gezeigt, was sie davon halten.

Bayern besiegt Bremen locker - Dreimal Note 1

Marcus Giebel

Marcus Giebel

E-Mail:info@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Müller erklärt Niederlage gegen Atlético
Müller erklärt Niederlage gegen Atlético
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
FC Bayern missglückt Revanche bei Atlético
FC Bayern missglückt Revanche bei Atlético

Kommentare