Stimmen zum Spiel

Lewandowskis verschwurbelte Aussage zum Vertrag

+
Robert Lewandowski 

Augsburg - Der FC Bayern gewinnt in Augsburg souverän mit 3:1. Überragende Spieler: Arjen Robben und Robert Lewandowski. Letzterer sagte auch etwas über seine Vertragssituation. Die Stimmen zum Spiel.

Der FC Bayern hat am Samstag zum zweiten Mal binnen weniger Tage gegen den FC Augsburg gespielt - und gewonnen. Kurioserweise hieß es sogar zweimal 3:1. Und das, obwohl Carlo Ancelotti beim Bundesliga-Spiel sieben neue Männer brachte. Zweimal Robert Lewandowski und Arjen Robben sorgten für den beruhigenden 3:0-Vorsprung. Koo schaffte noch den Ehrentreffer. 

Die Stimmen zum Spiel

Robert Lewandowski (FC Bayern): „Wir haben von der ersten Minute an sehr gut gespielt. Wir mussten Gas geben und drei Punkte mitnehmen. Ich freue mich, dass ich wieder ein Tor geschossen habe. Nach der EM und letzter Saison war klar, dass es kritische Stimmen gibt, wenn ich einige Spiele mal nicht treffe.“

... über Arjen Robben: „Wir haben heute alle sehr gut zusammen gespielt. Ich freue mich immer, wenn alle mannschaftsdienlich spielen. Das zwischen uns hat gut geklappt. Aber Arjen spielt immer so, dass ich größten Respekt davor habe.“

... über eine mögliche Vertragsverlängerung: (er verhaspelte sich bei der Antwort mehrmals) „Man muss sich noch ein wenig gedulden. Nein, ich hab noch nicht unterschrieben, aber es wird eher früher als später eine offizielle Mitteilung über die Lösung geben.“

Carlo Ancelotti (FC Bayern): „Wir sind gut gestartet, wie schon unter der Woche im Pokalspiel, die erste Halbzeit ist gut gelaufen, wir hatten Kontrolle über das Spiel. In der zweiten Halbzeit war Augsburg dann besser, hat ein Tor erzielt, danach war es dann ausgeglichen. Robben und Lewandoski haben wirklich sehr gut gespielt, sie haben gut kombiniert. Wenn Spieler dieser Qualität so zusammenspielen, ist es wirklich gut für das Team."

... über Javi Martinez: „Wir wissen nichts Gutes, er hat sich einfach nicht gut gefühlt und hatte muskuläre Probleme. Ich wollte einfach kein Risiko eingehen.“

Karl-Heinz Rummenigge (FC Bayern) zum auslaufenden Robben-Vertrag: „Keine Sorge, werden auch nächste Saison einen tollen Kader haben.“

... über das Zusammenspiel von Lewandowski und Robben: „Die beiden haben heute Abend noch ein Date.“

Zwei Einser! Bayern lässt Augsburg wieder kaum Chancen

Dirk Schuster (Trainer FC Augsburg): „Wir waren in den ersten zwanzig Minuten gut im Spiel, da ist das so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir haben gut verteidigt und auch nach vorne Akzente gesetzt. Dann haben die Bayern mit einem Doppelschlag für Nervosität bei uns gesorgt, wir mussten uns dann erst wieder berappeln. Mit dem 0:3 war dann alles besiegelt, wir haben uns aber nicht abschlachten lassen, so ein Spiel kann auch mal 0:4, 0:5, 0:6 ausgehen. Wir haben eine Mannschaft der Münchner gesehen mit noch besserer Qualität als wir am Mittwoch erleben mussten."

auf die Frage, ob er froh ist, dass die Bayern-Tage nun vorüber sind:

„Ja Gott sei Dank.“

Paul Verhaegh (Kapitän FC Augsburg): „Man weiß natürlich, dass das immer ein schwieriges Spiel ist gegen eine starke Mannschaft. Wenn man die einfachen Tore kassiert, es ist schwer. Wir haben das Maximale versucht, aber wirklich spannend ist es am Ende dann nicht geworden.“

Das Spiel im Live-Ticker zum Nachlesen.

sap/sid

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Lewy-Verlängerung? Berater verrät entscheidendes Detail
Lewy-Verlängerung? Berater verrät entscheidendes Detail
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Vidal nach FCB-Kritik: „Niemand hat mich gezwungen“
Vidal nach FCB-Kritik: „Niemand hat mich gezwungen“

Kommentare