Juniorennationalspieler aus Spanien im Visier

+
Martin Montoya ist 1,74 Meter groß und gebürtiger Katalane.

München - Die Bayern sollen ein Auge auf einen spanischen Juniorennationalspieler geworfen haben. Der 20-Jährige spielt beim FC Barcelona und ist im kommenden Sommer ablösefrei.

Mit Neuzugang Rafinha sind die Bayern auf der Rechtsverteidigerposition in diser Saison bestens besetzt. Und selbst wenn der Brasilianer mal ausfällt oder Trainer Jupp Heynckes rotieren lässt, steht mit Jerome Boateng immernoch ein mehr als erstklassiger Ersatz parat.

Dennoch denken die Bayern auch perspektivisch und schauen sich deshalb auf dieser Position nach vielversprechenden Talenten um. Eines davon ist angeblich der Spanier Martin Montoya vom FC Barcelona. Der 20-Jährige soll nach Informationen des katalanischen Fachblatts "Sport" ins Visier der Münchner geraten sein.

Diese Spieler hat der FC Bayern seit 1990 gekauft

Diese Spieler hat der FC Bayern seit 1990 geholt

Der Vertrag des spanischen Juniorennationalspielers läuft im kommenden Sommer aus, derzeit wägt Montoya seine Möglichkeiten ab. An Weltklassemann Dani Alves gibt es für den Spanier kein Vorbeikommen, außerdem setzt Barca-Trainer Pep Guardiola vermehrt auf eine 3-5-2-Taktik, was die Plätze in der Defensive noch knapper macht. Angeblich sollen die Katalanen dem Spieler ein Angebot über einen Einjahres-Vertrag gemacht haben, der sich ab einer gewissen Anzahl von Spielen automatisch um weitere zwölf Monate verlängert.

Bislang hat Montoya sich noch nicht entschieden, ob der das Angebot annimmt, oder seinen Heimatklub verlässt.

Bemerkenswert: Obwohl Montoya bislang nur für Barca B in der zweiten spanischen Liga auflaufen durfte, berief ihn Nationaltrainer Vicente del Bosque im August in den Kader der A-Nationalmannschaft. Dabei ist Welt- und Europameister Spanien auch auf der rechten Abwehrseite mit Spielern wie Sergio Ramos oder Alvaro Arbeloa sehr gut besetzt.

Für die erste Mannschaft des FC Barcelona bestritt Montoya bislang ein Spiel in der Primera Division.

tz

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
Wegen Ismaik-Post: Müssen die Bayern jetzt zittern?
Wegen Ismaik-Post: Müssen die Bayern jetzt zittern?
Deutscher Weltmeister auf dem Markt - schlägt der FC Bayern zu?
Deutscher Weltmeister auf dem Markt - schlägt der FC Bayern zu?

Kommentare