Gerücht gibt Rätsel auf

Transfer-Fachmann: Bayern will ManCity-Star

+
Im Visier der Bayern? Aleksandar Kolarov (l.) von Manchester City.

München - Er behielt schon in der Vergangenheit Recht mit seinen Informationen. Jetzt berichtet Transfer-Fachmann Gianluca di Marzio von einem Bayern-Interesse an einem ManCity-Star.

Gianluca di Marzio zählt zu den bekanntesten Sportjournalisten Italiens. Wegen seiner Arbeit für Sky Italia, aber nicht zuletzt wegen seiner Artikel auf Basis eigener Informationen. Einmal behielt er spektakulär Recht: Als erster berichtete der Italiener im Januar 2013 von einer Einigung zwischen dem FC Bayern und Pep Guardiola.

Seitdem gab's reichlich neues Gerüchte-Futter aus dem Hause di Marzio: Mehdi Benatia vom AS Rom oder Andrea Ranocchia von Inter Mailand brachte er mit dem FC Bayern in Verbindung. Und jetzt wieder einen neuen Star.

Di Marzio schreibt auf seiner Webseite: Bayern ist an ManCity-Star Aleksandar Kolarov (28) dran!

Dem Bericht zufolge wollen Juventus und der AS Rom den Linksverteidiger (Vertrag bis 2015) verpflichten, wenn er von seinen Gehaltsforderungen abrücken würde und wenn es nicht so viel Konkurrenz gebe. Die kommt demnach aus München: Die Bayern haben laut di Marzio den Stab des Serben kontaktiert und zudem mit seinem Bruder gesprochen. Dieser gibt die Verhandlungen üblicherweise an Mittelsmänner ab, erklärte das Thema Bayern aber zur Chefsache.

Heißes Gerücht oder Ente nach italienischer Art? Das Gerücht gibt jedenfalls Rätsel auf. Denn Kolarov ist sicherlich ein Klassemann - allerdings auf der Position des Linksverteidigers. Und dort haben die Bayern schon einen Mann von Format: David Alaba. Ob der Österreicher langfristig vielleicht doch auf seine Lieblingsposition ins Mittelfeld verpflanzt wird? Mit dem Posten als Backup werden sich jedenfalls weder Alaba noch Kolarov zufriedengeben.

lin

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

auch interessant

Meistgelesen

Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Nach dem Hertha-Spiel geht Ancelotti aufs Oktoberfest
Nach dem Hertha-Spiel geht Ancelotti aufs Oktoberfest

Kommentare