Glücklich in Schwabing

Das ist Hummels' neues Leben in München

München - Mats Hummels ist wieder zu Hause. Der Innenverteidiger ist in München angekommen und fühlt sich in seiner neuen alten Heimat richtig wohl. 

"Es ist schon eine Art nach Hause zu kommen. Die letzten Meter zum Trainingsgelände sind sogar sehr gewohnt. Es ist der gleiche Weg mit der Straßenbahn wie früher, mit der 15er oder 25er", sagte Hummels bei fcb.tv. Der 27-Jährige ist scheinbar wieder angekommen, in seiner neuen alten Heimat München. 

Er selbst bezeichnete die Rückkehr als "positives Gefühl": "Es war eine Mischung aus etwas Neuem und nach Hause kommen. Ich freue mich unheimlich auf alles was jetzt kommt. Auf das Training und auch auf die Spiele", erklärte Hummels. 

'Willkommen zurück' - "Das war ein schönes Gefühl"

An seinem ersten Arbeitstag hatte der Nationalspieler gleich ein volles Programm. Schon um 8 Uhr morgens ging es zum Fotoshooting mit Kumpel Thomas Müller und Neuzugang Renato Sanches, ein Ausschlafen war nicht möglich. 

"Es waren viele alte Gesichter beim Training, fast schon wie in der Nationalmannschaft. Ich habe viele Physiotherapeuten und Ordner von früher getroffen. Die haben nicht nur 'Hallo' gesagt, sondern 'Willkommen zurück'. Das war schon ein schönes Gefühl", freute sich Hummels.

"Wohne ein paar hundert Meter von meinem Bruder weg"

Der Innenverteidiger wohnt nun wieder in Schwabing in unmittelbarer Nähe zur Familie: "Ich wohne ein paar hundert Meter von der WG meines Bruders und meines besten Freundes weg. Das hat mir sehr gefehlt in den letzten Jahren", beschrieb Hummels sein neues Leben im FCB-Video-Portrait.

Die Verbindung zu Bruder Jonas ist eine besonders innige. Jonas galt einst als ähnlich talentiert wie sein Bruder, musste aber aufgrund vieler schwerwiegender Verletzungen zurückstecken und beendete jüngst seine Karriere.

Jonas Hummels: "Mats ist mein bester Kumpel"

 Das Verhältnis der beiden Brüder soll aber weiter eng sein: "Mats ist mein Kumpel und ein wichtiger Teil meines Lebens", sagte Jonas laut SZ in einem Interview. "Je älter man wird, desto geringer wird auch der Unterschied, was gemeinsame Interessen angeht. Wir haben denselben Freundeskreis und kennen unsere Jungs von klein auf", so Jonas Hummels weiter.

Auch Mutter Ulla Holthoff wohnt nun wieder in der Nähe ihres Sohnes. Die ehemalige Wasserballspielerin erlangte einst als erste Frau, die ein Fußballspiel im deutschen Fernsehen kommentierte, Berühmtheit. Laut SZ war der Kontakt auch während der BVB-Zeit von Hummels sehr innig. 

Heimaturlaub an der Isar

Auch zu Vater Hermann Hummels, der als offizieller Berater seines Sohnes agiert, bleibt allein schon durch diese Tätigkeit ein enger Kontakt bestehen. Hermann Hummels war zwischen 1995 und 2012 unter anderem als Nachwuchstrainer für den FC Bayern tätig gewesen. Zur überraschenden Trennung 2012 gab es kein offizielles Statement von Seiten des Vereins.

Das Wandern ist des Müllers Lust! So mach(t)en die Bayern-Stars Urlaub

Dass sich Hummels in München besonders wohl fühlt, zeigte sich indes schon zu seinen Dortmunder Zeiten. Laut SZ sah man den Nationalspieler oft im Heimaturlaub an der Isar oder mit Freunden und seinem Bruder in einem Waldperlacher Biergarten. Auch am Tegernsee war der Nationalspieler des Öfteren zu sehen. Für seine Ehefrau Cathy ist die Rückkehr ihres Mannes nach München derweil wohl auch ein Segen. Das Model ist in München immer wieder auf öffentlichen Ereignissen zu sehen.

"Alter Gouda und früher Nutella"

Alles bestens also, bei den Hummels'. Ob Cathy allerdings mit den Essensgewohnheiten ihres Mannes klar kommt, darf wohl bezweifelt werden. Auf die Frage, was bei ihm im Kühlschrank nie fehlen dürfe, antwortete Hummels im FCB-Video-Portrait: "Alter Gouda. Milch für den Kaffee morgens. Früher Nutella, das habe ich im Alter zurückstellen müssen."

Der FC Bayern wird derweil am Freitag noch einmal unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren, bevor dann am Sonntag das erste Aufeinandertreffen mit Hummels' Ex-Klub ansteht. 

Der deutsche Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München wird am Sonntag um 20:30 Uhr angepfiffen. Wir berichten im Live-Ticker.

Bitte lächeln! Die Bayern posieren fürs Mannschaftsfoto

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Rubriklistenbild: © MIS

auch interessant

Meistgelesen

Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache

Kommentare