Gegen Köln zur Halbzeit ausgewechselt

FCB-Profi Robben weiter vom Verletzungspech verfolgt

+
Arjen Robben vom FC Bayern München.

München - Arjen Robben vom FC Bayern München bleibt weiter vom Verletzungspech verfolgt. Auch eine Rückkehr zur niederländischen Nationalmannschaft steht nun auf der Kippe.

Arjen Robben reist erst einmal nicht zur niederländischen Fußball-Nationalmannschaft. Der Flügelspieler des FC Bayern soll sich zunächst in München von seiner leichten Rippenprellung erholen. Je nach Genesungszustand könnte Bondscoach Danny Blind nach Angaben seines Verbandes aber doch noch auf den 88-maligen Nationalspieler für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele zurückgreifen.

Der WM-Dritte trifft nach der verpassten EM-Teilnahme am Freitag zu Hause auf Weißrussland und am kommenden Montag ebenfalls daheim auf Frankreich.

Ancelotti gibt Entwarnung

Robben hatte sich am Samstag beim 1:1 (1:0) des deutschen Rekordmeisters gegen den 1. FC Köln verletzt. "Er hatte Schmerzen und konnte nicht weitermachen. Aber es ist nichts Schlimmes", sagte Trainer Carlo Ancelotti.

Die Partie war das Startelf-Comeback für den von Muskelverletzungen gestoppten Bayern-Star. Letztmals in der Liga-Startformation spielte Robben zuvor am 5. März beim 0:0 in Dortmund. Der 32-Jährige hatte vor knapp zwei Wochen gegen Hertha BSC sein Pflichtspiel-Comeback als Joker gegeben und dabei auch ein Tor erzielt.

Köln ärgert Bayern: Ein Fünfer, sechs Vierer

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare