Oberbayerisches Derby zum Wiesnstart

So endete FC Bayern München gegen FC Ingolstadt

+
Gute Erinnerungen: Beim letzten Spiel gegen den FC Ingolstadt machten die Bayern die Meisterschaft perfekt. 

München - Am Samstag empfängt der FC Bayern in der Allianz Arena den FC Ingolstadt. So verfolgen Sie das Bundesliga-Spiel heute live im TV und Live-Stream. 

Update vom 14. Oktober 2016: Die Länderspielpause ist vorbei, für den FC Bayern geht es weiter. Am Samstag spielt die Truppe von Carlo Ancelotti gegen Eintracht Frankfurt. Hier sehen Sie das Spiel live im TV und im Stream.

Update vom 30. September 2016: Der FC Bayern empfängt daheim in der Allianz Arena den 1. FC Köln. Wo gibt's das Spiel live im TV und im Live-Stream? Hier zum Beispiel!

Update vom 20. September 2016: In der Englischen Woche reist Hertha BSC Berlin zum FC Bayern. Wir sagen Ihnen hier, wie und wo Sie das Spiel des FCB gegen die Hertha live im TV und im Stream sehen können.

Update vom 17. September 2016:  Die Münchner haben sich zum Wiesn-Start zu einem Sieg gegen die Schanzer gemüht. Der FC Bayern gewann am Ende zwar mit 3:1 gegen den FC Ingolstadt, doch die Mannschaft von Coach Kauczinski war bereits in der 8. Minute in Führung gegangen und hatte das ganze Spiel über Gegenwehr geleistet. Nach Treffern von Lewandowski, Alonso und Rafinha stand nach 90 Minuten der 3:1-Endstand und der Sieg für die Bayern.

Der FC Bayern startete ganz im Stile eines Rekordmeisters in die noch junge Bundesliga-Saison: Am ersten Spieltag ein Kantersieg gegen Werder Bremen, nach der Länderspielpause dann ein 2:0-Auswärtssieg gegen starke Schalker. Am vergangenen Wochenende lieferten sich Münchner und Knappen dabei lange Zeit eine Partie auf Augenhöhe. Erst ein Doppelschlag in den letzten zehn Minuten führte die Bayern zum Sieg

Nach den ersten vier Pflichtspielen auf nationaler Ebene, inklusive Supercup und DFB-Pokal, können die Roten nun eine makellose Bilanz vorweisen: Vier Siege und ein Torverhältnis von 15:0. "Da kann man nicht meckern", findet Kapitän Philipp Lahm.

Am Samstag, 17. September, kommt nun der FC Ingolstadt zum zweiten Heimspiel der Bayern in die Allianz Arena. Die Oberbayern starteten weniger erfolgreich in ihre zweite Bundesliga-Saison. Zum Auftakt gab es ein Unentschieden gegen den HSV, gefolgt von einer Niederlage im eigenen Stadion gegen Hertha BSC - nicht unbedingt die beste Ausgangslage vor einem Spiel in München. Eines versprach der Ingolstädter Coach Markus Kauczinski trotzdem: "Wir werden uns nicht hinten reinstellen und eine Kerze anzünden."

Anstoß in der Münchner Allianz Arena ist zur gewohnten Bundesliga-Zeit, nämlich am Samstag um 15.30 Uhr. Wir verraten, wo Sie die Partie live im TV und Live-Stream sehen können.

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die Bundesliga heute live im Pay-TV bei Sky

Live im Fernsehen läuft die Bundesliga nur beim Pay-TV-Sender Sky, der die Rechte an allen Spielen der Saison hält. Auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD beginnt der Fußball-Samstag um 14 Uhr. Moderatorin Esther Sedlaczek spricht unter anderem mit dem ehemaligen Schalker Manager Horst Heldt über die bevorstehenden Begegnungen. Um 15.30 Uhr startet auf den gleichen Kanälen die Konferenz mit Highlights aus allen fünf Partien, die zeitgleich am Nachmittag stattfinden. Vom Geschehen aus München berichtet Kommentator Kai Dittmann. 

Auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD wird das Spiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Ingolstadt live und in voller Länge übertragen. Hier kommentiert Fritz von Thurn und Taxis die Begegnung.

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die Bundesliga heute im Live-Stream via SkyGo

Sky ergänzt sein Angebot für die Fernsehzuschauer um eine Internet-Variante: Über den Streamingdienst SkyGo haben Kunden auch auf mobilen Endgeräten Zugang zum kompletten Programm des Senders. Der Live-Stream ist für Abonnenten kostenlos und kann auf Laptops und Tablets über gängige Internetbrowser geöffnet werden. Für die Nutzung auf dem Smartphone bietet sich die App von SkyGo an. Das Programm kann, je nach Betriebssystem des Geräts, bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte) heruntergeladen werden. Allerdings funktioniert SkyGo nicht auf allen Android-Geräten.

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die Bundesliga heute im Live-Stream ohne SkyGo

Fußballfans ohne Sky-Abo müssen dagegen auf andere Live-Streams im Internet zurückgreifen, wenn sie das Spiel des FC Bayern gegen Ingolstadt live sehen wollen. Hierbei sollten Sie aber ein paar Dinge beachten: Oft leidet die Qualität der Streams sehr, Bild und Ton laufen unter Umständen nicht synchron oder das Spiel wird in fremder Sprache kommentiert. Neben diesen Ärgernissen gibt es beim Streamen außerdem eine reale Gefahr: Nämlich die, sich dabei einen Virus oder andere Schadsoftware einzufangen. 

Wer Live-Streams aus dem Internet ansieht, bewegt sich dabei rechtlich gesehen in einer Grauzone. Um auf Nummer Sicher zu gehen, können Sie sich an dieser Übersicht legaler und kostenloser Live-Streams orientieren.

Achtung: Egal ob der Stream von Sky oder einem anderen Anbieter stammt, egal ob er gratis ist oder nicht - achten Sie beim Anschauen unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung! Sonst kann ihr Datenvolumen schnell aufgebraucht sein, weil Streams technisch gesehen nämlich nichts anderes sind, als große Mengen an Daten. 

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Zusammenfassungen der Bundesliga heute im Free-TV

Freilich gibt es mehrere Alternativen zum Live-Stream und der Übertragung von Sky. Eine davon: Auf die Zusammenfassungen im Free-TV warten. Das erfordert einige Stunden Geduld, denn die ersten Highlights werden erst in der ARD Sportschau gesendet.  Diese startet um 18 Uhr, Moderator Reinhold Beckmann wird aber nicht vor 18.30 Uhr auf die erste Liga zu sprechen kommen. 

Später zeigt das Aktuelle Sportstudio im ZDF eine weitere Zusammenfassung aller Samstagsspiele, darunter auch die Highlights der Partie des FC Bayern gegen den FC Ingolstadt. Das Sportstudio beginnt um 23 Uhr und wird diese Woche von Kathrin Müller-Hohenstein moderiert.

Am Sonntagnachmittag beschäftigt sich die Sendung "Bundesliga pur" auf Sport 1 ab 13.15 Uhr mit den Begegnungen des Vortags. Hier sind ebenfalls Highlights des zweiten Heimspiels der Bayern zu sehen.

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die Bundesliga heute live im Webradio von Sport1.fm

Im Fernsehen darf Sport1 zwar nur Zusammenfassungen der Spiele zeigen, anders verhält es sich aber im Radio. Dort hat der Ismaninger Sportsender die Rechte für Live-Übertragungen. Auf der Homepage des Senders werden Streams aller Spiele angeboten, hier können Fans ganz einfach das oberbayerische Derby anwählen.

Auch Sport1 hat für seine Smartphone-Nutzer eine App entwickelt, mit der sie die Übertragungen des Webradios anhören können. Der Download der App von iTunes (für Apple-Geräte) oder aus dem Google Play Store (für Android-Geräte) ist, ebenso wie die Nutzung, kostenlos. 

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die Bundesliga heute bei uns im Live-Ticker

Wir berichten ebenfalls live von der Partie zwischen dem FC Bayern und dem FC Ingolstadt. In unserem Live-Ticker versorgen wir Sie vor, während und nach dem Spiel mit aktuellen Infos. Nach Spielende zeigen wir außerdem Fotos, benoten die Leistungen der Akteure und fassen die ersten Reaktionen der Profis zusammen. 

FC Bayern München - FC Ingolstadt: Die bisherigen Begegnungen

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

26. Oktober 2011

DFB-Pokal 2011/12, 2. Runde

FC Bayern München - FC Ingolstadt

6:0 (1:0)

12. Dezember 2015

Bundesliga 2015/16, 16. Spieltag

FC Bayern München - FC Ingolstadt

2:0 (0:0)

7. Mai 2016

Bundesliga 2015/16, 33. Spieltag

FC Ingolstadt - FC Bayern München

1:2 (1:2)

Bundesliga-Spielplan zur Saison 2016/17

Hier finden Sie den kompletten Spielplan der Bundesliga-Saison 2016/17. So verpassen Sie keine Partie Ihres Lieblingsvereins - egal, ob das der FC Bayern, der FC Ingolstadt oder ein ganz anderer Klub ist. 

sr     

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Innenverteidigung: Nationalspieler auf Bayerns Liste
Innenverteidigung: Nationalspieler auf Bayerns Liste
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare