Twitter-Spaß um BVB-Profi

Achtung, Bayern: Dieser Klub ist auch heiß auf Reus

Ein großer Spaß bei Twitter: Der TSV Winsen denkt über eine Verpflichtung von Marco Reus nach.

München - Der FC Bayern macht sich bekanntlich Gedanken um eine mögliche Verpflichtung von Marco Reus. Auf den Hype um diese Personalie hat nun ein Bezirksligist mit einigen lustigen Tweets reagiert.

Die Stadt Winsen liegt auf etwa halber Strecke zwischen Hamburg und Lüneburg. In Fußballerkreisen ist der ortsansässige Bezirksligist TSV Winsen wenig bis gar nicht bekannt, doch dank Marco Reus und Twitter schickt sich der Verein nun an, auch überregional für Schlagzeilen zu sorgen.

Der Klub hat nämlich die möglichen Bemühungen des FC Bayern, Marco Reus von Borussia Dortmund loszueisen und nach München zu locken, zum Anlass genommen, sich mit witzigen Tweets (hier geht's zum Twitterkanal des TSV Winsen) in das Transfergerangel einzumischen.

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ("Wir werden das in aller Ruhe intern diskutieren und dann eine Entscheidung fällen") hatte zuletzt die Spekulationen um Reus neu befeuert, und am Dienstagabend räumte auch Ehrenpräsident Franz Beckenbauer bei Sky ein, dass sich der FC Bayern ernsthaft mit der Personalie beschäftige. Da will der TSV Winsen natürlich nicht nachstehen und setzte am Dienstagnachmittag folgenden - natürlich nicht ganz ernst gemeinten - Tweet ab.

Dass Borussia Dortmund in der Sache Spaß versteht, bewies der Vizemeister, indem er diesen Beitrag auf seinem offiziellen Twitterkanal retweetete. Nachdem der TSV Winsen nun also ein ordentliches Echo auf seinen Spaßbeitrag erfuhr, legt der Dorfklub erst so richtig los - und es wird immer witziger. Marco Reus, der sich bei Twitter Woodyinho nennt, solle erstmal sein Können auf dem örtlichen Sportgelände, dem Jahnplatz, beweisen. Vorher geht in Sachen Transfer gar nichts beim TSV Winsen. Eigentlich eine gesunde Einstellung...

Da der Dortmunder aber offenbar der Aufforderung der Norddeutschen nicht nachkommen wollte oder konnte, handelt der TSV Winsen. Der Spieler wird nun unter Ernstfall-Bedingungen beobachtet. Und da schnelles Handeln im Transfergeschäft oft den entscheidenden Ausschlag gibt, wird auch nicht lang gezögert - Abgesandte der Vereinsführung machten sich einem Tweet zufolge auf den langen Weg nach Istanbul, um Reus und seinen BVB beim Champions-League-Auswärtsspiel bei Galatasaray zu scouten.

Ob der TSV noch einmal aktiv wird in Sachen Reus, könnte sich demnach am Mittwochabend in der Türk Telekom Arena entscheiden. Ein Marco Reus in Topform könnte dem TSV Winsen sicherlich helfen, um die sportlichen Ziele - den Aufstieg in die Landesliga - zu erreichen. Derzeit liegt der Verein auf Platz 3 der Bezirksliga Lüneburg 2, der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt derzeit vier Punkte. Sollte sich der Offensivmann in Istanbul also auftrumpfen, steht seinem nächsten Karrieresprung wohl nichts mehr entgegen.

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

auch interessant

Meistgelesen

Corluka zum FC Bayern? Das ist dran am Gerücht
Corluka zum FC Bayern? Das ist dran am Gerücht
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Wettrennen um "nächsten Neymar" - Offenbar FCB-Angebot
Wettrennen um "nächsten Neymar" - Offenbar FCB-Angebot
Nach Hart-Patzer: Spott im Netz für Guardiola
Nach Hart-Patzer: Spott im Netz für Guardiola

Kommentare