"Foul" von Simunek an Robben?

Rot wegen Schwalbe? Verbeek wütend auf Arjen Robben

Arjen Robben Schwalbe FC Bayern München VfL Bochum
+
Arjen Robben stürzt über das Bein von Bochums Jan Simunek, es gibt Elfmeter - zurecht?

Bochum - Aufreger im DFB-Pokal: Arjen Robben vom FC Bayern sorgt mit einer umstrittenen Elfmeter-Szene für Diskussionen. War es eine Schwalbe?

Am Ende war Bayern München für den tapfer kämpfenden VfL Bochum doch eine Nummer zu groß. Allerdings taten sich die Münchner am Mittwoch beim Fußball-Zweitligisten lange schwer, ehe sie mit dem 3:0 (1:0)-Sieg zum 27. Mal das Pokal-Halbfinale erreichten. Dort trifft man zu Hause auf Werder Bremen. Robert Lewandowski (38./90.) und Thiago (61.) erzielten die Treffer für den Rekordmeister, der nach der Roten Karte für Bochums Jan Simunek (43.) lange in Überzahl agierte. Nachdem Simunek kurz vor der Halbzeit Arjen Robben im Sechzehner umsenste, war der VfL Bochum nurmehr mit zehn Mann auf dem Rasen. „Nach dem Platzverweis war es einfacher für uns“, sagte Bayern-Coach Pep Guardiola. Er forderte: "Diese Regel ist lächerlich. Die FIFA muss sie ändern. Ein Elfmeter wäre genug gewesen.“

Robben zeigte sich nach dem Abpfiff ebenfalls als Gegner der Mehrfachbestrafung. „Ich habe diese Regel nicht gemacht“, sagte der Niederländer: „Es war ein Elfmeter, aber dazu noch die Rote Karte, das ist schon hart.“ Für Robben steht fest: Alles regulär, von einer Schwalbe keine Spur.

Das eher harmlose Foul von Simunek an Arjen Robben wertete Schiedsrichter Bastian Dankert als Notbremse und schickte den erst 15 Minuten zuvor für Timo Perthel (Verletzung am Auge) eingewechselten Tschechen vom Platz. Mit dem fälligen Elfmeter scheiterte Thomas Müller kurz vor der Pause zwar am großartig reagierenden VfL-Torhüter Manuel Riemann. Dennoch war es die Schlüsselszene der Partie. In Unterzahl stand der Revierclub, der in der Anfangsphase zwei gute Chancen von Simon Terodde nicht nutzen konnte und bis zum 0:1 sogar die bessere Mannschaft war, am Ende auf verlorenem Posten.

Verbeek sauer auf Robben: "Ich fand, es war eine Schwalbe." 

„Wir wurden viel zu sehr bestraft mit Rot und Elfmeter. Mit elf Mann ist es schon schwer genug, gegen Bayern zu gewinnen. Mit zehn ist es fast unmöglich, sagte VfL-Trainer Gertjan Verbeek. Doch der Holländer wütete auch gegen seinen Landsmann Robben: "Ich fand, es war eine Schwalbe. Der Ball war gespielt, dann sucht Robben das Bein. Wenn er einen Kontakt spürt, geht er zu Boden. Das macht er in der Nationalmannschaft auch. Simunek berührte ihn am Fuß, aber das war kein Elfmeter. Ich bin Holländer und schäme mich. Aber das kennt man von Robben aus der Nationalmannschaft. Es gab zwar Kontakt, aber es war kein Foul und auch kein Rot."

Um Arjen Robben und seine angebliche "Fallsucht" gab es immer wieder Diskussionen. Mehrfach wurden dem Holländer nach wichtigen Spielen Schwalben vorgeworfen. Bei der Fußball-WM 2014 holte er im Achtelfinale in der Schlussphase einen entscheidenden Elfmeter heraus, beim Pokal-Duell mit Bochum im Jahr 2011 fiel er auffallend spät. Ende 2015 wurde er sogar zusammen mit Sergio Busquets vom FC Barcelona und Mathieu Valbuena von Olympique Lyon von der "L'Équipe" als größter Schwalbenkönig und Schauspieler betitelt.

Ähnlich sauer zeigte sich VfL-Keeper Manuel Riemann, obwohl er den Strafstoß parieren konnte: "Das geht mir auf die Eier. Der Robben liegt 90 Minuten auf dem Boden. Das hat er gar nicht nötig."

Übrigens: Bei der Jahresversammlung der Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) am 5. März in Cardiff steht auch das Thema Dreifachbestrafung (Rote Karte, Elfmeter, Sperre) auf der Agenda.

FCB siegt gegen Bochum: Bilder und Noten - Zwei Zweier, fünf Vierer

FCB siegt gegen Bochum: Bilder und Noten - Zwei Zweier, fünf Vierer

dpa/sid/fw

auch interessant

Meistgelesen

DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
Wertvollste Vereine Europas: Bayern nicht in den Top 3
Wertvollste Vereine Europas: Bayern nicht in den Top 3
Hoeneß: Verbaler Rundumschlag wegen Pep Guardiola
Hoeneß: Verbaler Rundumschlag wegen Pep Guardiola
Diese Spieler haben unter Ancelotti keinen Platz
Diese Spieler haben unter Ancelotti keinen Platz

Kommentare