Xavi gegenüber spanischem Radiosender

Ex-Barca-Star verrät Pläne: Bayern bald als Barca-Vorbild?

+
Xavi als Trainer, Puyol als Sportdirektor und Pique als Präsident beim FC Barcelona?

München - Weltstar Xavi, Ex-Spieler vom FC Barcelona, verrät, dass es beim FC Barcelona offenbar Pläne gibt, dem FC Bayern nachzueifern.

Beim FC Bayern München sind viele ehemalige Spieler weiter im Verein eingebunden. Ob in der Gegenwart, wie Uli Hoeneß oder Karl-Heinz Rummenigge, oder in der Zukunft, wie vielleicht bald schon Philipp Lahm. Der FC Bayern hat eine klare Vorstellung von seiner Vereinsphilosophie und setzt diese entsprechend um. Da sind ehemalige Spieler, die die Strukturen bereits kennen, selbstredend von Vorteil.

So könnte die Situation auch bald beim FC Barcelona aussehen. Das verriet Ex-Barca-Spieler Xavi gegenüber dem spanischen Radiosender Cadena Ser.

Xavi als Trainer, Busquets als Präsident

Xavi plauderte in dem Interview aus dem Nähkästchen und gab die Pläne des aktuellen Barca-Innenverteidigers Gerard Pique preis. Dieser soll angeblich planen, nach seiner aktiven Karriere Präsident des FC Barcelona zu werden. Xavi sei als Trainer vorgesehen, Sergio Busquets (aktiver Barca-Profi im defensiven Mittelfeld) soll ihm assistieren. Für den früheren Weltklasse-Verteidiger und Barca-Kapitän Charles Puyol sei derweil die Position des Sportdirektors vorgesehen.

"Das ist Piques Drehbuch", erklärt Xavi die Pläne seines ehemaligen Kollegen. "Das wäre nicht schlecht. Es ist sicherlich ein Vorteil, Leute in wichtigen Positionen zu haben, die für den Verein gespielt haben und ihn von klein auf kennen und leben - gerade mit unserer Erfahrung. Wir werden sehen", meint Xavi. 

Xavi: "Nach dem Modell Bayern München"

Der 36-Jährige lässt seine Karriere derzeit in Doha ausklingen. "Man wird sehen, ob es mir gefallen wird als Trainer zu arbeiten. Ich weiß nicht, ob das mit Barca passen würde, aber das ist die Idee," erklärt er.

Es gefalle ihm immer noch, auf dem Platz zu stehen und seinen "Jungs" zu helfen. Und dennoch: "Ja es stimmt dass es mir gefallen würde, ein Barcelona, und auch einen Vorstand, mit Trainern und technischen Direktoren zu haben, die alle Ex-Spieler sind. Nach dem Modell Bayern München", so Xavi.

Für den FC Bayern steht derweil am Freitag ein Auswärtsspiel auf Schalke auf dem Programm. Wir berichten im Live-Ticker.

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare