Harter Kampf um den neuen Neymar

Barca? Real? Bayern? Jesus: "Ich denke nicht daran"

+
Gabriel Jesus.

München - Der FC Bayern bemüht sich offenbar um die Verpflichtung des brasilianischen Top-Talents Gabriel Jesus. Jetzt äußert sich der Spieler erstmals selbst.

Er ist erst 19 Jahre alt und dennoch schon bei den Topklubs Europas auf dem Schirm: Gabriel Jesus. Der Brasilianer gilt in seiner Heimat als der neue Neymar. Und auch der FC Bayern ist an dem Mega-Talent interessiert.

Michael Reschke, der Kaderplaner des Rekordmeisters, soll bereits nach Sao Paulo geflogen sein und erste Gespräche geführt haben. "Die Bayern habe schon eine Anfrage gestellt", sagte Jesus' Berater am vergangenen Wochenende.

Und was denkt der Spieler selbst von Palmeiras über seine Zukunft? "Ich habe Leute um mich, auch außerhalb Palmeiras, die mit mir arbeiten und wissen, wann der Moment gekommen ist, um ins Ausland zu wechseln", sagte der Jungstar auf Nachfrage von Sport1. Und welcher Klub würde ihn am meisten reizen? "Ich habe keine Präferenz. Ich denke nicht einmal daran."

Die Ablöse für den Stürmer soll sich auf 24 Millionen Euro belaufen. Neben dem FC Bayern sollen auch der FC Barcelona, Real Madrid, Manchester United und Paris Saint-Germain an Gabriel Jesus interessiert sein.

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie FC Bayern gegen FSV Mainz 05 live im Free-TV und im Live-Stream
So sehen Sie FC Bayern gegen FSV Mainz 05 live im Free-TV und im Live-Stream
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
Uli Hoeneß wieder Präsident des FC Bayern: Riesige Mehrheit in JHV
Uli Hoeneß wieder Präsident des FC Bayern: Riesige Mehrheit in JHV

Kommentare