SpVgg Weiden aus der Bayernliga

Putz-Malheur: Reinigungskraft vernichtet Autogramme

+
Manuel Neuer - Bayern-Star und Nationalspieler. Auch er hatte auf der Glasplatte des Weidener Wappens unterschrieben.

Weiden - Die SpVgg Weiden spielt in der Bayernliga Nord. Das Besondere: Der Verein sammelte auf einem Wappen Unterschriften von Fußballstars. Diese gingen nun versehentlich verloren.

Die SpVgg Weiden ist ein Verein aus der Bayernliga, liegt im Moment nach sieben Spielen auf Rang elf und durfte sich jüngst über einen 2:0-Sieg gegen die DJK Bamberg freuen. Doch was in Weiden jüngst passierte, dürfte im ganzen Land hohe Wellen schlagen. 

Die SpVgg ist bekannt dafür, auf einer Glasfläche, hinter der das Wappen des früheren Eisenbahn-Sportvereins zu sehen ist, Unterschriften zu sammeln. Und zwar nicht irgendwelche, sondern die Autogramme der großen Stars. Jürgen Klopp, Pep Guardiola oder Manuel Neuer verewigten sich einst auf der Glasplatte.

Glaswappen im VIP-Raum

Nach den Unterschriften der Branchengrößen beschloss der Verein, das Wappen in den VIP-Raum im ersten Stock zu hängen. "Damit es niemand klaut", erklärte Vereinssekretärin Susanne Böhm gegenüber onetz.de.

Doch das prachtvolle Wappen, das den Eingang des Funktionsbaus im Stadion am Wasserwerk zierte, ist jetzt nicht mehr ganz so wertvoll wie zuvor.

"Dachte, mich trifft der Schlag"

Denn als die Angestellte jüngst einen Blick auf das einmalige Prachtstück warf, "dachte ich, mich trifft der Schlag", so Böhm. Die Scheibe funkelte und strahlte vor lauter Sauberkeit. Die Unterschriften waren offenbar der gründlichen Arbeit mit einem Glasreiniger zum Opfer gefallen. 

"Es hat wohl eine Putzfrau gedacht, dass Jugendliche da oben gefeiert und rumgeschmiert haben", erklärte Böhm. Ob sich die verantwortliche Person finden wird, darf derweil bezweifelt werden. Erst kürzlich habe der Verein die Reinigungskraft gewechselt, aber "es will natürlich keine gewesen sein", stellt Frau Böhm fest.

"Die Bayern sind schon hilfsbereit"

Nun lautet die Parole natürlich: Schadensbegrenzung. Obwohl die Angestellte über das Malheur schmunzeln kann, soll natürlich versucht werden, die wichtigsten Autogramme zurückzugewinnen. Pressesprecher Stefan Nörl lacht: "Am Donnerstag hab ich die Sache mal per Mail den Bayern erklärt. Wie ich die kenne, sind die schon hilfsbereit", sagte Nörl gegenüber onetz.de

Auch das Autogramm von Jürgen Klopp soll zurückgeholt werden, dafür wollen die Weidener soziale Netzwerke nutzen. Der Pressesprecher hat keine Zweifel, dass das funktionieren wird: "Der macht bestimmt mit", gibt sich Nörl optimistisch. 

"So wie ich Guardiola einschätze, wird das nichts"

Pep Guardiolas Unterschrift noch einmal auf dem Weidener Wappen sehen zu dürfen, gilt derweil als eher unrealistisch: "Man kann es ja mal bei Manchester City versuchen, aber so wie ich Pep Guardiola einschätze, wird das eher nichts", zweifelte Nörl.

Klubchef Kurt Haas hat dagegen eine ganz eigene Herangehensweise an das Problem und weiß mit der sportlichsten aller Lösungen aufzuwarten: "Müssen wir halt schauen, dass wir mal wieder im DFB-Pokal gegen Dortmund oder Bayern drankommen," stellt er optimistisch fest. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?
Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?
Weihnachtsgrüße nach Leipzig: "Irgendwann bist du halt fällig"
Weihnachtsgrüße nach Leipzig: "Irgendwann bist du halt fällig"

Kommentare