Nach langer Verletzungspause

Grund zur Sorge? Badstuber beendet Trainingseinheit vorzeitig

+
Holger Badstuber bei der Trainingseinheit.

München - Holger Badstuber kann wieder trainieren. Doch von Null auf 100 geht es eben nicht gleich. Am Donnerstag beendete er die Einheit vorzeitig.

Holger Badstuber beendete die Trainingseinheit vorzeitig. „Alles gut, das war so mit dem Trainerteam abgesprochen“, gab der Innenverteidiger am Donnerstag kurz nach dem Training dann aber Entwarnung.

Vier Trainingseinheiten hat Badstuber seit seiner Verletzungspause im Februar schon mit der Mannschaft absolviert. „Die Pause war lang. Nach meinem langen Ausfall ist es gut, wieder dabei zu sein. Die Vorbereitung ist dazu da, um täglich einen Schritt nach vorne zu machen“, so Badstuber beim Pressetalk. Von seinem Top-Niveau sei er aber noch weit entfernt. „Nach so einer langen Zeit musst du dich Schritt für Schritt wieder rankämpfen. Es wäre ein Wunder, wenn ich direkt von Null auf 100 gehen würde“, sagte der von Verletzungen geplagte Innenverteidiger am Donnerstag. 

Ob der 27-Jährige bei den Testspielen am Samstag in Lippstadt und kommenden Mittwoch gegen Manchester City auf dem Platz stehen wird, ist noch unklar. Mit dem Alter fällt es Badstuber allerdings leichter, nach einer Verletzung zurückzukommen. „Man weiß, wo man früher zu akribisch oder zu versteift war. Heute tue ich mich da leichter“, sagte Badstuber. 

bok

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung

Kommentare