"Das ist ein realistisches Ziel"

Robben-Comeback rückt näher - Betreuer nennt Datum

+
Arjen Robben könnte im Saisonendspurt wieder eingreifen.

München - Während die Kollegen vom FC Bayern um den Einzug ins Finale der Champions League kämpfen, muss Arjen Robben mal wieder Reha-Arbeit verrichten. Doch es gibt Hoffnung beim niederländischen Flügelflitzer.

Für einen Profifußballer sind das die schlimmsten Momente einer Karriere: verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt zu sein, während die Kollegen gerade dabei sind, auf dem grünen Rasen Geschichte zu schreiben.

Arjen Robben: Rückspiel gegen Atlético kommt zu früh

In dieser Rolle findet sich - einmal mehr - Arjen Robben vom FC Bayern wieder. Der Niederländer muss seit dem 14. März tatenlos zusehen, ob seine Mannschaftskameraden im Saisonfinale Historisches erreichen, mit dem vierten Meistertitel in Folge oder gar der Wiederholung des Triples von 2013. Eine Adduktorenverletzung verhindert, dass der niederländische Flügelflitzer tatkräftig mithelfen kann. Auch beim Hinspiel im Champions-League-Halbfinale bei Atlético Madrid (ab 20.45 Uhr live im TV und im Live-Streamhier geht's zum Live-Ticker) fehlt der 32-Jährige und muss sich aufs Daumendrücken beschränken.

Während die anderen um Titel kämpfen, plagt sich Robben im Bayern-Leistungszentrum ab. Zusammen mit Osteopath Hub Westhovens, den Robben seinen "persönlichen Wunderheiler" nennt, ackert er für eine schnelle Rückkehr auf den Platz, möglichst noch in dieser Spielzeit.

"Arjen Robben ist im Moment so weit, dass er viel Laufarbeit und Sprints machen kann", gibt Westhovens Auskunft über den aktuellen Stand der Dinge. Sogar Einheiten mit dem Ball sind seit Freitag letzter Woche wieder drin. Könnte der Niederländer bereits kommenden Dienstag (3. Mai) gegen die Spanier dabei sein? "Ich denke, dass auch das Rückspiel gegen Atlético zu früh kommt. Wir wollen nichts überstürzen", bremst Westhovens voreilige Comeback-Hoffnungen aus.

Pokalendspiel ist für Robben ein "realistisches Ziel"

Stattdessen verrät er gegenüber der Sport Bild: "Wenn alles normal verläuft, kann Arjen Ende dieser oder Anfang nächster Woche im Team-Training mitmachen. Das Pokalfinale in Berlin ist ein realistisches Ziel."

Das Endspiel in der Hauptstadt gegen Borussia Dortmund findet bekanntlich am 21. Mai statt. Eine Woche später könnte Robben sogar, wenn sich der FC Bayern im Semifinale gegen Atlético Madrid in Hin- und Rückspiel durchsetzt, im Champions-League-Finale am 28. Mai in Mailand mitmischen. Der Frust über die lange Ausfallzeit hätte Robben spätestens dann vergessen, wenn er in den Henkelpott mit den großen Ohren in den Mailänder Nachthimmel stemmen darf...

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga

Kommentare