Carletto förderte den Franzosen früh

Coman: Seine besondere Beziehung zu Ancelotti

+
Kingsley Coman freut sich auf Carlo Ancelotti.

München - Er verhalf ihm zum Profi-Debüt in Paris, nun treffen sich Carlo Ancelotti und Kingsley Coman in München wieder. Der Flügelspieler schwärmt dabei vom neuem Trainer des FC Bayern München.

Nach der Europameisterschaft, die für Kingsley Coman mit dem verlorenen Finale gegen Portugal bekanntlich kein Happy End fand, weilt der Flügelspieler derzeit noch im wohlverdienten Urlaub, Ende Juli soll er dann mit den anderen bei der EM im Einsatz gewesenen Nationalspielern ins Training des FC Bayern einsteigen. Auf seinen neuen Trainer Carlo Ancelotti freut sich Coman aber jetzt schon - und das nicht ohne Grund. Denn die wenigsten wissen von der Vorgeschichte des italienischen Star-Coaches und des 20-Jährigen.

In der Saison 2012/13 schwang der italienische Lehrmeister das Zepter beim französischen Hauptstadtclub Paris St. Germain und erkannte das große Talent des damals noch 16-jährigen Kingsley Coman. Nach einigen Vier-Augen-Gesprächen warf Ancelotti Coman beim Auswärtsspiel in Sochaux im Februar 2013 ins kalte Wasser und verhalf ihm zu seinem frühen Profi-Debüt. "Ich habe jederzeit sein Vertrauen gespürt", sagte Coman im Interview mit bundesliga.de rückblickend.

Bilder: Ancelottis erstes Training bei den Bayern

Zwar verließ Ancelotti die französische Hauptstadt im Sommer 2013 in Richtung Real Madrid, doch Kingsley Coman besitzt an Carletto nur gute Erinnerungen. "Er ist ein toller Trainer und ein großartiger Mensch." Er schätzt insbesondere Ancelottis Art, mit den Spielern umzugehen und seine offensive, dominierende und variable Spielphilosophie. Seine starke erste Saison will der 20-Jährige nun bestätigen und noch öfters von Beginn an auflaufen. "Dass ich bereits mit Carlo Ancelotti arbeiten durfte, ist sicherlich kein Nachteil", meint Coman und ist sich sicher, dass Ancelotti genau "der Richtige" für den FC Bayern ist.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

ep

auch interessant

Meistgelesen

Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze

Kommentare