Abteilung Attacke

Hoeneß poltert: Umgang mit Pep "beschissen"

+
Uli Hoeneß kritisiert den Umgang mit Ex-Trainer Pep Guardiola scharf.

München - Uli Hoeneß meldet sich lautstark zurück. Noch ist er nicht wieder Präsident der Bayern, aber die "Abteilung Attacke" ist offenbar dennoch zurück.

Dass Uli Hoeneß wieder Präsident des FC Bayern München werden wird, ist ein offenes Geheimnis. Bisher steht zwar noch kein offizieller Termin für die Wiederwahl des Bayern-Granden fest, doch laut Medienberichten ist der 25. November der Tag, an dem Hoeneß endgültig an die Spitze des Rekordmeisters zurückkehren wird. An diesem Tag soll die Jahreshauptversammlung des Rekordmeisters stattfinden.

Verbal hat sich der 64-Jährige nun schon wieder in Hochform präsentiert und wie zu besten Zeiten mit scharfer Munition geschossen. Pep Guardiola wechselte im Sommer zu Manchester City und kam in der Abschlussbetrachtung seiner Erfolge mit den Bayern meist nicht allzu gut weg. Oft wurde der Katalane nur auf die Misserfolge in der Champions League reduziert. 

"Pep hat hervorragende Arbeit geleistet"

Und genau das stinkt Uli Hoeneß offenbar: "Carlo Ancelotti ist ein wunderbarer Mensch und ein sehr erfolgreicher Trainer, der prima zum FC Bayern passt," so der Bayern-Macher zum TV-Sender Sky Sport News HD

Ihm gefalle aber eben nicht, wie über Guardiola gesprochen werde. "Er ist im besten Einvernehmen ausgeschieden," erklärt Hoeneß. "Was mir nicht gefällt ist, dass von Medienseite teilweise sehr negativ über Pep Guardiola gesprochen wird. Das ist absolut unberechtigt denn er hat in München hervorragende Arbeit geleistet."

Ancelotti als Good Guy, Guardiola als Bad Guy, finde ich beschissen

Hoeneß weiter: "Den Vergleich zwischen Ancelotti als Good Guy und Guardiola als Bad Guy finde ich auf Deutsch gesagt ganz beschissen. Dieses Missverhältnis zwischen den beiden ist absolut unberechtigt."

Am Donnerstag waren außerdem Berichte aufgetaucht, dass ein Jurist die Auflösung des FC Bayern München als Verein beantragt hatte. Diese Auflösungsgeschichte kommentiert Hoeneß trocken: "Ich habe im Bauch, dass sich da jemand wichtig machen will."

Für seinen FC Bayern geht es am Freitag zum Auswärtsspiel auf Schalke. Wir berichten im Live-Ticker.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare