Testspiel vor 68.000 Zuschauern

Bayern-Bubi versaut Pep die Rückkehr in die Allianz Arena

+
Für Erdal Öztürk dürfte dieser Abend in der Allianz Arena ein unvergesslicher sein.

Der FC Bayern hat das Testspiel gegen Manchester City in der Arena gewonnen. Youngster Öztürk traf bei der Rückkehr von Pep Guardiola in die Allianz Arena.

Carlo Ancelotti bleibt für Pep Guardiola weiterhin unbesiegbar. Nachdem er den damaligen FCB-Trainer vor zwei Jahren mit Real Madrid in München aus der Champions-League geworfen hatte, gewann der Italiener gestern auch seine Heimpremiere als neuer Bayern-Trainer gegen seinen Vorgänger. Der 20-jährige Erdal Öztürk sorgte in der 76. Minute mit einer Einzelaktion für den 1:0-Siegtreffer, der Rest der Partie war eher etwas für die Kategorie: Testkick.

Ihren großen Auftritt hatten Carlo Ancelotti und Pep Guardiola in der nicht ganz ausverkauften Allianz Arena ohnehin schon vor Anpfiff des Testspiels: Im Blitzlichtgewitter begrüßten sich die beiden Trainer mit einer herzlichen Umarmung, danach schüttelte Guardiola noch allen Spielern auf der Auswechselbank der Münchner die Hand. Guter Stil, so ist man es von Pep ja meistens gewöhnt. Stilvoll war auch sein Outfit beim Wiedersehen mit dem alten Arbeitgeber. Mit grauem Polo und brauner Hose coachte er sein neues Team, etwas häuslicher wirkte da schon das Erscheinungsbild von Ancelotti. Der trug zwar auch ein Polo, steckte es aber konservativ in seine Trainingshose.

Guardiola so aktiv wie eh und je

Erinnerungen dürften bei den Bayern-Fans aber auch bei Guardiolas Verhalten an der Seitenlinie wach geworden sein. Keine zehn Minuten dauerte es, bis Pep das erste Mal seine Coaching Zone verließ und einen halben Meter im Spielfeld stand, um seinen Spielern Anweisungen zu geben. Eine knappe halbe Stunde war gespielt, als der vierte Offizielle Lothar Ostheimer den City-Trainer darum bat, alte Gewohnheiten bitte zu unterlassen und ihn zurück in die Coaching Zone bat.

Zur Verteidigung Guardiolas muss aber gesagt werden, dass der FCB immer besser ins Spiel kam. Die linke Seite und dort vor allem Franck Ribéry wirbelten die City-Defensive ordentlich durcheinander. Julian Green hatte nach Vorarbeit vom Franzosen und von David Alaba zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Obwohl Alaba erst am Freitag ins Training eingestiegen war, brachte ihn Ancelotti von Anfang an, in Top-Besetzung waren beiden Mannschaften aufgrund der EM-Urlauber aber ohnehin nicht.

Rummenigge schließt Sané-Transfer aus

In München gibt es ohnehin Themen, die momentan wichtiger sind - die Verletzung von Arjen Robben und mögliche Neuverpflichtungen zum Beispiel. „Ich hatte ein Gespräch mit Carlo und wir sind der Meinung, dass wir keinen Spieler brauchen. Wir haben, das darf man nicht vergessen, auf den Außenpositionen mit Coman, mit Ribery, mit Costa, mit Arjen vier Leute“, sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge im ZDF. Darum schloss Rummenigge auch eine Verpflichtung von Leroy Sané quasi aus: „Ich glaube, es ist wichtig, dass man immer Platz für junge Spieler hat und dass die dann auch kontinuierlich spielen. Ich weiß nicht, ob das in diesem Fall gewährleistet wäre“, so Rummenigge.

In Sachen Götze kündigte der Bayern-Boss an, dass der „Gordische Knoten am Donnerstag durchschlagen könnte“. Und zum Vergleich der beiden unterschiedlichen Trainertypen an diesem Abend in der Allianz Arena fügte Rummenigge an: „Wir hatten hier großartige Zeiten mit Pep und sind sehr glücklich über diese Zeiten. Die Mannschaft, der ganze Klub, hat von ihm auch sehr profitiert. Ich wünsche mir jetzt, dass wir mit Carlo analog gute Zeiten haben.“ Das Duell mit seinem Vorgänger hat er jedenfalls schon mal gewonnen.

U-Bahn bleibt stehen - Fans laufen über die Gleise

Vor dem Spiel kam es bereits zu Problemen im öffentlichen Nahverkehr. Eine prall gefüllte U-Bahn, die auf dem Weg Richtung Allianz Arena blieb plötzlich stehen. Nach zehn Minuten befreiten sich die Fahrgäste selbstständig und marschierten zu Fuß zur Arena.

bok/lop/so

auch interessant

Meistgelesen

Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe

Kommentare