Reaktionen zur Niederlage bei Atlético

"Wir sind Bayern, wir müssen kämpfen"

+
Xabi Alonso im Duell mit Atléticos Antoine Griezmann.

Madrid - Die Spieler des FC Bayern und Trainer Pep Guardiola gehen kritisch mit ihrer Leistung bei Atlético Madrid um. Dennoch glauben sie an den Finaleinzug. Die Stimmen zum Spiel.

Der FC Bayern muss nach dem 0:1 in Madrid das Rückspiel gegen Atlético gewinnen, um das Finale der Champions League in Mailand zu erreichen. Die Roten lassen trotz der unnötigen Niederlage die Köpfe nicht hängen. Die Stimmen im Überblick.

Manuel Neuer: "Wir waren sehr gut eingestellt. Trotzdem haben wir in der ersten Halbzeit Mut und Aggressivität vermissen lassen. In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Es ist schade, dass wir nicht belohnt worden sind. Im Rückspiel werden wir alles reinlegen. Wir glauben daran, dass wir das Finale noch erreichen können. Wir werden dafür alles investieren."

David Alaba: "Wir sind nicht so gut ins Spiel gekommen. Wir haben uns schwer getan mit dem Platz. Ich denke, dass wir es in der zweiten Halbzeit besser gemacht haben. Wir haben versucht, die Zweikämpfe zu gewinnen. Wir haben unsere Chancen leider nicht genutzt. Wir wissen, dass wir noch ein Spiel haben. Wir werden alles in die Waagschale werfen."

"0:1-Pleite: SAULcooles Solo schockt Bayern"

Philipp Lahm: "Am Anfang haben wir uns ein bisschen schwer getan. Erstmal wollten wir keine Fehler machen im Aufbauspiel, weil Atlético da sehr, sehr gefährlich im Umschaltspiel ist. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann sehr, sehr viele Möglichkeiten erarbeitet, aber leider kein Tor gemacht. wir haben nicht wirklich damit gerechnet, dass wir so viele Torchancen bekommen. Trotzdem macht es viel Mut, dass wir uns so viele Chancen erarbeitet haben in 45 Minuten. Wir haben noch 90 Minuten vor der Brust. Wir werden von Anfang an Gas geben und dann versuchen wir, das zu drehen."

Pep Guardiola: "Wir haben in den letzten Tagen oft über die ersten Minuten von Atlético gesprochen. Das Ergebnis ist kein tolles Ergebnis. Aber wir haben noch 90 Minuten und werden es probieren. Wir müssen daraus lernen und schauen, dass uns das nächsten Dienstag nicht wieder passiert. In der Champions League braucht man 90 gute Minuten, nicht 75, das wissen wir."

Bayern verliert im Caldéron: Vier mal die 5, nur eine 2

Xabi Alonso: "Die ersten 15, 20 Minuten waren nicht gut. Es ist immer schwer, hier zu spielen. Das Ergebnis könnte ein bisschen besser sein, aber ich glaube, dass wir gegen sie im Rückspiel gewinnen können. Wir sind Bayern, wir müssen kämpfen."

Video: So erlebten die Fans in München die Niederlage

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“

Kommentare