Spieltags-PK vor Auswärtspartie

Ticker: Ancelotti über das Spiel beim FCA und Verfolger Leipzig

+
Carlo Ancelotti trifft mit dem FC Bayern schon wieder auf den FC Augsburg.

München - Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - diese alte Fußballweisheit trifft derzeit mehr denn je auf den FC Bayern zu. Am Samstag geht es erneut gegen den FC Augsburg. Was Coach Ancelotti vor der Partie zu sagen hat? Hier können Sie alles im Ticker nachlesen:

  • Carlo Ancelotti hat sich auf der Spieltags-Pressekonferenz über einige Personalien und seine Pläne für das Auswärtsspiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) geäußert.
  • Der Coach hat angekündigt, zahlreiche Spieler, die er am Mittwoch noch geschont hatte, wieder in die Startelf zu befördern. Bis auf Franck Ribéry und Rafinha stehen alle Spieler zur Verfügung.
  • Die Scholl-Kritik an Kingsley Coman und Renato Sanches kann Ancelotti nicht nachvollziehen, er ist zufrieden mit den Youngstern und fordert Geduld.
  • Das Comeback hat sich Holger Badstuber nach Ansicht Ancelottis mehr als verdient, seine Einwechslung war kein Geschenk, sondern der Lohn für Badstubers professionellen Einsatz.
  • Als ärgsten Widersacher in der Bundesliga hat Ancelotti aktuell den Tabellenzweiten RB Leipzig auserkoren.


Der PK-Ticker zum Nachlesen

+++ Und das war‘s von der PK - vielen Dank fürs Mitlesen!

+++ Warum trifft Thomas Müller nicht mehr vom Elfmeterpunkt? Und gibt es eine neue Reihenfolge der Schützen? „Normalerweise ist Lewandowski unser erster Schütze. Müller war in der Vergangenheit ein guter Schütze. Es ist kein Problem, einen Elfmeter kann man verschießen. Wir haben viele Spieler, die antreten können, zum Beispiel Arjen Robben, Xabi Alonso, Arturo Vidal...“

+++ Mehmet Scholl hat Coman und Sanches nach dem Pokalspiel kritisiert - zu recht? „Ich bin zufrieden mit ihnen. Vielleicht können sie es noch besser machen, aber sie sind noch jung, darum haben wir Geduld mit ihnen. Nicht nur die Trainer, sondern auch die Medien.“

+++ Ancelotti warnt vor der Augsburger Offensive: "Sie sind bei Kopfbällen sehr gefährlich. Auch bei Kontern müssen wir aufpassen."

+++ Fährt Badstuber mit nach Augsburg? „Wir haben noch das Abschlusstraining heute, danach entscheide ich über den Kader und die Aufstellung. Kingsley Coman hat einen Schlag abbekommen, wir müssen abwarten.“

+++ War es mutig, Badstuber beim Stand von 2:1 einzuwechseln? „Wir haben ein Tor kassiert, kurz bevor ich ihn einwechseln wollte. Wir haben dann einen kleinen Moment gewartet, bis sich das Spiel ein bisschen beruhigt hat. Eigentlich sollte er länger als zehn Minuten spielen. Aber er hatte sich die Chance verdient zu spielen, es war kein Geschenk an ihn.“

+++ Jetzt geht es um Holger Badstuber: „Ich bin sehr zufrieden mit Holger Badstuber, er arbeitet sehr konzentriert. Ich hoffe, er kann diesen Zustand beibehalten.“

+++ Wie sieht Ancelotti den Verfolger Leipzig? „Leipzig ist gut in die Saison gestartet, sie spielen mit viel Intensität. Im Moment sind sie der gefährlichste Konkurrent für uns.“

+++ Wie sieht die Offensive aus? Mit Müller, Robben, Lewandowski und Costa? „Ja, kann sein. Wir können mit zwei Flügelspielern und zwei Stürmern spielen, 4-4-2, manchmal.“

+++ Es gab zuletzt einige Gegentore - wie will man das abstellen? „Wir haben in den letzten Spielen immer gut begonnen und wollten in der zweiten Halbzeit das Spiel kontrollieren. Deshalb war das Endresultat nicht 100 Prozent zufriedenstellend.“

+++ Wird wieder rotiert? „Die Spieler, die am Mittwoch nicht gespielt haben, werden morgen spielen

+++ Wie erwartet Ancelotti die Augsburger? Offensiver als im Pokalspiel? „Ich denke, zuhause wird es für Augsburg ein bisschen anders. Aber wir wollen angreifen und Augsburg wird verteidigen und auf Konter setzen. Aber es wird ein wenig anders werden als im Pokal.“

+++ Julian Green hat gegen Augsburg gespielt und getroffen. Wie beurteilt Ancelotti seine Leistung? „Er hat gut gespielt, sehr stark gearbeitet, das war gut für uns. Jeder freut sich mit Julian, weil er sehr professionell ist.“

+++ Wie steht es um die Fitness von Arturo Vidal? „Vidal ist bereit für einen Einsatz, auch Costa kann spielen, nur Ribéry und Rafinha stehen nicht zur Verfügung.

+++ Es geht um die Torflaute bei Lewandowski und Müller - glaubt Ancelotti an das Ende der Faute morgen in Augsburg? : „Für mich ist es nicht wichtig, ob sie ein Tor schießen, sondern dass sie gut mit der Mannschaft spielen. Die Mannschaft soll Tore erzielen, wer sie schießt, ist nicht wichtig.“

+++ Und ab dafür! Carlo Ancelotti ist bereit für die Fragen!

+++ Hat zwar nichts mit der PK zu tun, ist aber trotzdem lesenswert: Dass sich die ARD am Mittwoch das Pokalduell zwischen dem FC Bayern und dem FC Augsburg für die Live-Übertragung herauspickte, stößt Einigen übel auf, die öffentlich-rechtlichen Sender werden als „Bayern-Klub-TV“ verspottet.

+++ So, gleicht geht‘s los mit der Pressekonferenz mit Carlo Ancelotti vor dem spiel beim FC Augsburg. Wir wären bereit!

Vorbericht

Im Pokalduell am Mittwochabend gab Carlo Ancelotti der Jugend eine Chance. Doch wie sieht es am Samstagnachmittag aus, wenn der FC Bayern zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen auf den FC Augsburg trifft? Wirft der italienische Coach im Auswärtsspiel in der Fuggerstadt erneut die Rotationsmaschine an? Oder setzt er im Hinblick auf das Champions-League-Duell am kommenden Dienstag in Eindhoven auf Kontinuität?

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Diese und weitere Fragen wird Ancelotti auf der heutigen Spieltags-Pressekonferenz an der Säbener Straße beantworten. Ab 13.30 Uhr tritt der 57-Jährige vor die Medienvertreter. Wir berichten wie gewohnt im Live-Ticker!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“

Kommentare