Rummenigge will verlängern

Aussicht auf mehr Geld: Wie reagiert Lewandowski?

+
Der Urlaub ist vorbei - dieses Foto postete Robert Lewandowski im Juli.

München - Karl-Heinz Rummenigge will mit Robert Lewandowski verlängern und stellt ihm mehr Geld in Aussicht. Wie reagiert der Pole?

Diese Woche haben sich der FC Bayern und Real Madrid in New York getroffen. Natürlich ging es dort nicht nur um den direkten Vergleich (der 0:1 endete), der ganze Sport ist ja auf der Marketingtour beider Klubs eher Nebensache gewesen. Andererseits lassen sich bei so einer Gelegenheit auch Themen anschneiden, die das Kerngeschäft beider Vereine betreffen. Zum Beispiel Robert Lewandowski.

Dass die Spanier den Polen gerne verpflichten würden, ist ebenso bekannt wie die Tatsache, dass die Bayern gar nicht daran denken, einen ihrer Besten abzugeben, zumal der Stürmer vertraglich noch drei Jahre gebunden ist. Wenn es nach Karl-Heinz Rummenigge geht, auch gerne noch ein bisschen länger. Der „Bild“ sagte der Vorstandsboss soeben, man sei „bereit zu verlängern“. Es sei schließlich nicht nur beim FC Bayern üblich, „Verträge auch vorzeitig an veränderte Situationen und Marktwerte anzupassen“.

Dass Lewandowskis Marktwert seit seinem Wechsel nach München gestiegen ist, liegt auf der Hand. Weniger klar ist, ob die Bayern-Initiative ihn beeindruckt. Neben Real soll mit Paris St. Germain ein zweiter äußerst großzügiger Klub an ihm interessiert sein. Lewandowski selbst wird die Aussage zugeschrieben, nach sechs Jahren in Deutschland könne es durchaus Sinn machen, sich räumlich zu verändern, aber viel konkreter wird er nicht. Für konkrete Ansagen sind seine Berater Kucharsky und Barthel zuständig, die schon zu Dortmunder Zeiten die BVB-Bosse fast in den Wahnsinn getrieben haben. Eine offizielle Reaktion auf Rummenigges Offensive gibt es von ihnen noch nicht. Aber das Thema Vertragsverlängerung ist ja nicht neu. Letzte Saison hinderte es das Beraterduo nicht daran, die Kontakte nach Madrid und Paris zu vertiefen.

mb

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare