"Hörts auf mit dem Schmarrn"

FCB-Fans beziehen Stellung gegen Rummenigge-Pläne

+

München - Während des Champions-League-Viertelfinals nutzen die Bayern-Fans die Bühne, um gegen die Pläne von Karl-Heinz Rummenigge Stellung zu beziehen.

In der jüngsten Vergangenheit bekam Karl-Heinz Rummenigge für seinen Ideen bezüglich einer europäischen Superliga oder der Einführung einer Setzliste für die Auslosung in der Champions League nicht nur Beifall. Auch seine Äußerung zum Protest der Bayern-Fans gegen Montagsspiele in der Bundesliga sorgte für reichlich Unmut in der Fanlandschaft des Deutschen Rekordmeisters. 

Unmut, dem die Bayern-Fans in der Südkurve während des Champions-League-Viertelfinals gegen Benfica Lissabon (1:0) mit zahlreichen Spruchbändern Luft machten. "'Sportlicher Geist muss alle beseelen, die sich Bayern nennen' - Setzliste? Wildcard? Superliga? Hörts auf mit dem Schmarrn" (angelehnt an ein Zitat aus der 25-jährigen Vereinschronik aus dem Jahre 1925) oder "Montagsspiele oder Superliga - Verlierer bleibt der Fußball" war unter anderem in der ersten Halbzeit in der Südkurve unmissverständlich zu lesen. 

Pressestimmen: "Bayern fehlt 88 Minuten die Inspiration"

Ebenso wurde Rummenigges Äußerung "Da müssen wir auch dem Fernsehen ein Stückchen mehr Zucker in den Kaffee reinschütten" von den Bayern-Fans aufgegriffen und gekontert: "Dein Kaffee ist bald Englischer Tee und der schmeckt nicht" war auf einem weiteren Spruchband in der Südkurve zu lesen. Mit seiner Aussage hatte Bayerns Vorstandschef auf die Proteste der Bayern-Fans gegen die Einführung eines Montagsspiels in der Bundesliga reagiert.

Glanzloser Sieg über Benfica: Nur zweimal Note zwei

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare