Auftakt in der Königsklasse

So endete FC Bayern gegen FK Rostow

+
Robert Lewandowski und Arturo Vidal in einem Champions-League-Spiel der vergangenen Saison. 

München - Zum Auftakt der Champions League empfing der FC Bayern den russischen Klub FK Rostow. Wir fassen das Heimspiel in der Allianz Arena zusammen.

Update vom 22. November 2016: Am 5. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase tritt der FC Bayern München in Russland gegen FK Rostow an. Hier erfahren Sie, wo Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 31. Oktober 2016: In der Champions League trifft der FC Bayern erneut auf PSV Eindhoven. So sehen Sie das Spiel von Eindhoven gegen den FC Bayern live im TV und im Stream.

Update vom 18. Oktober 2016: Der FC Bayern trifft in der Champions League auf PSV Eindhoven. So sehen Sie das Champions-League-Spiel FC Bayern gegen PSV Eindhoven live im TV und Live-Stream.

Update vom 27. September 2016: Der FC Bayern München muss in der Champions League zu Atlético Madrid. So können Sie das Spiel zwischen dem FCB und Atlético live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 13. September: Der FC Bayern ist zum ersten Dreier in der Champions League spaziert. Gegen den russischen Debütanten FK Rostow gewann das Team von Trainer Carlo Ancelotti mit 5:0 (2:0).

Robert Lewandowski eröffnete den Torreigen nach 28. Minuten per Foulelfmeter, anschließend erhöhte Geburtstagskind Thomas Müller (45.+2). Nach der Pause trafen dann Doppel-Torschütze Joshua Kimmich (53. und 61.) sowie Joker Juan Bernat (90.).

Es ist wahrlich keine einfach Gruppe, in der sich der FC Bayern dieses Jahr in der Champions League durchsetzen muss. Unter anderem trifft das Team von Carlo Ancelotti auf Atlético Madrid, die Mannschaft, die die Münchner in der vergangenen Spielzeit im Halbfinale aus dem Bewerb warf. Der holländische Meister PSV Eindhoven ist ebenfalls kein leichter Gegner.

Klarer Außenseiter in der Gruppe D ist bei dieser Konstellation der russische Vizemeister FK Rostow, den die Bayern zum Auftakt am kommenden Dienstag, 13. September, in der Allianz Arena empfangen. Anstoß ist, wie in der Königsklasse üblich, um 20.45 Uhr.  

FK wer? Der Klub wurde 1930 unter dem Namen Traktor Rostow gegründet, seine größten Erfolge feierte er aber erst in den letzten Jahren: In der Saison 2013/14 holte Rostow den russischen Landespokal, in der folgenden Saison entging der Verein dann nur knapp dem Abstieg in die zweite Liga. In der Saison 2015/16 folgte die nächste Überraschung: FK Rostow wurde russischer Vizemeister und nahm damit an den Play-Offs zur Champions League teil. Dort setzten sich die Russen im Rückspiel unerwartet deutlich mit 4:1 gegen Ajax Amsterdam durch und stehen somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der Gruppenphase der Königsklasse.

Unter diesen Vorzeichen sind die Bayern klarer Favorit in diesem ersten Gruppenspiel, doch wie üblich üben Trainer und Spieler Zurückhaltung. Manuel Neuer bezeichnete Rostow als "ein sehr interessantes Los" und sagte: "Diese Mannschaft kennt, glaube ich, keiner von uns so richtig." Carlo Ancelotti mahnte: "Rostow hat mich bei dem hohen Sieg gegen Ajax Amsterdam überrascht."

Am kommenden Dienstag werden die Bayern also eine bisher unbekannte Mannschaft kennenlernen, und die Fans des europäischen Fußballs können das ebenfalls tun. Wir zeigen Ihnen, wo Sie die Partie im TV und Live-Stream sehen können. 

FC Bayern München gegen FK Rostow: Die UEFA Champions League live im TV bei Sky

Was die Rechte für die TV-Übertragungen angeht, so hat sich in der neuen Champions-League-Saison nichts geändert. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt alle Partien live, viele davon exklusiv. 

Im deutschen Free-TV überträgt das ZDF ausgewählte Spiele der Champions League, in der Gruppenphase aber nur mittwochs. Der Schweizer Free-TV-Sender SF2 strahlt zwar am Dienstagabend ein Spiel aus, aber achtet dabei verständlicherweise auf Schweizer Beteiligung. Daher läuft auf SF2 die Begegnung  FC Basel gegen PFC Ludogorets. 

Das Auftaktspiel des FC Bayern ist also nur auf Sky zu sehen. Dort beginnt das Champions-League-Programm bereits um 19.30, also über eine Stunde vor Anpfiff. Auf Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD begrüßt Moderator Sebastian Hellmann die Zuschauer. Mit seinen Gästen, zu denen unter anderem Ottmar Hitzfeld und Erik Meijer gehören, wird er auf den Abend einstimmen. 

Ab 20.45 Uhr beginnt auf den gleichen Sendern die Konferenz mit allen acht Spielen, die am Dienstagabend stattfinden, darunter das Duell der beiden anderen Gruppengegner der Bayern oder die Begegnung Paris Saint-Germain gegen den FC Arsenal. In der Konferenz wird also oft zwischen den einzelnen Stadien hin- und hergeschaltet werden, aus der Allianz Arena berichtet dabei Markus Gaupp.

Mit Borussia Mönchengladbach startet am Dienstag ein weiterer deutscher Verein in die Königsklasse. Die Gladbacher sind zu Gast bei Pep Guardiolas neuem Verein Manchester City. Wer beide Spiele mit deutscher Beteiligung sehen will, der kann das in der Deutschen Konferenz auf Sky Sport 2 und Sky Sport 2 HD tun. Hier wird abwechselnd das Geschehen aus Manchester und München, kommentiert von Jonas Friedrich, gezeigt. 

Wer nur das Spiel des FC Bayern und nichts anderes sehen will, der schaltet um 20.45 Uhr auf Sky Sport 4 und Sky Sport 4 HD. Hier wird die Auftaktpartie gegen FK Rostow live und in voller Länge übertragen und von Marcus Lindemann kommentiert.

FC Bayern München gegen FK Rostow: Die UEFA Champions League im Live-Stream via SkyGo

Neben der TV-Übertragung hat Sky ein weiteres Angebot für seine Kunden parat: Einen kostenlosen Live-Stream über den hauseigenen Dienst SkyGo. Auf diese Weise können Kunden, die am Dienstagabend unterwegs statt vor dem Fernseher sind, das Spiel der Bayern ebenfalls anschauen, und zwar auf mobilen Geräten. Auf dem Laptop oder Tablet können Sie den Stream über gängige Internetbrowser abrufen. Falls Sie ein Smartphone verwenden, empfiehlt sich zur leichteren Bedienung die Nutzung der SkyGo-App. Sie steht kostenlos zum Download im Google Play Store (für Android-Geräte) oder bei iTunes (für Apple-Geräte) zum Download bereit. 

Hinweis: SkyGo funktioniert leider nicht auf allen Android-Geräten. Schauen Sie am besten in dieser Übersicht nach, ob SkyGo mit ihrem Gerät kompatibel ist.

Achtung: Egal, welches Gerät Sie benutzen: Achten Sie beim Streamen immer darauf, eine stabile WLAN-Verbindung zu haben. Da ein Stream große Mengen an Daten schluckt, kann Ihr freies Datenvolumen schnell aufgebraucht werden, wenn Sie ohne WLAN-Verbindung streamen. 

FC Bayern München gegen FK Rostow: Die UEFA Champions League im Live-Stream ohne SkyGo

Kein Sky-Kunde? Dann bieten sich immer noch mehrere Alternativen, um das Spiel der Bayern gegen FK Rostow live zu sehen. Die einfachste ist natürlich der Besuch eines Lokals, in dem das Spiel ausgetragen wird. Wer es sich aber lieber daheim gemütlich macht, findet im Internet eine Menge anderer Live-Streams. Dabei sollte man nur ein paar Dinge bedenken: Die Qualität von Bild und Ton lässt oft zu wünschen übrig, das Spiel wird gern in einer fremden Sprache kommentiert und ganz legal ist das Ganze auch nicht. Genau genommen liegt das Streamen in einer rechtlichen Grauzone. Hier können Sie nachlesen, wie ein Anwalt das Thema Streaming bewertet. Außerdem können Sie sich an unserer Übersicht an legalen und kostenlosen Live-Streams orientieren.

FC Bayern München gegen FK Rostow: Die UEFA Champions League bei uns im Live-Ticker

Neben TV-Übertragung und Live-Steam können Sie das Spiel auch bequem in unserem Live-Ticker verfolgen. Dort halten wir Sie schon vor dem Spiel auf dem Laufenden, versorgen Sie mit aktuellen Infos und nach Schlusspfiff mit Fotos und Stimmen der Spieler. 

FC Bayern München in der Champions League: Alle Termine der Gruppenphase im Überblick

Datum

Begegnung

Wettbewerb

13. September 2016

FC Bayern München - FK Rostow

UEFA Champions League

28. September 2016

Atlético Madrid - FC Bayern München

UEFA Champions League

19. Oktober 2016

FC Bayern München - PSV Eindhoven

UEFA Champions League

1. November 2016

PSV Eindhoven - FC Bayern München

UEFA Champions League

23. November 2016

FK Rostow - FC Bayern München

UEFA Champions League

6. Dezember 2016

FC Bayern München - Atlético Madrid

UEFA Champions League

sr

auch interessant

Meistgelesen

Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein
Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
Ibrahimovic: „Schweini ist eine Legende“ - Auch Müller huldigt ihm
Ibrahimovic: „Schweini ist eine Legende“ - Auch Müller huldigt ihm
Bernat verrät: Darum lief es bei mir letzte Saison nicht
Bernat verrät: Darum lief es bei mir letzte Saison nicht

Kommentare

Q
(0)(0)

Wahnsinnig schweres Spiel.....gut, dass heute Biergarten-Wetter ist!