Exklusive Meldung aus Italien

Gespräche mit Juve: Will Vidal den FC Bayern verlassen?

+
Arturo Vidal (l.) stand in der vergangenen Champions-League-Saison mit dem FC Bayern knapp vor dem Achtelfinal-Aus gegen seinen Ex-Verein.

München - Seit anderthalb Jahren steht Arturo Vidal beim FC Bayern unter Vertrag. Doch glaubt man einer Meldung aus Italien, ist er in München nicht mehr glücklich und würde gern zu Juventus Turin zurückkehren.

Mit seiner Zweikampfstärke und seiner leidenschaftlichen Art, Fußball zu spielen, brachte Arturo Vidal immer ein leicht anarchisches Moment in das mitunter etwas statisch anmutende Spiel des FC Bayern ein. Seit seinem Wechsel im Sommer 2015 von Juventus Turin für rund 37 Millionen Euro eroberte der Chilene mit seinem Einsatz die Herzen der Fans im Sturm und machte auch den anfangs leicht skeptischen Trainer Pep Guardiola zu einem begeisterten Befürworter.

Exklusive Nachricht aus Italien: Vidal will FC Bayern verlassen

Unter Carlo Ancelotti kommt Vidal allerdings nicht mehr ganz so erfolgreich zum Zug wie noch unter dessen Vorgänger, stand bei elf Bundesligapartien „nur“ sechs Mal in der Startelf. Für einen Vidal, Spitzname „Krieger‘“, nicht gerade das, was er sich vorstellt.

Könnte daher tatsächlich etwas dran sein an der Exklusivmeldung, die die italienische Webseite calciomercato.it am Donnerstagabend veröffentlichte? Demnach soll der 29-Jährige Mittelfeldmann zu Juventus Turin zurückkehren wollen. Angeblich bearbeite Vidal seinen ehemaligen Teamkameraden Patrice Evra, der immer noch bei den Bianconeri spielt, die Juve-Verantwortlichen von einem Rückkauf des Chilenen zu überzeugen.

Juve-Bosse von Idee einer Vidal-Rückkehr nicht begeistert

Allerdings sprechen laut der Webseite einige Gründe gegen ein Comeback Vidals bei der „Alten Dame“. So sollen Juves Sportdirektoren Giuseppe Marotta und Fabio Paratice alles andere als erpicht darauf sein, Vidal nach Turin zurückzuholen. Kommenden Mai wird der Profi 30 Jahre alt, sein Vertrag beim FC Bayern gilt noch bis Sommer 2019 und enthält keine Ausstiegsklausel. Eine Rückholaktion des Südamerikaners käme Juve also einigermaßen teuer zu stehen.

Zudem überzeugte Vidal während seiner vier Jahre in Turin zwar sportlich, sorgte aber mit seinem Verhalten abseits des Spielfeldes immer wieder für Schlagzeilen. Gut möglich, dass die Juve-Bosse sich nicht unbedingt nach diesen Zeiten zurücksehnen.

Laut calciomercato.it glaubt Vidal allerdings fest daran, die Verantwortlichen bei Juventus von einem Comeback zu überzeugen, auch wenn die Aussichten dafür gering seien.

Einschätzung: Ein bisschen viel Konjunktiv, um den FC Bayern tatsächlich aus der Ruhe zu bringen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga

Kommentare