Reaktionen zur vierten Meisterschaft

Pep Guardiola: "Jupp, das ist für dich"

+
Pep Guardiola herzt Philipp Lahm.

München - Am vorletzten Spieltag hat der FC Bayern sich die Meisterschaft in der Bundesliga gesichert. Die Reaktionen zum inzwischen 26. Titel der Münchner.

Meisterlich: Der FC Bayern hat die Trauer über das Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Atlético Madrid schnell abgeschüttelt und sich auf die noch erreichbaren Ziele konzentriert. Am Samstag siegten die Roten mit 2:1 beim Aufsteiger FC Ingolstadt. Robert Lewandowski traf in der ersten Halbzeit gleich zwei Mal und hat nun beste Chancen auf die Torjägerkanone.

FCB wird beim FCI Meister: Drei Zweier, zwei Vierer

FCB wird beim FCI Meister: Drei Zweier, zwei Vierer

Thomas Müller: "Außer Freude und kaputt sein ist da grad nicht viel. Die Mannschaft hat eine Wahnsinns-Saison gespielt. Wir hatten nachweislich den besten Verfolger der Geschichte. Die Gegner verlangen uns alles ab, aber am Ende waren wir die Stärkeren. Natürlich haben wir auch Klasse aber ohne die richtige Einstellung bringt dir das auch nichts. Es haben schon großartige Mannschaften drei Titel in Folge geschafft: Der FC Bayern in den 70ern aber auch Gladbach, Hamburg oder Dortmund. Im Moment bin ich einfach nur kaputt. Wir haben am Dienstag alles gegeben aber es sollte nicht sein. Über die Art und Weise kann man traurig sein aber die Konstanz die wir zeigen ist das Wichtige. Wir sind eine super Truppe mit tollen Fans. Die Biergläser kommen vielleicht heute Abend zum Einsatz."

Weitere Stimmen zur 26. Meisterschaft des FC Bayern München

Reinhard Grindel (DFB-Präsident):  "Ich gratuliere dem neuen deutschen Meister im Namen des DFB zu einer beeindruckenden Saison und dem hoch verdienten Titel. Dass der FC Bayern München als erster Klub in der Geschichte der Fußball-Bundesliga zum vierten Mal in Folge die Meisterschaft feiern kann, ist das Verdienst eines herausragenden Trainers, einer tollen Mannschaft und der gesamten Vereinsführung um Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge. Ich freue mich schon jetzt auf das Pokalfinale am 21. Mai zwischen dem neuen Deutschen Meister und Borussia Dortmund in Berlin."

Robert Lewandowski: "Wir sind zum vierten Mal in Folge Deutscher Meister. Ich bin auch zum vierten Mal Deutscher Meister. Das ist Wahnsinn. Wir haben es nicht so weit nach München. Dann können wir feiern. Nächste Woche feiern wir mit unseren Fans in München."

Reinhard Rauball (Liga-Präsident): "Glückwunsch an den FC Bayern München! Der Klub hat erneut eine herausragende Saison gespielt - das gilt es uneingeschränkt anzuerkennen. Die Mannschaft, der Trainer und die Verantwortlichen haben hervorragende Arbeit geleistet und den Meistertitel zweifelsohne verdient."

Christian Seifert (DFL-Geschäftsführer): "Gratulation an den FC Bayern München zum erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Dass damit erstmals einem Bundesliga-Club vier Titelgewinne in Serie gelungen sind, ist eine herausragende Leistung. Auch dafür Glückwünsche an die Mannschaft, an Trainer Pep Guardiola und an den gesamten FC Bayern München."

Rainer Koch (DFB-Vize-Präsident):  "Der FC Bayern München spielt trotz des knappen Halbfinal-Aus in der Champions League eine herausragende Saison und feiert völlig verdient die 26. deutsche Meisterschaft. So ein hohes Niveau Jahr für Jahr in der Meisterschaft, aber auch im DFB-Pokal und der Champions League zu bestätigen, ist nicht selbstverständlich und funktioniert auch mit einem Weltklasse-Kader keineswegs von alleine."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Extra großes Kompliment für meine Kollege. Zweites großes Kompliment für den ganzen Verein. Das dritte die überragenden Spieler, für alle die mehr Minuten und weniger Minuten gespielt haben, das sie uns geholfen haben. Natürlich natürlich großes Kompliment für Borussia Dortmund, sie haben eine Wahnsinns-Wahnsinns-Wahnsinn-Saison gespielt. Und ich möchte diesen Titel mit Jupp Heynckes teilen, wir haben etwas Besonderes geschafft. Ich habe viel gelernt von ihm. Es gibt viele Legenden von Bayern München, aber er ist für mich eine richtige Legende. Jupp, das ist für dich. Vielen Dank. Vielen Dank für alles. Ich habe Matthias Sammer vergessen. Er hat mir sehr geholfen, ich vermisse ihn jeden Tag. Das war der schwierigste Titel."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich gratuliere dem FC Bayern ganz herzlich zur deutschen Meisterschaft, allen voran Pep Guardiola, den Spielern und allen Verantwortlichen. Der vierte Titelgewinn hintereinander ist Ausdruck der großen Qualität, des riesigen Willens und der unglaublichen Konstanz der Bayern über die letzten Jahre hinweg."

Oliver Bierhoff (Nationalmannschafts-Manager): "Herzlichen Glückwunsch, FC Bayern! Zum Rekord-Titel kann man allen Verantwortlichen um Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge nur gratulieren. Man spürt, dass die Bayern nie zufrieden sind, sie wollen immer wieder ihre Erfolge bestätigen."

Ralph Hasenhüttl (Trainer FC Ingolstadt): "Zuerst mal: Pep, Du bist nicht nur ein Riesentrainer, du bist auch unglaublich bescheiden, wenn es einer verdient hat, diese Titel zu gewinnen, dann bist Du das. Du hast diese Mannschaft noch einmal auf eine Stufe gehoben, die unglaublich ist. Du hast auch gezeigt, was für ein unglaublicher Mensch Du bist."

Karl-Heinz Rummenigge:  „Es lebe der FC Bayern! Dieser Titel wird die Wunden etwas schließen nach Dienstag. Es wäre eine perfekte Woche gewesen, wenn wir auch das Finale in der Champions League erreicht hätten.“

Christoph Kramer (Bayer Leverkusen):„Das ist Wahnsinn. Wieder alle Rekorde gebrochen. Und man denkt eigentlich, dass es nach so vielen Rekorden keine Rekorde mehr gibt, aber die brechen immer noch Rekorde jedes Jahr. Eine gute Leistung!“

Max Eberl (Manager Borussia Mönchengladbach): „Das ist großartig, was die Bayern in den vergangenen Jahren geleistet haben, dass sie eine Meisterschaft nach der anderen einholen - und das verdient und auf eine großartige Art und Weise. Deshalb kann man ihnen nur zur 26. deutschen Meisterschaft gratulieren.“

Springreiter und Bayern-Fan Ludger Beerbaum (viermaliger Olympiasieger): „Das war ja keine große Überraschung mehr. Wegen der Dominanz war der Titel verdient. Auch wenn es nichts mit dem Triple wird, war es eine Supersaison. Ich glaube, dass auch die Nationalmannschaft von den Bayern profitiert.“

auch interessant

Meistgelesen

Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher

Kommentare