Arsenal bereitet Angebot vor

Flieht Benatia vor Hummels? Marokkaner vor Wechsel

+
Medhi Benatia hat beim FC Bayern wenig Aussichten auf einen Stammplatz.

München - Medhi Benatia wurde - auch aufgrund zahlreicher Verletzungen - nie Stammspieler beim FC Bayern. Nach der Verpflichtung von Mats Hummels wird der Marokkaner wohl den Klub verlassen. Der FC Arsenal zeigt Interesse.

Auch in Berlin bekam Medhi Benatia mal wieder unmissverständlich mitgeteilt, wie sein Standing aktuell beim FC Bayern ist: Im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund saß der Marokkaner - wie so oft - nur auf der Ersatzbank. Statt des erfahrenen Verteidigers wählte Pep Guardiola lieber Joshua Kimmich als zweite Defensivsäule neben Abwehrchef Jerome Boateng.

Benatia: Wenn ich gehen soll, werde ich gehen"

Seit seiner Verpflichtung im Sommer 2014, als Benatia als einer der besten Abwehrspieler der Serie-A-Saison für knapp 30 Millionen Euro vom AS Rom an die Säbener Straße wechselte, kam der Innenverteidiger nie richtig in München an. Immer wieder warfen muskuläre Verletzungen den kopfballstarken Defensivmann zurück. Immer wieder kämpfte sich Benatia zwar zurück, doch spätestens seit der Verpflichtung von Mats Hummels von Borussia Dortmund ist klar, dass die Verantwortlichen Benatia den ganz großen Durchbruch zum Stammspieler beim FC Bayern nicht mehr zutrauen.

"Wenn ich gehen soll, werde ich gehen" - gegenüber Sky Italia machte Benatia vor zwei Wochen keinen Hehl daraus, dass er die Zeichen der Klubbosse zu deuten weiß. Mögliche Abnehmer gibt es einige für den 29-Jährigen. Zuletzt gab es Berichte über Verhandlungen mit Italiens Serienmeister Juventus Turin. Auch eine Rückkehr zur Roma hält sich hartnäckig in der stets auf Hochtouren laufenden Gerüchteküche.

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Doch offenbar scheint Italien nicht das einzige Land zu sein, in dem man die Dienste Benatias zu schätzen weiß. Wie der französische Journalist Manu Lonjon von Foot Mercato als erster berichtete, hat der FC Arsenal großes Interesse an einer Verpflichtung. Laut RMC Sport ist Benatia für die Gunners Wunschkandidat Nummer eins für die Abwehrzentrale, noch in dieser Woche, so der Bericht, wollen die Londoner ein Angebot für Benatia abgeben. Weitere Interessenten sollen der FC Chelsea und Manchester United sein.

Der Vertrag des marokkanischen Nationalmannschaftskapitäns beim FC Bayern läuft noch bis 2019. In den zwei bisherigen Jahren im FCB-Trikot stand Benatia in lediglich 29 Bundesligaspielen auf dem Platz.

Bei den Bayern müsste er sich in der kommenden Saison wohl hinter Jerome Boateng, Mats Hummels, Javi Martinez, Joshua Kimmich und auch Holger Badstuber einreihen, sobald dieser wieder zu 100 Prozent fit ist.

Benatias Marktwert beträgt laut transfermarkt.de 18 Millionen Euro. Sollte der FC Arsenal tatsächlich ein Angebot in etwa dieser Höhe unterbreiten, würde der FC Bayern dem Marokkaner wohl keine Steine in den Weg legen...

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare