Bayern denkt über Dante nach

+
Dante im Zweikampf mit Mario Gomez - am Samstag treffen die beiden Teams aufeinander

München - Die Kaderplanung beim FC Bayern für die kommende Saison nimmt immer konkretere Züge an. Dabei schaut sich der Rekordmeister auch in der Bundesliga um.

Für die Außenverteidigerposition ist offenbar Fabio Coentrão der Top-Kandidat. Für die Abwehrzentrale wurden zuletzt mehrere Namen aus der Bundesliga gehandelt. Doch Mats Hummels hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert und den Bayern damit einen Korb gegeben. Der zuletzt gehandelte Benedikt Höwedes ist in München offenbar auch kein Thema. "Das ist mir absolut neu. Mit mir hat darüber noch keiner gesprochen", sagte dessen Berater Volker Struth am Montag.

Diese Spieler hat der FC Bayern seit 1990 geholt

Dafür ist ein anderer Innenverteidiger aus der Bundesliga ein Thema beim FC Bayern: Nach Informationen von tz-online beschäftigt sich der Rekordmeister mit Dante von Borussia Mönchengladbach. Der 27-jährige Brasilianer ist bereits seit Jahren eine Konstante in der Abwehr der Borussen. Doch den Absturz des Traditionsvereins auf den derzeit letzten Tabellenplatz konnte auch er nicht verhindern.

Dantes bis 2014 laufender Vertrag gilt zwar auch für die 2. Bundesliga - doch im Falle eines Abstiegs der Gladbacher wäre er wohl nicht zu halten. Zu den möglichen Abnehmern zählt auch der FC Bayern: Scouts des Rekordmeisters haben Dante schon mehrfach unter die Lupe genommen.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Pikant: Am kommenden Samstag treffen die Münchner auf Mönchengladbach - die Verantwortlichen können ihn im direkten Duell unter die Lupe nehmen.

Die Abwehr des FC Bayern wird zur nächsten Saison ein neues Gesicht haben. Das haben die Verantwortlichen bereits klargestellt. "Wir müssen hinten etwas tun", sagt Sportdirektor Christian Nerlinger.

Auf der Einkaufsliste für die Defensive sollen angeblich ein Außenverteidiger sowie ein bis zwei Innenverteidiger stehen.

al.

Kommentare

Kommentar verfassen