Auch Ribéry äußert sich

Ancelotti: Das sagt der Coach zum Götze-Wechsel

+
Carlo Ancelotti bei seinem ersten Spiel in der Allianz Arena.

München - Karl-Heinz Rummenigge hat bereits am Mittwoch durchblicken lassen, dass Mario Götze den FC Bayern verlassen wird. Nun äußert sich Carlo Ancelotti zum Transfer.

Bayern Münchens neuer Trainer Carlo Ancelotti hat sich zurückhaltend zur bevorstehenden Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund geäußert. „Ich habe mit dem Club bis jetzt nicht gesprochen, ich war auf das Spiel konzentriert“, sagte der Italiener nach dem 1:0 im Testspiel am Mittwochabend gegen Pep Guardiolas Manchester City. „Wenn Götze den Verein verlassen sollte, wünsche ich ihm alles Gute für die Saison.“

Offensivspieler Franck Ribéry sagte über Götze: „Das war nicht so eine gute Situation für ihn hier. Er hatte ein paar Verletzungen und nicht so das Selbstbewusstsein. Ich wünsche ihm viel Glück.“

Vor dem Spiel hatte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge im Wechselpoker um Götze für Donnerstag einen Abschluss der Verhandlungen mit dem BVB angedeutet. Dem „kicker“ zufolge ist der Wechsel von Götze nach Dortmund perfekt.

Ancelottis Heim-Debüt bei Peps Rückkehr in Bildern

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sid

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Läuft da was mit Bayern und dem „ekelhaften“ Kolasinac?
Läuft da was mit Bayern und dem „ekelhaften“ Kolasinac?

Kommentare