Wiesn-Heimspiel gegen Hauptstädter

Live-Ticker: Bayern gewinnt souverän gegen Berlin

München - In der Englischen Woche steigt das Spitzenspiel: Der FC Bayern empfängt die ebenfalls dreimal siegreichen Berliner von Hertha BSC. Der Live-Ticker zur Partie.

Update vom 19. November 2016: Es ist der Bundesliga-Kracher schlechthin, wenn Schwarz-Gelb auf die Roten trifft. Am Samstag um 18.30 Uhr kommt es im Signal Iduna Park zum Topspiel zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern - und wir berichten im Live-Ticker.

Update vom 18. November 2016: Mit Spannung erwarten Millionen Fußball-Fans den sogenannten deutschen Clasico. Am Samstag treffen wieder Borussia Dortmund und der FC Bayern aufeinander. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel Borussia Dortmund gegen FC Bayern live im TV und Live-Stream sehen können.

FC Bayern München - Hertha BSC   3:0 (1:0)

FC Bayern: 1 Neuer - 21 Lahm, 8 Martinez, 17 Boateng (63' Hummels), 27 Alaba - 25 Müller, 6 Thiago, 14 Alonso, 23 Vidal, 7 Ribéry (77' Coman)  - 9 Lewandowski

Hertha BSC: 22 Jarstein - 2 Pekarik, 15 Langkamp, 5 Stark, 21 Plattenhardt - 28 Lustenberg, 24 Haraguchi, 20 Allan Souza - 23 Weiser (84' Allagui), 19 Ibisevic (59' Schieber), 7 Esswein (59' Stocker)

Tore: 1:0 Ribéry (16'), 2:0 Thiago (68'), 3:0 Robben (72')

+++ Ticker aktualisieren +++

+++ Hier lesen Sie den Spielbericht zum Sieg der Bayern gegen die Hertha.

+++ Souveräner Sieg des FC Bayern München gegen Hertha BSC Berlin. Der Erfolg war zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet. Besonders freut es die Fans natürlich, dass Arjen Robben bei seinem Comeback auch gleich ein Tor erzielen konnte. Verdient übernimmt Bayern damit wieder die Tabellenführung.

90. Minute: Das Spiel ist aus. Die Bayern gewinnen mit 3:0 gegen Hertha BSC Berlin.

89. Minute: Ein kleines Schüsschen von Allagui auf den Kasten von Manuel Neuer. Der hat keine Probleme den Ball festzuhalten.

88. Minute: Lahm zieht einfach mal ab von der rechten Strafraumgrenze. Diesmal kann Jarstein aber parieren.

84. Minute: Wechsel bei Berlin. Allagui kommt für Weiser.

77. Minute: Wechsel bei den Bayern. Coman kommt für Ribéry.

72. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooooooor durch Robben. Der Niederländer hat nichts verlernt. Er bekommt den Ball am rechten Strafraum, zieht kurz nach innen und schlenzt die Kugel ins Tor. Der Ball wird noch vom Rücken eines Berliners unhaltbar abgefälscht. Die Bayern führen jetzt mit 3:0.

68. Minute: Tooooooooooooooooooooooooor für die Bayern. Und jetzt ist es doch geschehen. Nach einem Pass von Torwart Jarstein braucht Allan Souza im eigenen Strafraum zu lange, um den Ball weiterzuspielen. Thiago nutzt das eiskalt aus, grätscht den Ball von hinten ab und versenkt die Kugel. Der Rekordmeister erhöht auf 2:0.

68. Minute: In München feiern schon alle das 2:0 für die Bayern, doch Lewandowski stand bei seinem Tor knapp im Abseits. Vorher gab es eine kniffelige Szenen: Robben ging zu Boden und fordert Elfmeter. Aber Schiedsrichter Fritz greift nicht zur Pfeife.

64. Minute: Großes Comeback: Robben kommt für Müller. Die Zuschauer erheben sich für den Niederländer, der so lange wegen seinen Verletzungen aussetzen musste. 

63. Minute: Wechsel bei den Bayern. Hummels kommt für Boateng.

61. Minute: Stocker setzt gleich einmal ein Ausrufezeichen, mit einem strammen Schuss, den Neuer nur mit den Fäusten abwehren kann.

