Die Stimmen zum Spiel

Müller: „In Zukunft werde ich meine Kollegen schießen lassen“

+
Thomas Müller hat gegen Augsburg einen Elfmeter verschossen.

München - Es ist vollbracht, der FC Bayern steht in der nächsten Runde des DFB-Pokals. Ganz zufrieden sind die Profis zwar nicht, aber ein Comeback macht sie glücklich. Die Stimmen zum Spiel.

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern): "In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert. Die zweite Halbzeit war nicht mehr so gut. Ich bin sehr glücklich, dass Holger (Badstuber) zurück ist. Er hat hart dafür gearbeitet."

Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern) ... über die Partie: „Das Spiel hatten wir mit dem 2:0 absolut im Griff, haben dann aber wieder nachgelassen. Das darf uns nicht passieren. Hintenraus wird es dann eng, es kann immer etwas passieren. Da müssen wir in Zukunft besser agieren.“

... über die Rotation: „Wir haben einen breiten Kader. Am Wochenende hat es super funktioniert. Es waren ein paar Nationalspieler auf der Bank, die heute zurückgekommen sind. So lange es funktioniert, ist es top. Wir fühlen uns wohl. Für die Spieler, die ein bisschen älter sind, ist es nicht verkehrt, ab und zu mal zu pausieren, um dann für die wichtigen Spiele fit zu sein.“

Holger Badstuber: „Das war mein letztes Comeback“

Holger Badstuber (FC Bayern): „Das ist Emotion pur“, so der Rückkehrer laut fcbayern.com. „So empfangen zu werden, genieße ich sehr. Ich bin sehr glücklich. Natürlich saugt man die Stimmung auf. Das geht unter die Haut. Das vergisst man nicht.“ Im Interview mit der ARD versprach Badstuber: „Das war mein letztes Comeback. Ich vertraue meinem Körper.“

Mats Hummels (FC Bayern): „Weitergekommen. Das ist das Wichtigste.“

Thomas Müller (FC Bayern) ... über da Spiel: „Wir hatten das Spiel in der ersten Halbzeit sehr gut im Griff. In der zweiten Halbzeit bekommen wir einen unglücklichen Elfmeter“, so Müller laut sport1.de. „Augsburg hat, glaube ich, außer dem Elfmeter und dem einen Konter, der zum Tor führte, keine wirkliche Torchance gehabt. Eigentlich ein souveräner Auftritt, aber durch das 2:1 haben wir dann doch noch einmal Probleme bekommen."

... über seinen verschossenen Elfmeter: „2016 ist nicht das Jahr des Elfmeters. Ich bin zufällig in die Rotation gerutscht, weil Lewy, Arjen und Arturo nicht auf dem Platz standen. Das ist sehr ärgerlich und wurmt mich. (...) Ich werde heute nicht ganz zufrieden einschlafen. Von der Richtung her ging er gut weg. Vielleicht war ein bisschen zu viel Adrenalin im Körper. Da gibt's gar nichts zu analysieren. Er war nicht drin, deswegen war er absolut schlecht. In Zukunft werde ich mich aufs Spielen konzentrieren und meine Kollegen schießen lassen."

... über das Badstuber-Comeback: „Er macht einen guten Eindruck. Ich bin froh, dass er wieder da ist.“

Bayern ohne Probleme gegen Augsburg - viermal Note 2

Karl-Heinz Rummenigge (Bayerns Vorstandsvorsitzender): „Es ist ein K.o.-Rundenspiel und da geht es ums Weiterkommen - und das haben wir gemacht“, so Rummenigge laut sport1.de. „Klar, wir hätten es uns etwas einfacher machen können, wenn der Elfer von Müller drin gewesen wäre, aber das wollte er wahrscheinlich nicht.“

Dirk Schuster (Trainer FC Augsburg): "Es war ein verdienter Bayern-Sieg. Ich habe vor dem Spiel gesagt, dass einiges zusammenkommen muss, wenn wir die Sensation schaffen wollen. Es ist einiges zu unseren Ungunsten zusammengekommen. Wir haben bei den Toren mitgewirkt, ansonsten aber sehr gut verteidigt. Zur Pause war das Spiel fast schon entschieden. Ich hoffe, dass wir es am Samstag ein bisschen besser machen."

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tz

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Vidal nach FCB-Kritik: „Niemand hat mich gezwungen“
Vidal nach FCB-Kritik: „Niemand hat mich gezwungen“
Nicht nur Mainz macht ihm Spaß: Lewy lobt das neue System
Nicht nur Mainz macht ihm Spaß: Lewy lobt das neue System

Kommentare