19-Jähriger von Atalanta Bergamo

Bayern beobachtet Mittelfeld-Juwel aus der Serie A

+
Franck Kessie zeigt sich bei Atalanta Bergamo treffsicher.

München - Der FC Bayern hat offenbar Interesse daran, sich im Mittelfeld zu verstärken. Scouts des Rekordmeisters sind unlängst bei einem Spiel der Serie A gesichtet worden.

Es scheint, als hätte es ein defensiver Mittelfeldspieler aus der Serie A dem FC Bayern angetan. Das zumindest berichtet der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio auf seiner Homepage.

So schreibt Di Marzio, Scouts des Rekordmeisters hätten Franck Kessie (19) von Atalanta Bergamo am Mittwoch beim Heimspiel des Klubs gegen US Palermo genauer unter die Lupe genommen. Auch auf Twitter verkündete der Italiener das Interesse der Münchner am Youngster:

Doch Di Marzio offenbarte auch: Nicht nur die Bayern haben ein Auge auf Franck Kessie geworfen - auch andere Mega-Klubs wie der FC Chelsea, beide Vereine aus Manchester und der FC Sevilla sollen bereits ausgeschwärmt sein, um den Ivorer zu beobachten. Und der zeigt sich in der italienischen Liga gerade von seiner besten Seite. Aus der Elf Atalantas ist er nicht mehr wegzudenken, nachdem der Ivorer bei sechs Einsätzen satte fünf Mal einnetzte - eine hervorragende Ausbeute für einen Sechser.

Bezeichnend: Während andere junge Kicker schnell (in manchen Fällen vielleicht sogar zu schnell) den Sprung in eine Weltklasse-Mannschaft wagen und verlockende Angebote annehmen, will Kessie offenbar erst einmal die Chance nutzen, um sich zu einem reifen Spieler zu entwickel. Denn: Schon in der letzten Transferperiode hatte Juventus Turin an dem Youngster gebaggert - der lehnte das Angebot des aktuellen Tabellenersten der italienischen Liga aber dankend ab. Er blieb lieber erstmal bei Atalanta, um dort den Sprung zum Stammspieler zu schaffen. 

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Die Scouts des FC Bayern haben gerade viel zu tun. Erst vor wenigen Tagen waren Vertreter des Rekordmeisters auf einer schwedischen Tribüne gesichtet worden. Das Objekt der Begierde hier: Alexander Isak vom AIK Solna.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mes

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli

Kommentare