Kölns Modeste spielt starke Saison

Vorsicht vor diesem Jubler, FC Bayern!

+
Viele Tore - gute Laune: Anthony Modeste machen derzeit alle Kölner froh.

München - Das Duell zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Köln ist ein echtes Spitzenspiel. Das liegt auch an FC-Stürmer Anthony Modeste. Der Franzose hat derzeit eine Menge Spaß.

Kuckuck, hier kommt die Torgarantie des 1. FC Köln! So oder so ähnlich könnte man den Torjubel von Köln-Stürmer Anthony Modeste deuten. In fünf Spielen hat der Franzose bereits viermal getroffen und entzückt die Kölner Fans seit dieser Saison mit einem besonderem Torjubel: Nach einem Treffer formt der Angreifer mit Daumen und Zeigefinger eine Brille und macht große Augen. "Hast du ein iPhone? Kennst du auch dieses Smiley mit den großen Augen", verriet Modeste sein Jubel-Geheimnis einem TV-Reporter nach dem 3:0-Sieg gegen Freiburg vor zwei Wochen.

Für große Augen dürfte auch die aktuelle Tabellenplatzierung der Geißböcke sorgen, zumindest bei der Konkurrenz: Ungeschlagen stehen die Kölner auf dem dritten Rang und sind dadurch die Überraschungsmannschaft der Liga! Mit Fünf Scorer-Punkten hat Handy-Jubler Modeste einen großen Anteil am momentanen Erfolg. Das weiß auch FCB-Trainer Carlo Ancelotti und warnt seine Verteidiger: "Ich kenne Modeste noch aus meiner Zeit in Frankreich. Er ist ein sehr gefährlicher Spieler!" Carletto warnt aber nicht nur vor Modeste, sondern vor der gesamten Kölner Mannschaft: "Sie stehen kompakt und haben schnelle Spieler. Köln ist eine Überraschungsmannschaft, hat aber nicht ohne Grund noch kein Spiel in dieser Saison verloren."

Letzter Kölner Sieg in München unter Daum

Allerdings liegt der letzte Sieg der Kölner in der Münchner Allianz Arena schon einige Jahre zurück: Im Feburar 2009 gewann der FC mit 2:1 gegen die Bayern. Damals war der Franzose Modeste noch bei OGC Nizza unter Vertrag und Kölner Trainer war ein gewisser Christoph Daum. Mittlerweile hat Peter Stöger das Kommando in Köln und das recht erfolgreich. Trotzdem zeigt sich der Österreicher vor dem Duell mit dem FC Bayern bescheiden aber selbstbewusst: "Wir haben eine gute Phase und wollen unser Selbstvertrauen in das Spiel einbringen." Auch wenn der letzte Auswärtssieg beim FCB also schon lange zurück liegt, gibt es eine Statistik, die den Kölnern Mut machen dürfte: Keine Mannschaft gewann so oft in München wie der 1. FC Köln - nämlich neunmal!

Passend zur Kölner Bescheidenheit ist vor dem Auftritt in München auch ein Schuss Demut dabei. "Ich bin seit drei Jahren in Köln und wir haben viele Versuche gestartet, wie viele andere Mannschaften auch, den Bayern ein Bein zu stellen. Das ist nur ganz selten gelungen", sagte Stöger. Die Hoffnung auf eine Überraschung ist dennoch groß. Stürmer Anthony Modeste könnte sich bestimmt gut vorstellen, mit einem Tor für den Sieg beim FC Bayern zu sorgen. Dann würde nicht nur er beim Torjubel, sondern in ganz Fußball-Deutschland für große Augen sorgen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

bok

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“

Kommentare