59. Minute: Doppelwechsel bei der Hertha: Für Ibisevic kommt Schieber und für Esswein kommt Stocker.

52. Minute: Ribéry wieder mit einem Alleingang. Doch er wird zu weit nach außen gedrängt und kann den Ball nicht mehr mit Druck auf das Tor von Jarstein bringen.

51. Minute: Bayern hat jetzt merklich einen Gang zurückgeschalten. Sie lassen den Berlinern mehr Räume. Doch die Hauptstädter können diese bislang noch nicht nutzen.

48. Minute: Robben läuft sich jetzt an der Seitenlinie warm.

47. Minute: Alaba setzt sich auf der linken Seite gegen drei Gegenspieler durch. Doch die Flanke kommt dann nicht mehr an.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

Bayern schlägt auch Hertha - drei Mal Note 1

45. Minute:  Halbzeit in der Allianz Arena. Bayern geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Nach Torchancen könnte der Rekordmeister schon weit höher führen, doch bislang fehlt noch das Glück im Abschluss. Die Münchner haben bereits elf Schüsse auf das Tor der Hertha abgegeben - die Gegner dagegen nur einen. Auch der Ballbesitz spricht eine deutliche Sprache: Bayern 73 Prozent - Berlin 27 Prozent. Berlin konnte sich zum Schluss der Halbzeit ein wenig befreien, aber bislang noch nicht die entscheidenden Akzente nach vorne setzen. Dank des Ergebnisses bleibt es aber ein offenes Spiel.

 44. Minute: Weiser mit seinem ersten Freistoß in diesem Spiel. Von der linken Position setzt er die Kugel knapp am Kasten vorbei. Neuer springt zwar hin, zieht aber im letzten Moment noch die Hände zurück.

41. Minute: Mit seiner unnachahmlichen Art behauptet Müller den Ball im Strafraum der Berliner. Doch mit dem Rücken zum Tor, kann er die Kugel nicht mehr entscheidend auf den Kasten bringen.

36. Minute: Erste Annäherung von Berlin. Nach einer Kopfballverlängerung kommt Ibisevic an den Ball, setzt ihn aber über das Tor. Die Situation war aber sowieso schon abgepfiffen, wegen einem vorangegangenen Foul an Vidal.

33. Minute: Wieder ein weites Zuspiel auf Lewandowski, der den Ball direkt abnimmt und einen Heber probiert. Doch die Kugel geht knapp am Kasten von Jarstein vorbei.

30. Minute: Traumpass von Boateng auf Lewandowski, der völlig frei vor dem Tor der Berliner auftaucht. Doch leider stand der Pole im Abseits.

26. Minute: Lewandowski flankt auf Müller in den Strafraum, der legt zurück auf Ribéry und der Franzose zieht von der Strafraumgrenze ab. Der Ball geht knapp links am Tor vorbei.

16. Minute: Tooooooooooooooooooooooooor für die Bayern. Zuerst spielt Ribéry Pekarik im Strafraum schwindelig, der nur noch auf seinem Hintern landen kann und dann versenkt er die Kugel. Jarstein ist zwar noch dran, doch der Ball kullert trotzdem über die Linie. Der Pass zum Franzosen kam von Alaba.

15. Minute: Die Ecke von Ribéry landet auf dem Kopf von Martinez. Doch die Berliner können den Ball auf der Linie noch klären.

13. Minute: Thiago versucht es mal mit dem Außenrist aus halbrechter Position. Doch der Ball landet in den Armen von Jarstein.

12. Minute: Ein leichter Vorstoß der Berliner. Haraguchi erobert den Ball an der Mittellinie, doch der Pass auf Ibisevic kommt nicht an.

11. Minute: Bayern lässt die Kugel durch die Abwehrreihe laufen und wartet auf die Lücke.

10. Minute: Boateng probiert es zum zweiten Mal mit einem hohen Ball in die Spitze. Doch Lewandowski steht im Abseits.

5. Minute: Berlin kommt kaum an den Ball. Und wenn sie mal in Ballbesitz sind, dann ist er auch gleich wieder weg. Bayern drückt.

3. Minute: Nächste dicke Möglichkeit für die Münchner. Müller bekommt den Ball nur ein paar Meter vor dem Tor, kann ihn aber aus der Drehung nicht mehr richtig platzieren. Knapp geht die Kugel links am Kasten vorbei.

2. Minute: Und schon gibt es die erste Torchance für die Bayern. Der Ball kommt hoch zu Vidal, der Köpft in die Mitte, wo Lewandowski bereitsteht. Doch seinen Kopfball kann Jarstein abwehren.

1. Minute: Das Spiel ist angepfiffen.

+++ Jetzt kommen die Teams auf den Rasen. Ob der heute besser bespielbar ist, als am vergangenen Wochenende?

+++ Die Spieler stehen im rot beleuchteten Tunnel bereit. Gleich geht es für die Mannschaften auf den Platz.

+++ Die Hertha hat sich anscheinend vorgenommen, die Erfolgsbilanz der Bayern zu zerbrechen. Im Berliner Olympiastadion lautet das Motto: "Operation #Wiesn vermiesen"

+++ Hertha-Trainer Pal Dardai hat seine Mannschaft an mehreren Positionen umgestellt. "Ich habe versucht, eine schnelle Mannschaft aufzustellen." Er möchte mit seiner Elf stärker auf Konter gehen. Gerade der 19-jährige Brasilianer Allan Rodrigues de Souza soll frischen Wind in die Berliner Offensive bringen. Ob sich das auszahlt, werden wir in Kürze sehen.

+++ In Manchester hängt zur Zeit der Haussegen schief: Obwohl Ex-Bayerntrainer Pep Guardiola mit seinem neuen Team einen Erfolg nach dem anderen feiert, ist eine alte Fehde wieder ausgebrochen. Alles dazu lesen Sie hier.

+++ Da schau her: zwei "alte" Bekannte haben sich vor dem Spiel in den Katakomben getroffen. Niklas Stark und Joshua Kimmich kennen sich noch aus ihrer Zeit in der Deutschen U21-Nationalmannschaft.

+++ Die Statistik der Bayern zur Wiesn-Zeit kann sich wirklich sehen lassen: von den letzten 19 Partien gab es 16 Siege, nur 3 Remis und keine einzige Niederlage. Das macht doch Hoffnung, dass der FCB heute wieder die Tabellenführung übernimmt, den er gestern an Borussia Dortmund verloren hatte. Der BVB hat sich mit seinem 5:1 gegen Wolfburg kurzzeitig an die Spitze befördert. Doch heute müssen sie den ersten Tabellenplatz wieder abgeben. Die Frage ist nur, an wen: Bayern oder Berlin?

+++ In nicht einmal einer Stunde geht es los in München. Die Bayern-Spieler sind mittlerweile schon in der Allianz Arena angekommen. Die Anspannung ist auf den Gesichtern von Alaba, Robben und Co. zu sehen. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum Spitzenspiel des FC Bayern gegen Hertha BSC am 4. Spieltag. Die Hauptstädter haben wie die Roten ihre ersten drei Ligaspiele gewonnen und liegen vor Beginn der Englischen Woche mit gleicher Punktzahl auf Rang zwei hinter dem Rekordmeister. Anstoß in der Arena ist am Mittwochabend um 20 Uhr.

FC Bayern München - Hertha BSC: Vorbericht

Der FC Bayern tat sich am Wochenende beim 3:1 über den FC Ingolstadt überraschend schwer. Allerdings musste Trainer Carlo Ancelotti in der Partie auch zahlreiche Stammspieler wie den angeschlagenen Mats Hummels sowie die erkrankten Philipp Lahm, David Alaba und Thomas Müller ersetzen. Im zweiten Wiesn-Heimspiel binnen vier Tagen meldet sich zumindest Letzterer zurück. Jerome Boateng steht vor seinem Startelf-Debüt in dieser Saison. Auf seinen ersten Einsatz in dieser Spielzeit hofft Arjen Robben.

Die Gäste reisen nach dem 2:0 über Schalke 04 mit breiter Brust an, müssen jedoch auf Laufwunder Vladimir Darida verzichten, der sich am Sonntag einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen hat und wochenlang ausfallen wird. Zugang Ondrej Duda muss wegen einer Knieblessur ebenso aussetzen wie John Anthony Brooks, der sich mit muskulären Problemen herumplagt. Mit Mitchell Weiser dürfte ein Ex-Bayern-Spieler in der Startelf stehen, Keeper Thomas Kraft und Alexander Baumjohann müssen sich hingegen mit Zuschauerrollen begnügen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“

Kommentare