Franzose über Ancelotti und den BVB

Coman verrät: Welchen Spieler ich mir für Bayern wünschen würde

+
Kingsley Coman - talentiert und beliebt. Zum neuen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat er ein ganz besonderes Verhältnis.

München - Kingsley Coman gilt als Juwel auf der offensiven Außenbahn. Nun erklärt der Franzose, warum er Carlo Ancelotti ewig dankbar sein wird und wie er den BVB einschätzt.

Kingsley Coman ist erst 20 Jahre alt, hat aber bereits neun Titel gesammelt. Und das in drei verschiedenen Ländern. Kein Wunder, das der Außenstürmer heiß begehrt ist. Doch das spielt momentan keine Rolle - der FC Bayern besitzt eine Kaufoption, die, wie Klub-Boss Karl-Heinz Rummenigge jüngst ankündigte, in einem Jahr gezogen werden soll.

"Ich glaube, dass wir den schnelleren Angriff haben"

Im Hinblick auf die neue Saison gilt der Rivale aus dem Supercup, Borussia Dortmund, als größter Widersacher der Bayern. Mit dem extrem schnellen Landsmann Comans, Ousmane Dembélé, hat der BVB vor allem die Geschwindigkeit im Angriff verstärkt. Coman aber sieht die Bayern hier im Vorteil: "Dortmund hat Schürrle, Aubameyang, Reus, Dembélé ... Wir haben Douglas Costa, Arjen Robben, Franck Ribéry, ich bin auch nicht langsam: Ich glaube, dass wir den schnelleren Angriff haben", gab sich Coman im Interview mit der Sport Bild optimistisch.

Dreimal die 2: Bayern mit Glück - Noten und Bilder vom Sieg

Dennoch lobte er die Neuverpflichtungen des BVB und hob vor allem jenen Dembélé hervor: "Ousmane ist trickreich, schnell. Er wird der Bundesliga Szenen liefern, an die sich viele erinnern werden und die für Aufsehen sorgen", sagt der 20-Jährige voraus.

"Ich hätte gerne Pogba für Bayern"

Dürfte sich der Nationalspieler einen seiner Landsmänner für den FC Bayern wünschen, so fiele seine Wahl eindeutig auf den teuersten Fußballer der Welt: Paul Pogba (105 Millionen Euro). "Wenn ich einen Spieler wählen dürfte, hätte ich gerne Pogba für Bayern. Das würde mir gut gefallen, er ist fantastisch", so der Flügelflitzer.

Das könnte man mit der Pogba-Kohle anstellen.

Über seinen Landsmann geriet der Bayern-Star richtig ins Schwärmen: "Er ist ein fantastischer Mittelfeldspieler. Er fällt einfach auf von seiner Art. Paul bleibt den Menschen in Erinnerung, er hat einen riesigen Marktwert für Man United", erklärte Coman.

"Ich werde Ancelotti immer dankbar sein"

Carlo Ancelotti ist für den 20-Jährigen derweil kein Unbekannter. Der Italiener hatte ihn einst mit nur 16 Jahren zu den Profis von Paris Saint-Germain geholt. Eine Aktion, die den Dribbler nachhaltig prägte: "Ich war damals ja fast noch ein Kind. Der Respekt vor dem Trainer war riesig, aber ich bin richtig gut zurechtgekommen unter ihm. Das werde ich nie vergessen und immer dankbar sein", schwärmt Coman. 

Die erste Einwechslung unter Ancelotti werde er nie vergessen: "Das war ein richtig cooles Gefühl, unglaublich!"

Ibrahimovic hat Sprüche gemacht

Als damals 16-Jähriger traf Coman auch auf Weltstar Zlatan Ibrahimovic, der genau wie Comans Wunschspieler Paul Pogba inzwischen bei Manchester United spielt. 

Auf den Franzosen hat Ibrahimovic offenbar nachhaltig Eindruck gemacht: "Er war in der Kabine genau wie in der Öffentlichkeit: sehr autoritär, selbstbewusst, ab und zu gab es auch Sprüche. Das hing natürlich immer davon ab, mit wem er gerade geredet hat", beschrieb der 20-Jährige den schwedischen Superstar.

Coman verspricht: "Werde nicht zu Manchester City gehen"

Der Kontakt zu seinem Ex-Trainer Pep Guardiola ist dagegen abgeflacht. Auf die Frage, ob er nach dessen Abschied in Richtung Manchester City noch Kontakt zum Katalanen gehabt habe, antwortete Coman: "Danach nicht mehr, nein. Aber ich habe seine Nummer, wir werden uns demnächst sicher austauschen. Aber bevor die nächste Frage kommt: Keine Sorge, ich werde nicht zu Manchester City gehen", versprach der Flügelflitzer. Gute Nachrichten also, für alle Bayern-Fans.

Für den FCB geht es derweil am Freitag im DFB-Pokal gegen Carl Zeiss Jena um den Einzug in die nächste Runde. Wir berichten im Live-Ticker.

Ob Coman allerdings gegen Jena zum Einsatz kommen wird, ist fraglich. Der Franzose verletzte sich am Mittwoch im Bayern-Training.

Neuzugang bei den FC-Bayern-Spielerfrauen: So schön ist Cathy Hummels

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm 

auch interessant

Meistgelesen

Was machte Dieter Hecking in Giesing?
Was machte Dieter Hecking in Giesing?
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare