Brasilianer bei Olympia dabei

Douglas Costa fehlt dem FC Bayern wohl zum Saisonstart

+
Spielt für die Selecao bei Olympia: Douglas Costa steht im Aufgebot des Gastgebers.

München - Der FC Bayern muss in den ersten beiden Pflichtspielen der neuen Saison wohl auf Douglas Costa verzichten. Der Brasilianer greift in seiner Heimat nach Olympia-Gold.

Douglas Costa von Rekordmeister FC Bayern ist wie Superstar Neymar in das brasilianische Aufgebot für die Olympischen Spiele berufen worden. Die beiden Offensivakteure und Torhüter Fernando Prass wurden von Trainer Rogerio Micale am Mittwoch als die drei Spieler ausgewählt, die älter als 23 Jahre sein dürfen. Costa hatte von den Münchnern die Freigabe für das Turnier in seinem Heimatland erhalten, wird deswegen aber einen Teil der Vorbereitung sowie voraussichtlich den Supercup gegen Dortmund (14. August) und die erste Runde im DFB-Pokal in Jena eine Woche später verpassen.

Die Sommerspiele finden vom 5. bis 21. August statt, das Fußball-Finale steigt am vorletzten Tag der Spiele im legendären Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro. Brasilien hatte noch nie Gold bei Sommerspielen gewonnen, erinnerte Costa in dieser Woche in einem Interview des kicker. "Und nachdem sie in Brasilien stattfinden, wäre es doppelt besonders, wenn wir es holen." Bei der Copa América war die Seleção jüngst schon in der Gruppenphase gescheitert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler

Kommentare