Bayern-Stars loben Dortmunder

Bärenstarker BVB! Kommt Ancelotti schon ins Grübeln?

+
Wie stark ist der neue BVB? Bayern-Trainer Carlo Ancelotti macht sich seine Gedanken um den Konkurrenten.

München - Der FC Bayern testet bislang gegen unterklassige Teams. Dagegen setzt der BVB schon ein dickes Ausrufezeichen. Wie gehen die Münchner mit dieser Art Kampfansage um?

Ousmane Dembélé hat die halbe Hintermannschaft von Manchester United beim Testkick des BVB in Shanghai mal so richtig vernascht! Kurz nach der Mittellinie startete der 19-jährige Neuzugang sein Solo, ließ mit einer geschickten Körpertäuschung und einem schnellen Haken seine Gegenspieler ins Leere laufen und hämmerte den Ball zum 3:0 ins Netz. Am Ende siegte Borussia Dortmund gegen den englischen Rekordmeister deutlich mit 4:1. Der BVB setzt damit ein dickes Ausrufezeichen in Sachen Bayern-Jagd: Schaut her, wir können schon jetzt mit den ganz Großen mithalten!

Mit Henrich Mchitarjan (Manchester United) und Ilkay Gündogan (Manchester City) haben Dortmund zwar zwei Leistungsträger im Mittelfeld verlassen, doch vor allem hier hat der BVB ordentlich nachgerüstet - unter anderem mit Zauberfuß Dembélé. Nach der China-Reise stoßen mit André Schürrle und Mario Götze auch noch zwei Weltmeister dazu.

In München hat man bereits Respekt vor den "jungen, talentierten, hungrigen Profis", wie sie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bezeichnet. "Sie werden ein arger Konkurrent. Mit Thomas Tuchel haben sie einen sehr guten Trainer und ein gutes Umfeld", prophezeit etwa FCB-Kapitän Philipp Lahm. Abwehr-Kollege David Alaba ergänzt: "In den vergangenen Jahren war es gegen Dortmund nie eine leichte Aufgabe. Sie werden es uns nicht einfach machen!"

Bayerns dritter Testspielsieg in Landshut in Bildern

Hummels-Abgang wird BVB schmerzen

Emre Mor enteilt den United-Profis.

Am meisten wird dem BVB der Abgang von Abwehrboss und Kapitän Mats Hummels schmerzen, der ausgerechnet zum Rivalen nach München wechselte. Für viele ist die FCB-Abwehr mit Jerome Boateng neben Hummels in der Innenverteidigung und Alaba und Lahm auf den Außenverteidiger-Positionen die beste Viererkette der Welt.

Auf die eigene Stärke im Duell gegen Dortmund baut deswegen Flügelflitzer Franck Ribéry. Der Franzose befindet sich schon in der frühen Phase der Saisonvorbereitung in Topform, meinte nach dem Testkick in Landshut: "Natürlich ist es mit Dortmund immer schwer. Aber wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren. Die restlichen Spieler kommen nach dem Urlaub, und das ist wichtig."

Sorgt der neue BVB bei FCB-Trainer Carlo Ancelotti eigentlich schon für Kopfzerbrechen? "Ich glaube, dass sie diese Saison so stark sein werden wie in der Vergangenheit. Sie haben junge und gute Spieler verpflichtet. Das Team ist sehr wettbewerbsfähig", sagte Carlo Ancelotti bereits bei einer seiner ersten Pressekonferenzen. So stark wie in der Vergangenheit? In den vergangenen vier Jahren landete der BVB stets hinter den Bayern. Kopfzerbrechen hört sich anders an…

Manuel Bonke

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich

Kommentare