Star von Paris St. Germain in der Landeshauptstadt

Gerüchte befeuert: Marco Verratti in München gesichtet

München - Bahnt sich da der nächste spektakuläre Wechsel an? Marco Verratti, Star von Paris St. Germain, wurde in München gesichtet. In Paris war er der Lieblingsschüler von Carlo Ancelotti, holt der ihn jetzt an die Isar?

Er gehört zu den besten zentralen Mittelfeldspielern Europas. Nicht umsonst hat Marco Verratti einen Marktwert von 40 Millionen Euro. Der 23-Jährige spielt momentan noch beim französischen Serienmeister Paris St. Germain, dieses Jahr erreichten die Hauptstädter zudem das Viertelfinale der Champions League. 

Am Dienstag Nachmittag wurde der Italiener nun in München gesichtet. Ist Verratti etwa zu Gesprächen mit dem FC Bayern in der Landeshauptstadt? In Paris spielte er auch bereits unter Carlo Ancelotti, der zum 1. Juli das Amt des Bayern-Trainers übernehmen wird. Dort galt Verratti als Lieblingsschüler seines Landsmannes. Wird der nur 1,65 Meter große Mittelfeldspieler bald mit seinem Ex-Coach vereint?

Noch ein zentraler Mittelfeldspieler beim FC Bayern?

Kennen sich aus gemeinsamen PSG-Zeiten: Marco Verratti (l.) und Neu-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.

Seinen Vertrag in Paris verlängerte der 23-Jährige erst im Februar vorzeitig bis 2020. Durch seinen hohen Marktwert müssten die Münchner tief in die Tasche greifen. Denn so einfach würde Paris St. Germain seinen Rohdiamanten sicher nicht hergeben. Auch Real Madrid soll hinter dem jungen Italiener her sein. Doch sein Berater sagte im Januar zu den Wechselspekulationen: "Es wäre weniger kompliziert für Marco, eines Tages für die Bayern zu spielen, statt nach Madrid oder Barcelona zu gehen."
Weil die großen spanischen Klubs ein gutes Verhältnis mit Katar pflegen, würde ein Transfer Paris Saint-Germain schaden.

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Eine Hürde für den Transfer wäre die Verletzungsanfälligkeit Verrattis. 30 Spiele verpasste er in der abgelaufenen Saison aufgrund mehrerer kleinerer Verletzungen. Im Mai musste er sich sogar einer Leistenoperation unterziehen und wird noch eine Zeit lang ausfallen. Aufgrund dessen verpasste Verratti auch die EM mit der italienischen Nationalmannschaft.

Die nächste Frage ist, ob sich der FC Bayern einen weiteren teuren Mittelfeldspieler ins Boot holt. Nach dem Transfer von Renato Sanches für 35 Millionen Euro, würde ein Wechsel des ebenfalls im zentralen Mittelfeld beheimateten Verrattis nur wenig Sinn machen.

Video

Angeblich sei Verratti nur im Urlaub hier in München, gut möglich, dass sich der 23-Jährige auch zu Untersuchungen in die Praxis von Dr. Müller-Wohlfahrt begeben hat. Dort wurde er nämlich in unmittelbarer Nähe durch einen Reporter von Sport1 gesichtet. 

tr

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher

Kommentare