Auf dem Transfermarkt zugeschlagen

FC Bayern holt spanischen Nationaltorhüter

+
Hier spielt Pepe Reina noch für den FC Liverpool - bald wird er als Ersatz für Manuel Neuer an der Isar Bälle halten.

München - Pep Guardiola hatte es schon angekündigt, nun ist es offiziell: Der FC Bayern hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und holt sich den spanischen Nationalkeeper.

Jose Manuel Reina Paez, besser bekannt als Pepe Reina, kommt aus Liverpool an die Isar. Auf der Insel stand der Spanier seit 2005 beim FC Liverpool unter Vertrag. Auch die Ablöse soll schon feststehen, wie die tz erfuhr.

Der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bestätigte am Rande der US-Testspielreise der Münchner am Dienstag in Portland eine grundsätzliche Einigung mit dem Keeper. „Der Spieler soll in den nächsten Tagen zur Arztuntersuchung nach München kommen und seinen Vertrag unterschreiben“, sagte Rummenigge. Reina war zuletzt vom FC Liverpool an den SSC Neapel ausgeliehen.

Der 31-Jährige hat vor seinem Engagement beim einstigen englischen Rekordmeister Liverpool beim FC Barcelona und Villarreal sowie zuletzt in Neapel gespielt. Bei der WM in Brasilien kam er im letzten Gruppenspiel gegen Australien zum Einsatz.

Bayern-Trainer Pep Guardiola wollte unbedingt noch einen Torwart neben Weltmeister Manuel Neuer und Tom Starke verpflichten. Als Neuer und Starke in der vorigen Saison beide ausfielen, musste zwischenzeitlich Lukas Raeder das Tor hüten.

dpa/tz

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Innenverteidigung: Nationalspieler auf Bayerns Liste
Innenverteidigung: Nationalspieler auf Bayerns Liste
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare