Intensives Duell auf Augenhöhe

Ticker: Peps Elfer-Helden! FCB gewinnt Pokal nach Krimi

+

Berlin - Der FC Bayern gewinnt nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal. Im Finale hat Borussia Dortmund nach Elfmeterschießen das Nachsehen. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Update vom 17. Juni 2016: Gibt es in der ersten Runde des DFB-Pokals 2016/17 wieder ein überraschendes Profi-Ausscheiden? Am Samstag werden zunächst einmal die Paarungen ausgelost. So können Sie die Auslosung live im Free-TV und im Live-Stream ansehen.

Update vom 22. Mai 2016: Die Double-Feier des FC Bayern können Sie heute bei uns im Live-Stream sehen.

FC Bayern München - Borussia Dortmund                     4:3 i. E. (0:0, 0:0, 0:0)

FC Bayern: Neuer - Lahm, Kimmich, Boateng, Alaba - Vidal, Thiago - Douglas Costa, Müller, Ribery (108. Coman) - Lewandowski
FCB-Bank: Ulreich, Benatia, Rafinha, Alonso, Bernat, Rode
Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Hummels (78. Ginter), Schmelzer (70. Durm) - Weigl, Bender, Castro (106. Kagawa) - Mkhitaryan, Reus - Aubameyang
BVB-Bank: Weidenfeller, Sahin, Ramos, Pulisic
Tore: Fehlanzeige

"Sieben Titel, aber Pep blieb etwas schuldig": Pressestimmen aus u.a. Deutschland und Spanien

Elfmeterschießen: 0:1 Kagawa, 1:1 Vidal, Bender scheitert an Neuer, 2:1 Lewandowski, Sokratis trifft den Pfosten, Kimmich scheitert an Bürki, 2:2 Aubameyang, 3:2 Müller, 3:3 Reus, 4:3 Douglas Costa

Hier gibt's unseren Spielbericht zu dem nervenaufreibenden Finale.

Bilder und Noten vom Pokaltriumph des FC Bayern

Fazit: Der FC Bayern ist Pokalsieger 2016! Damit verabschiedet sich Guardiola mit dem Double aus München - und es ist nach den intensiven 120 Minuten auch verdient!

Toooooor für den FCB! 4:3! Douglas Costa macht den Ball oben rechts rein - Bürki ahnt die Ecke.

Toooor für den BVB! 3:3! Reus trifft auch oben links. Scheint eine gute Variante zu sein.

Tooooooor für den FCB! 3:2! Müller verwandelt ebenfalls oben links.

Tooor für den BVB! 2:2! Aubameyang trifft locker ins linke obere Eck. Neuer fliegt vergebens in die andere Richtung.

Kimmich schießt flach in die Mitte - kein Problem für Bürki, der die Knie zusammenreißt. Weier 2:1!

Sokratis schießt an den linken Pfosten. Damit bleibt es beim 2:1!

Toooooor für den FCB! 2:1! Lewandowski verwandelt unten links. Bürki ist in die andere Ecke unterwegs.

Bender scheitert! Neuer ahnt die Ecke und pariert unten links. Weiter 1:1!

Toooooor für den FCB! 1:1! Vidal macht ihn rein - ins linke Eck. Bürki war zumindest dran.

Toor für den BVB! 0:1! Kagawa trifft zentral. Neuer fliegt nach links.

Elfmeterschießen: Es wird auf das Tor in der Dortmunder Kurve geschossen. Der BVB stellt den ersten Schützen.

Schlusspfiff: Die 120 Minuten sind um. Es gibt Elfmeterschießen.

120.+2 Minute: Thiago bringt eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld auf den langen Pfosten. Dort setzt sich Boateng durch, köpft aber vorbei.

120.+1 Minute: Es gibt 60 Sekunden Nachschlag,

120. Minute: Mkhitaryan schießt flach in die Mauer.

119. Minute: Vidal holt Durm von den Beinen und es gibt Freistoß etwa 30 Meter vor dem FCB-Tor.

118. Minute: Sokratis läuft Coman in überragenderweise ab. Danach gibt's noch ein kleines Wortgefecht zwischen beiden. Vielleicht geht's um das weitere Abendprogramm?

117. Minute: Alaba startet auf links einem Pass hinterher. Im Laufduell mit dem Österreicher geht Piszczek zu Boden - es gibt Freistoß für den BVB.

115. Minute: Dortmund wartet nur noch ab, die Roten wollen aber auch nicht ins offene Messer laufen.

113. Minute: Douglas Costas Flanke wird von Bender abgefälscht - Bürki rettet zur Ecke. Nach dem Standard pariert der Schweizer auch gegen Alaba, dessen Schuss von Piszczek noch leicht abgelenkt wird.

112. Minute: Aktuell ist das Tempo verständlicherweise etwas raus.

109. Minute: Müller grätscht Bender weg und sieht dafür die Gelbe Karte.

108. Minute: Erster Wechsel von Guardiola. Ribery hat Feierabend, Coman kommt ins Spiel.

106. Minute: Die letzten 15 Minuten laufen.

Halbzeit der Verlängerung: Beim BVB kommt Kagawa für Castro.

Pausenpfiff: Direkt nach dieser Chance pfeift Schiri Fritz ab.

105. Minute: Im Anschluss an eine BVB-Ecke nimmt Piszczek mit rechts Maß - daneben.

104. Minute: Sokratis ist der Turm in der Schlacht. Der Grieche köpft eine Flanke von Douglas Costa aus dem Strafraum.

103. Minute: Castro bringt den Ball in den Strafraum auf Mkhitaryan, der die Kugel super runternimmt und dann aus halbrechter Position knapp am langen Pfosten vorbeizieht.

102. Minute: Ribery steckt die Kugel durch die vielbeinige BVB-Abwehr - aber Bürki ist zur Stelle.

101. Minute: Castro will Reus schicken, aber auch das funktioniert nicht. Irgendwie läuft in der BVB-Offensive nichts mehr zusammen.

99. Minute: Sokratis fällt Lewandowski im Zweikampf. Dafür sieht er Gelb - eine harte Entscheidung.

98. Minute: Weiter Pass auf Lewandowski, der aus spitzem Winkel und in vollem Lauf direkt abzieht - deutlich am Kasten vorbei.

97. Minute: Douglas Costas steigt Durm unabsichtlich aufs Sprunggelenk. Das hat wehgetan!

95. Minute: Lewandowski will mit dem Kopf durch die Wand - doch die besteht unter anderem aus Sokratis - keine Chance für den Polen.

93. Minute: Plötzlich steht Lewandowski allein vor Bürki, doch Durm grätscht dazwischen und blockt den Schuss des FCB-Goalgetters.

92. Minute: Der FC Bayern befreit sich nur mit Mühe aus der Umklammerung in der eigenen Hälfte.

91. Minute: Die Verlängerung läuft.

Fazit: Nach den eher faden ersten 45 Minuten entschädigt die zweite Hälfte für Vieles. Insgesamt sind die Roten der Führung näher.

Abpfiff: Die reguläre Spielzeit ist um. Wir bekommen 30 Minuten Nachschlag.

90.+3 Minute: Mkhitaryan startet einen Konter, doch seinen Steilpass fängt Kimmich mit starkem Stellungsspiel ab.

90.+1 Minute: Schiri Fritz gibt noch drei Minuten obendrauf.

90. Minute: Interessante Freistoß-Variante der Bayern über Thiago, Alaba und Müller - doch dann geht Durm erfolgreich dazwischen.

88. Minute: Die Roten rennen weiter an - aber weiter ohne Ertrag.

86. Minute: Auf der anderen Seite holt Ribery eine Ecke heraus. Die Hereingabe von Thiago faustet Bürki aus der Gefahrenzone.

85. Minute: Die Riesenchance für den BVB! Piszczek kommt auf rechts an den Ball und gibt die Kugel halbhoch herein. Dort versucht es Aubameyang mit er Innenseite - knapp drüber.

81. Minute: Neuer pflückt eine Mkhitaryan-Ecke direkt runter. Der Mann hat seinen Strafraum im Griff.

80. Minute: Jetzt kommen mal die Borussen, rennen sich aber in der FCB-Abwehr fest. Gemeinsam haben die Roten die Situation gelöst.

78. Minute: Mats Hummels muss tatsächlich runter. Für ihn kommt Matthias Ginter in die Partie.

77. Minute: Die Roten ziehen die Schlinge immer weiter zu. Auf Verlängerung können sie gern verzichten.

75. Minute: Ribery prüft Bürki. Der Franzose zieht aus halblinker Position ab - die Kugel wird abgefälscht, aber der Schweizer Schlussmann pariert bravourös.

74. Minute: Nun sieht Hummels nach einem Foul an Müller Gelb. Fraglich, wie lange der angeschlagene Abwehrchef der Dortmunder noch durchhält.

73. Minute: Hummels rutscht weg und Lahm zieht am BVB-Kapitän vorbei. Sein Linksschuss wird aber entschärft.

72. Minute: Durm darf sich gleich mal um Hummels kümmern, dem ein Krampf zu schaffen macht.

70. Minute: Marcel Schmelzer - zuletzt oft düpiert von Lahm und Costa - humpelt vom Feld. Es kommt Erik Durm.

68. Minute: Fahrlässig, lieber FC Bayern, fahrlässig. Costa dreht auf, zieht in die Mitte, bringt das Leder zu Müller, der Lahm auf rechts sieht. Der hat sehr viel Platz und Raum. Seine Flanke ist aber wenig weltmeisterlich. Sie landet direkt in den Armen von Bürki. Das war einfach nur schwach.

67. Minute: Seit der 45. Minute ist das ein sehr, sehr gutes Pokalspiel. Bayern drückt, hätte die Führung mittlerweile verdient. Aber der BVB bleibt bei jedem Gegenstoß brandgefährlich.

65. Minute: Und trotzdem kommt der FCB durch. Ein scharfer Pass zu Müller, der mit einer Körperdrehung an Hummels vorbei ist. Doch ehe der Bayern-Angreifer schießen kann, grätscht Hummels dazwischen. Aber Müller bleibt am Ball. Er steht im Strafraum mittig mit dem Rücken zum Tor und bedient Lewandowski. Der ist frei, hat Platz und überlegt zu viel. Er schießt mit rechts ein, zwei Meter über das Tor.

64. Minute: Die Totale zeigt gerade schön: Bei Ballbesitz steht der BVB im 5-4-1.

62. Minute: Traumhafte Kombination der Bayern! Lahm und Costa sind auf rechts durch, der Kapitän flankt flach zu Müller, der klug ablegt zu Costa. Der visiert das lange untere Eck an. Sokratis steht im Weg und blockt. Aber so kann es gehen, schnell und präzise.

61. Minute: Momentan passiert nichts, weil Mkhitaryan nach einem Zweikampf mit Alaba am Boden liegen bleibt. Auch die Zeitlupe bringt keine Aufklärung.

59. Minute: Die Tore fehlen immer noch, das Tempo und die Torchancen aber nicht mehr. So kann es weiter gehen. Beide Teams haben nun das nötige Feuer.

57. Minute: Fehlpass Weigl. Ribéry schaltet schnell um, wird von Castro fair getrennt. Der leitet den Angriff für den BVB ein. Reus lässt - wie eben Costa - alle Bayern stehen, passt mittig stehend nach rechts zu Aubameyang, der sträflich frei im Strafraum steht. Der Top-Torjäger der Borussen setzt seinen Schuss zu hoch an. Die Kugel fliegt deutlich über die Latte.

56. Minute: Die Bayern erhöhen die Schlagzahl. Costa geht ins Eins-gegen-Eins mit Schmelzer, lässt ihn stehen, flankt an der Grundlinie mit rechts in die Mitte. Müller, Lewy und Ribéry verstolpern irgendwie zu dritt den Ball neben das Tor. 

53. Minute: Costa gegen alle! Der Brasilianer macht sie von rechts in die Mitte ziehend alle Dortmunder nass. Er verpasst das Abspiel ist schon fast auf der anderen Seite und passt dann zu Ribéry. Der flankt scharf in die Mitte, wo Thiago frei steht - und im Abseits. Chance dahin.

52. Minute: Jetzt mal wieder der FCB: Lahm flankt flach, ein BVB-Spieler blockt. Der Ball fliegt in hohem Bogen durch den Strafraum. Müller gewinnt das Duell, Ribéry nimmt den Ball volley. Die Kugel wird eher zur Flanke als Torschuss und Lewy bekommt seinen Fuß nicht dazwischen.

51. Minute: Lewandowski hat Platz. Doch am letzten Mann - Sokratis - kommt er nicht vorbei. Er will den Ball vorbeilegen, aber bleibt am Bein hängen.

50. Minute: Der BVB kommt besser aus der Kabine. Aber auch hier gilt: Eine klare Torchance fehlt.

48. Minute: Die vierte Gelbe Karte im Spiel sieht Arturo Vidal. Bayerns "Krieger"  packt die Grätsche aus. Die sieht er zurecht.

46. Minute: Lahm fliegt unter dem Ball hindurch, aber hinter ihm ist ein Kollege und klärt. Reus probiert es mit einer Direktabnahme. Es bleibt beim Versuch. Er senst über den Ball, aber beim Konter sind die BVB-Spieler wieder hinten. Ribéry muss den Angriff abbrechen.

46. Minute: Die Sicht ist frei. Sagt zumindest Marco Fritz. Der BVB attackiert gleich und holt sich ne Ecke nach 15 Sekunden.

Halbzeit: Ach ja liebe BVB-"Fans": Einige - sorry - Schwachmachten zündeln im Block, grau-schwarze Rauchschwaden ziehen durch das Stadion und verzögern den Anstoß. Und nochmal die Frage: Muss das wirklich sein?

Halbzeitfazit: Beide Teams spielten gefühlt nicht am Limit, wirkten besonders in den Offensivaktionen im Strafraum zu fahrig und ungenau. Das lag auch daran, dass um jeden Zentimeter gekämpft wird. Ein Leckerbissen war das wahrlich nicht. Weder Manuel Neuer noch Roman Bürki mussten ernsthaft eingreifen. Der einzige Aufreger: Die Rangelei zwischen Ribéry und Castro, nach der beide mit Gelb verwarnt wurden. Im Mittelpunkt vor der Partie: Mats Hummels. Nicht im Mittelpunkt während des Spiels: Mats Hummels.

45.+1 Minute: Es geht ohne hundertprozentige Torchance in die Kabine.

45. Minute: Die Bayern kommen manchmal schnell in die Dortmunder Hälfte. Müller marschiert, aber Lewandowski sieht dann bereits wieder drei Schwarz-Gelbe. Ribéry hilft und zieht aus über 25 Metern ab. Der Schuss rutscht ab und segelt in Richtung BVB-Fankurve.

44. Minute: Dortmund probiert eine andere Variante. Schmelzer stupst an zu Mkhitaryan, aber dessen hoher Ball zu Piszczek ist ungenau. Die Ablage nimmt Bender per Seitfall, ungefährlich.

43. Minute: Kimmich packt die Grätsche aus, Reus ist einen Tick schneller und so sieht der Bayern-Verteidiger zurecht Gelb.

42. Minute: Das hat aber etwas bewirkt bei Ribéry. Der Franzose kommt zweimal über rechts in den Sechzehner. Sein Pass von der Grundlinie findet aber keinen Abnehmer. So bleibt es ohne Torchance.

40. Minute: Oha die Zeitlupe zeigt das Gerangel genauer. Ribéry wird von Castro gepackt und der Franzose schubst ihn weg und sticht dem Dortmunder dabei ins Auge. Glück für den FCB, andere Schiedsrichter zeigen in dem Fall eine andere Farbe. 

38. Minute: Franck Ribéry hat sich mal wieder nicht unter Kontrolle. Gonzalo Castro und der Bayern-Spieler sehen Gelb.

37. Minute: Costa hat rechts Platz und passt dann zu Lahm, der ihn klug hinterlief. Der FCB-Kapitän flankt, aber Hummels wirft sich dazwischen. Obwohl er so im Mittelpunkt stand vor dem Spiel, desto weniger ist er es momentan.

35. Minute: Aber jetzt kommen wenigstens mal Abschlüsse.

33. Minute: Zum ersten Mal Gefahr im BVB-Strafraum: Costa zieht unerwartet ab, Bürki lässt nur nach vorne abprallen, Lewy verpasst - reklamiert einen Elfmeter, aber das ist Schmarrn. Da war nix. Der BVB kontert. Aubameyang im Laufduell mit Kimmich, Boateng kommt hinzu und der Gabuner zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball geht gute fünf bis sechs Meter am kurzen Pfosten vorbei.

31. Minute: Schmelzer bringt einen Freistoß von links in den Strafraum. Müller klärt am ersten Pfosten. Ribéry verteidigt den zweiten Ball gegen Mkhitaryan. Aber Thiago spielt schlampig. Schneller Gegenzug ist dahin.

29. Minute: Dann eben mal aus der Distanz. Lahm spielt rechts zurück. Aus dem rechten Halbfeld rennt Costa an und zieht mit links aus rund 23 Metern ab. Dem Schuss fehlt es gehörig an Zielwasser. Fünf, sechs Meter fliegt er über den Kasten.

28. Minute: Es gibt einige gefährliche Situationen. Allerdings spielen beide Mannschaften das nicht clever und präzise aus, sodass klare Torchancen bislang nicht vorhanden sind.

26. Minute: Guter Angriff BVB: Aubameyang wird geschickt. Er lässt Kimmich ins leere Grätschen, aber Boateng eilt zu Hilfe, spielt zurück zu Neuer, der wieder zu Boateng abprallen lässt. Das sah lässig aus und da stockte einigen FCB-Fans gerade der Atem.

25. Minute: Kuriose Situation: Dortmund kontert, Bayern unterbindet den Angriff mit einem Foul. Der BVB führt schnell aus, aber der weite Pass landet nicht bei Reus. Der war auch nicht komplett durchgestartet.

24. Minute : Nennen wir es mal eine Drangphase des FC Bayern. Die Roten lassen den BVB wenig Luft zum Atmen. Es gibt die nächste Ecke. Costa, zu flach. Am ersten Pfosten klärt Sokratis.

22. Minute: Erste Ecke für den FCB. Aus zehn Metern zentral köpft Müller den Ball. Das Leder streicht knapp am linken Pfosten vorbei.

19. Minute: Mkhitaryan zaubert die Kugel auf den rechten Flügel. Aubameyang holt sich den Pass elegant mit dem rechten Fuß runter, passt ans Strafraumeck zurück. Dort flankt Castro an den zweiten Pfosten zu Reus. Aber Kimmich ist da und klärt.

18. Minute: Die Teams - sorry für die Floskel - neutralisieren sich weitgehend. Jetzt probiert es Costa über rechts. Er zieht in die Mitte und flankt aus 20 Metern - ins Nichts.

14. Minute: Die Bayern leisten sich ungewohnte Fehler. Dortmund nutzt diese aber nicht. Eine sehr zerfahrenen Partie ohne zwingende Torchancen bis jetzt.

12. Minute: Der FCB-Kapitän flankt an der rechten Eckfahne in die Mitte. Der BVB befreit sich, Kimmich stoppt den Befreiungsschlag direkt vor die Füße von Mkhitaryan. Der macht das Spiel schnell, passt aber in die Hacken vom startenden Reus.

11. Minute: Lahm wird an der Mittellinie hart attackiert. Fritz lässt weiterlaufen. Über Aubameyang läuft der Konter. Er ist rechts durch und sieht in der Mitte Reus. Der Gabuner flankt. Zu hoch. So groß ist der Flügelangreifer nicht.

9. Minute : Oh, lá, lá. Was war das denn vom König Franck? Unter Bedrängnis flankt er in Richtung Kimmich, der Ball landet aber direkt auf der Brust von Reus. Der hat nur noch den FCB-Innenverteidiger vor sich, bleibt aber an ihm hängen. Vidal bringt das Leder unter Kontrolle.

7. Minute: Der BVB presst enorm hoch. Neuer schnibbelt den Ball hoch ins Nichts. Einwurf für die Schwarz-Gelben.

4. Minute: Lahm holt den Ball gegen Schmelzer. Über Costa landet er bei Thomas Müller. Der geht einige Schritte in Richtung Strafraum und schießt aus 25 Metern halbrechter Position überraschend auf das Tor. Hauchzart streicht der Ball über die Latte, allerdings wäre Bürki wohl auch zur Stelle gewesen.

3. Minute: Auf der anderen Seite macht der BVB das Spiel schnell. Castro passt in die Spitze zu Aubameyang, aber Kimmichs langes Bein ist dazwischen.

3. Minute: Boateng schlägt die Kugel aus dem Mittelfeld nach vorne, Ribéry erkämpft sich sie sich gegen Bender. Aber dann kommt sein Pass zu Lewandowski nicht an.

2. Minute: Dortmund attackiert den Ballführenden mit großer Vehemenz. Der FCB bringt so keinen Spielfluss zustande.

1. Minute: Anpfiff zum letzten Spiel in dieser Saison! 

19.59 Uhr +++ Marco Fritz ist heute Abend der Schiedsrichter.

19.44 Uhr +++ Pep Guardiola leitet das 161. Pflichtspiel des FC Bayern. Es wird sein letztes sein. In seinen gesamten drei Jahren beim FC Bayern hat er 149 unterschiedliche Startaufstellungen gehabt.

19.35 Uhr +++ Robben spricht im ARD-Interview: "Es tut richtig weh, hier nicht dabei sein zu können." Haben wir irgendwie alles schonmal gehört.

19.20 Uhr +++ Welttorhüter Neuer macht sich mittlerweile warm - das dürfte bei den vorherrschenden Temperaturen ja recht rasch gehen.

19.00 Uhr +++ Beim BVB beginnt wenig überraschend Kapitän Hummels, der ja nach dem Spiel zu den Roten wechselt. Auch Ex-Löwe Weigl beginnt. Auf der Bank nimmt unter anderem Youngster Pulisic Platz.

18.50 Uhr +++ Die FCB-Aufstellung ist da. Guardiola setzt unter anderem auf Kimmich und Ribery. Während Alonso zumindest auf der Bank sitzt, muss Martinez mit seiner Sprunggelenksverletzung passen. Tasci hat es auch nicht in den Kader geschafft.

18.20 Uhr +++ Auch in anderen Ländern ist heute Pokalfinal-Tag. In Schottland hat Rekordmeister Glasgow Rangers das Duell der Zweitligisten gegen Hibernian Edinburgh nach einem Tor in der Nachspielzeit mit 2:3 verloren. Schachtjor Donezk gewann den Pokal in der Ukraine dank eines 2:0 über Sorja Luhansk.

18.00 Uhr +++ Die Bayern machen sich mit dem Bus auf den Weg zum Olympiastadion. Noch zwei Stunden - dann steigt das letzte Saisonspiel für das Guardiola-Team.

Fans stimmen sich in Berlin ein - Bilder

17.25 Uhr +++ Die Feierlichkeiten rund um das Finale verlaufen friedlich - die Fans verpassen dem Saison-Showdown den passenden Rahmen. "Sie sind ausgelassen und fröhlich, die Menschen wollen feiern. Wir hatten bisher nur das eine oder andere Problem mit Pyrotechnik, es gab daher drei vorläufige Festnahmen am Breitscheidplatz", sagte ein Polizeisprecher. Hier haben wir ein positives Beispiel in Bewegtbildern.

17.00 Uhr +++ Zwei DFB-Pokalsieger haben wir heute schon gefunden. Bei den U19-Junioren setzte sich Hannover 96 in Berlin gegen Gastgeber Hertha BSC mit 4:2 durch. Im Frauen-Finale in Köln gewann der VfL Wolfsburg gegen den SC Sand - immerhin Bezwinger der Bayern-Frauen - mit 2:1.

16.20 Uhr +++ Für die Roten wird gleich eine Sportlermahlzeit aufgetischt - damit die Profis auch am Abend auch kräftig gegen den Ball treten können.

15.40 Uhr +++ FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - das Finale um den DFB-Pokal könnte spannender nicht werden. Die tz zeigt den Schlüssel zum Bayern-Sieg.

14.45 Uhr +++ Die Bayern-Fans machen schon richtig Stimmung.

Dortmund-Fans feiern auf dem Breitscheidplatz.

14.20 Uhr +++ Die große Party rückt näher: Zahlreiche Fans feiern in Berlin bereits und stimmen sich auf das DFB-Pokalfinale ein. Schon am Samstagvormittag versammelten sich Anhänger beider Clubs an mehreren Orten in der Stadt. Die BVB-Fans trafen sich vor einer schwarz-gelben Bühne am Breitscheidplatz. Später ist ein Public Viewing für die Dortmund-Fans im Sommergarten auf dem Messegelände geplant. Große Teile der Bayern-Anhänger kommen auf dem Alexanderplatz zusammen. Zwischenfällen gab es laut Polizei zunächst nicht.

13.55 Uhr +++ Es gibt nicht viele Trainer, die für den FC Bayern in Frage kommen. Einer wäre eines Tages sicherlich Thomas Tuchel. Zu dieser heißen Personalie hat sich FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge vor dem Pokalfinale gegen den BVB geäußert.

13.50 Uhr +++ Arjen Robben schreibt beim FC-Bayern-Fanfest in Berlin fleißig Autogramme.

12.10 Uhr +++ Pep Guardiola tickt anders als seine Spieler. Anders als der FC Bayern. Aber nur um den Verein geht es im Pokalfinale. Ein Kommentar von tz-Sportredakteur José Carlos Menzel López.

11 Uhr +++ Noch neun Stunden, dann rollt der Ball in Berlin #VORFREUDE

Hoeneß-Tipp für Hummels

10.50 Uhr +++ Karl-Heinz Rummenigge hat die kolportierten 38 Millionen Euro Ablöse für Mats Hummels verteidigt. Und eine Erklärung dafür geliefert.

10.30 Uhr +++ Ob diese Aussage dem BVB gefallen wird? Uli Hoeneß hat sich erneut in der Causa Mats Hummels geäußert. Und dem Spieler für das Pokalfinale einen Tipp gegeben.

9. 15 Uhr +++ Im großen Finale am Abend zwischen Bayern und Dortmund gibt es zahlreiche Kandidaten für tragende Rollen. Guardiola will sich mit einem Titel verabschieden, Hummels als Kapitän den Pokal in Empfang nehmen. Und die besten Torjäger treten zum finalen Wettschießen an.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Finale um den DFB-Pokal zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund! Die Bayern wollen das Double perfekt machen, die Dortmunder die Saison mit einem Titel beenden. Das Duell der deutschen Giganten verspricht Spannung und Leidenschaft pur! Anstoß im Olympiastadion in Berlin ist am Samstag um 20:00 Uhr.

FC Bayern München - Borussia Dortmund: Vorbericht

"Das ist im Moment das beste Finale, dass man sich in Deutschland vorstellen kann." Zitat Bundestrainer Joachim Löw vor dem Showdown im Berliner Olympiastadion zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund um den DFB-Pokal. Das kann man ohne zu zögern unterschreiben. Das Duell zwischen Meister und Vizemeister, die in der Bundesliga die restlichen 16 Teams weit hinter sich ließen, elektrisiert nicht nur Deutschland, sondern sorgt weltweit für Aufsehen.

Meister FC Bayern ist Favorit gegen die zuletzt formschwache Borussia, doch Löw sieht für den Bundesliga-Zweiten "auf jeden Fall eine Chance, wenn Dortmund am Leistungslimit spielt. Es geht um ein Spiel, da ist der Ausgang relativ offen."

Für besondere Brisanz in diesem Duell sorgen die Personalien Mats Hummels und Pep Guardiola. Für den Kapitän des BVB ist es der letzte Auftritt im gelbschwarzen Trikot, bevor er zum FC Bayern wechselt. Er will sich mit dem DFB-Pokal nach München verabschieden, muss dafür aber seinem neuen Arbeitgeber weh tun. Für Guardiola geht es darum, sich mit dem Double aus München zu in Richtung Manchester verabschieden und so seine FCB-Zeit gebührend zu beenden.

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

Das Olympiastadion wird am Samstagabend zu einem Hexenkessel werden, wenn sich die beiden Fanlager gegenüberstehen. Die Bayern-Anhänger haben ihre Plätze in der (durchgehenden) Ostkurve, die BVB-Fans ums Marathontor.

Wer setzt sich durch im Endspiel um den DFB-Pokal? Sichert sich der FC Bayern das Double oder holt Borussia Dortmund zum dritten Mal den Pott? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es!

fw/MS/mg/ole

auch interessant

Meistgelesen

Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
So endete das Spiel FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg
So endete das Spiel FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 

Kommentare